Startseite News Seite 206

News


Patentschutz darf kein Preisschutz sein

Bundesrat für Parallelimportverbot im Patentgesetz

Der Bundesrat will die Hochpreisinsel Schweiz im Patentgesetz festschreiben. Gewerbe und Bauern müssen patentgeschützte Produkte weiterhin überteuert einkaufen, da Parallelimporte aus dem Ausland verboten bleiben. Die Zeche zahlen die Konsumentinnen und Konsumenten. Hat der Bundesrat seine Strategie für Wettbewerb und Wachstum etwa vergessen? Die SKS fordert Gewerbe und Grossverteiler auf, im Parlament gemeinsam mit Konsumentinnen und Bauern für Parallelimporte zu kämpfen. Weiterlesen


Krankenkasse: Jetzt handeln!

Bis Ende November ist eine Änderung oder ein Wechsel möglich

Wer die Krankenkasse wechseln oder die Prämien optimieren will, muss jetzt handeln: Noch bis Ende November ist Zeit für einen Wechsel, entsprechende Briefe sollten aber möglichst bis am 25. November abgeschickt werden. Die SKS berät die Versicherten bei allfälligen Fragen unabhängig und unbürokratisch. Weiterlesen


Sparen auf Kosten der Versicherten

Förderung von Generika ja, aber nicht so!

Einmal mehr werden die Versicherten zur Kasse gebeten: Sie sollen einen höheren Selbstbehalt für Originalmedikamente bezahlen, wenn sie Generika beziehen. Dabei muss mit der Förderung von Generika viel früher, beim Arzt oder der Ärztin und nicht erst beim Versicherten angesetzt werden. Weiterlesen


Kein Konsumentenschutz im Internet

Bundesrat lehnt das Bundesgesetz über den elektronischen Geschäftsverkehr ab

Der Bundesrat lehnt das Bundesgesetz über den elektronischen Geschäftsverkehr ab. Damit gibt er den Online-Kunden zu verstehen, dass sie den Risiken im Web weiterhin schutzlos ausgeliefert sind. Weiterlesen


Verantwortung wahrnehmen!

Forum der Schweizer Aussenwirtschaft zum Thema „Faszination China“

„Faszination China“: Unter diesem Titel wird morgen das Forum der Schweizer Aussenwirtschaft in Zürich durchgeführt. Gleich zwei Bundesräte – Micheline Calmy-Rey und Joseph Deiss – beehren das Forum. Die SKS, die EvB und die GSTF haben die beiden Bundesräte aufgefordert, an der Tagung auch weniger faszinierende Aspekte der chinesischen Wirtschaft zu thematisieren: Die miserablen und undemokratischen Arbeitsbedingungen, unter denen chinesische Arbeiterinnen und Arbeiter zu leiden haben. Weiterlesen


Freihandelsabkommen USA – CH

Gefahr der Überschwemmung mit Gentechlebensmitteln – SKS fordert seco auf, beim Verhandeln die Transparenz nicht zu verkaufen!

Ein Freihandelsabkommen mit den USA würde nicht nur günstigere Waren, sondern auch undeklarierten Genmais und Hormonfleisch in die Schweizer Läden bringen. Denn die US-Regierung negiert unsere Deklarations- und Einfuhrbestimmungen. Vom seco fordern wir, in diesem Punkt hart zu bleiben. Und: Ein Ja zur Gentechfrei-Initiative würde solche Bestrebungen stoppen und das Selbstbestimmungsrecht, was wir essen, erhalten. Weiterlesen


Guter Datenschutz schafft Vertrauen

Schreiben an die Rechtskommission des Ständerates zu ihrer heutigen Sitzung: FRC und SKS verlangen ein griffiges Datenschutzgesetz

In einem Schreiben fordern die FRC und die SKS die Rechtskommission des Ständerates auf, an ihrer heutigen Sitzung den Konsumentinnen und Konsumenten das Recht, informiert zu werden, wenn ihre Personendaten automatisch bearbeitet werden, zuzugestehen. Weiter fordern die beiden Konsumentenorganisationen, dass auch die fahrlässige Verletzung der Schweigepflicht unter Strafe gestellt wird. Beide Anliegen sind keine Schikanen, sondern unverzichtbar, um zum Wachstum des E-Commerce beizutragen. Weiterlesen


Ja zur Initiative, Nein zu GVO

SKS empfiehlt Ja zur Gentechfrei-Initiative am 27. November 2005

70 Prozent der Schweizer Konsumentinnen und Konsumenten wollen keine Gentechnik auf ihrem Teller. Die Stiftung für Konsumentenschutz setzt sich deshalb für ein Ja zur Gentechfrei-Initiative ein: Diese garantiert, dass die Schweizer Landwirtschaft während fünf Jahren gentechfrei bleibt. Weiterlesen


Abenteuer Familiengründung

Neuer Ratgeber der Stiftung für Konsumentenschutz

Der Schritt vom Paar zur Familie ist ein Abenteuer. Damit die rechtlichen, organisatorischen und finanziellen Fragen dabei nicht zu Stolpersteinen werden, hat die Stiftung für Konsumentenschutz einen Ratgeber zu diesem Thema herausgegeben: Die Broschüre „Abenteuer Familiengründung – Rechtliche Fragen, Organisation und Finanzen“ ist ab sofort bei der SKS erhältlich. Weiterlesen


Wir fordern Konsumentenschutz auf EU-Niveau!

Ablauf der Vernehmlassungsfrist zum Konsumenten-informationsgesetz (KIG)

Seit 1981 ist der Konsumentenschutz in der Bundesverfassung verankert – dank dem Druck einer Volksinitiative. Die umfassende Umsetzung lässt aber auf sich warten. Das Konsumentenschutzniveau soll endlich dem der EU angepasst werden. Dies erwarten die vier Konsumentenorganisationen acsi, FRC, kf und SKS von der Revision des Konsumenteninformationsgesetzes (KIG), zu der die Vernehmlassung heute endete. Weiterlesen


Filtern nach Themen


Filtern nach Jahr

Filtern nach Schlagworten

Hosting von oriented.net