Startseite Medienmitteilungen Neuer Preisvergleich: Spielzeuge in der Schweiz über 25% teurer als in Deutschland

Neuer Preisvergleich: Spielzeuge in der Schweiz über 25% teurer als in Deutschland

nachhaltiges spielzeug

Spielzeuge sind in der Schweiz über 25% teurer als in Deutschland. Dies zeigt ein Preisvergleich des Konsumentenschutzes und seiner Partner zwischen den Schweizer Händlern Galaxus und Microspot sowie Amazon Deutschland und myToys.de. Die Preisunterschiede zwischen der Schweiz und Frankreich, beziehungsweise der Schweiz und Italien, fallen geringer aus.

In der Schweiz kosten Spielzeuge durchschnittlich 25.6% mehr als in Deutschland. Eine Berechnung ohne Mehrwertsteuer (Deutschland: 19%, Schweiz: 7.7%) ergäbe eine noch grössere Preisdifferenz von 38.8%. Dies zeigt ein neuer Preisvergleich des Konsumentenschutzes und seiner Partner FRC und ACSI. Berücksichtigt wurden die Schweizer Online-Händler Galaxus und Microspot sowie myToys.de und Amazon Deutschland. Der günstigste Anbieter ist myToys.de, der gleiche Warenkorb kostet bei Amazon Deutschland 0.8% mehr, bei Galaxus 25.7% und bei Microspot 26.6% mehr (siehe Abbildung 1, Preisvergleich inklusive Mehrwertsteuer).

Abbildung 1

Bemerkungen:
1 Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer
2 Durchführung der Preiserhebung im Zeitraum 17.10. – 6.11.2019
3 Umrechnungskurs CHF – EUR 1.0998 (Stichtag 21. November 2019). Der Umrechnungskurs CHF – EUR wird täglich aktualisiert, die Ergebnisse auf www.preisbarometer.ch können deshalb von obiger Tabelle abweichen

Vergleich mit Frankreich
Beim Preisvergleich Schweiz – Frankreich entpuppt sich E.Leclerc als günstigster Anbieter. Microspot (+10.9%) und Galaxus (+13.0%) bieten das gleiche Sortiment teurer an. Noch teurer ist der französische Spielwarenanbieter JouéClub (+21.5%). Insgesamt sind Spielzeuge in der Schweiz durchschnittlich 1.1% teurer als in Frankreich. Zu beachten ist allerdings, dass die Preise mit Mehrwertsteuer erhoben wurden, die in Frankreich deutlich höher ist (20%) als in der Schweiz (7.7%). Ohne Mehrwertsteuer würden Spielzeuge in der Schweiz 12.6% mehr kosten als in Frankreich.

Vergleich mit Italien
Bei den italienischen Händlern e-giochiamo (+7.3%) und chegiochi (+9.3%) kosten Spielzeuge mehr als bei Galaxus. Insgesamt beträgt die Preisdifferenz zwischen Italien und der Schweiz 6.6%. Eine Berechnung ohne Mehrwertsteuer (Italien 22%, Schweiz 7.7%), kehrt das Bild allerdings um: Der Warenkorb aus identischen Spielzeugen würde bei den beiden Schweizer Händlern durchschnittlich 6.3% mehr kosten als bei den beiden italienischen Anbietern.

Vergleich der Schweizer Anbieter
Bei vielen Spielzeugen haben Galaxus und Microspot ähnliche Preise. Insgesamt ist Microspot bei den im Vergleich berücksichtigten Spielzeugen 0.9% teurer als Galaxus. Die detaillierten Ergebnisse sind unter www.preisbarometer.ch verfügbar.

Methode
Der Preisvergleich basiert auf einem ausgewogenen Warenkorb von identischen Spielzeugen. Aktionspreise wurden nicht berücksichtigt. Alle Preise inklusive Mehrwertsteuer. Weitere Informationen unter www.preisbarometer.ch/information.


Schreiben Sie einen Kommentar

Ratgeber

Miniratgeber: Zölle, Steuern und Co. – grenzenlos einkaufen

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF

E-Ratgeber (PDF): Zölle, Steuern und Co. – Grenzenlos einkaufen

Gönnerpreis: 3.50 CHF
Normalpreis: 7.50 CHF

Ratgeber: Online-Shopping

Gönnerpreis: 19.00 CHF
Normalpreis: 24.00 CHF

Hosting von oriented.net