Startseite Muss bei Krebserkrankungen der Gebärmutter nach einer Operation eine Bestrahlung erfolgen?

Muss bei Krebserkrankungen der Gebärmutter nach einer Operation eine Bestrahlung erfolgen?

Bestrahlung Gebärmutter - Smarter MedicineKrebserkrankungen können je nach dem Ausmass der Erkrankung unterschiedlich behandelt werden. Wenn bei Gebärmutterkrebs bereits eine Operation durchgeführt wurde, dann muss unter bestimmten Umständen keine zusätzliche Bestrahlung erfolgen.

Es gibt verschiedene Arten von Gebärmutterkrebs. Je nach Art und Ausmass der Krebserkrankung kann diese unterschiedlich behandelt werden. Die Gebärmutter kann zum Beispiel in einer Operation entfernt werden. Nach einer solchen Operation kann es in bestimmten Fällen sinnvoll sein, den Unterbauch zusätzlich zu bestrahlen. Bei einer Bestrahlung werden Krebszellen mithilfe von energiereicher Strahlung zerstört. Wenn der Gebärmutterkrebs sich allerdings nicht stark ausgebreitet hat, dann bringt in bestimmten Fällen die zusätzliche Bestrahlung jedoch keinen Vorteil. Die Bestrahlung kann sogar unerwünschte Nebenwirkungen zur Folge haben.


Über- und Fehlversorgung in der Medizin richtet mehr Schaden an, als dass sie nützt. smarter medicine – Choosing Wisely Switzerland veröffentlicht Listen mit medizinischen Massnahmen, die meistens überflüssig sind. Die Empfehlungen sind wissenschaftlich geprüft. Nutzen Sie diese und suchen Sie mit Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt das partnerschaftliche Gespräch.

smarter medicine - Choosing Wisely Switzerland

Weitere Empfehlungen und Informationen über Smarter MedicineJetzt den Konsumentenschutz unterstützen


Ratgeber

Kinder-Impfungen – eine Entscheidungshilfe

Gönnerpreis: 24.00 CHF
Normalpreis: 29.00 CHF

Broschüre: Patientenverfügung

Gönnerpreis: 3.00 CHF
Normalpreis: 6.00 CHF

E-Broschüre (PDF): Patientenverfügung

Gönnerpreis: 2.50 CHF
Normalpreis: 5.00 CHF

Hosting von oriented.net