Startseite Medienmitteilungen Strafanzeige gegen ecotariff GmbH

Strafanzeige gegen ecotariff GmbH

ecotariffEine unverfrorene Firma namens ecotariff GmbH aus Zug verschickt ungefragt Briefe, mit welchen sie die vedutzten Empfänger als Mitglieder einer kostenpflichtigen Krankenkassen-Vergleichsplattform begrüssen. Wenn man sich nicht innert zwei Wochen abmelde, liest man im Kleingedruckten, werde der Mitgliederbeitrag fällig. Die SKS reichte gestern gegen die Firma eine Strafanzeige ein.

Auf der Beratungsstelle der SKS und über beschwerdeleicht.ch gehen in den letzten Tagen Dutzende Beratungsanfragen und Beschwerden zur Firma ecotariff GmbH ein. In einigen Fällen eröffnet ein aggressiver Werbeanruf für einen kostenpflichtigen Online-Krankenkassenrechner das Spiel. Eine Woche später folgt ein Brief, der die Betroffenen als neues Mitglied „herzlich willkommen“ heisst, auch wenn die Angerufenen das diesbezügliche Angebot telefonisch klar abgelehnt oder den Anruf gleich unterbrochen haben. Anderen Meldungen zufolge sind solche Briefe ohne vorgängige Kontaktnahme – aus dem Nichts – eingetroffen.

Im Schreiben finden sich ein Benutzername und Passwort für den Login zu einem kostenpflichtigen Krankenkassenportal. Laut den beigelegten Allgemeinen Geschäftsbedingungen begründet bereits die Annahme des Briefes eine Mitgliedschaft. Die Jahresgebühr von Fr. 69.- werde fällig, wenn man die Mitgliedschaft nicht innert 14 Tagen seit Briefdatum schriftlich (also per Post) oder über eine kostenpflichtige Telefonnummer widerrufe.

Die Stiftung für Konsumentenschutz SKS erstattete gestern gestützt auf das Bundesgesetz gegen unlauteren Wettbewerb (UWG) und das Strafgesetzbuch (StGB) gegen die Firma ecotariff eine Strafanzeige.

Die SKS empfiehlt den Betroffenen, sofort zu reagieren:

Auch wenn höchstwahrscheinlich kein rechtsgültiger Vertrag zwischen ecotariff und den betroffenen Konsumentinnen und Konsumenten zustande gekommen ist, empfiehlt die SKS einen sofortigen schriftlichen Widerruf („Hiermit bestreite/widerrufe ich die in Ihrem Brief vom xx.xx.2016 behauptete Mitgliedschaft“), um einer allfälligen Einleitung einer Betreibung und damit einem Eintrag im Betreibungsregister vorzubeugen.

Auch die Konsumentensendungen Kassensturz und Espresso berichteten gestern, bzw. heute Morgen, über den Fall.


Auf Facebook teilen    Auf Google+ teilen

2 Kommentare zu “Strafanzeige gegen ecotariff GmbH”



Franz fuchs

ich erhielt das telefon ca.ende Januar zuerst wollte ich einen faulen spruch fallen lassen aber die stimme am telefon sagte sie wolle mir es handle sich um eine umfrage die ich mit Ja oder nein beantworten könne (3 Fragen) es handelte sich um die Einheitskrankenkasse ich dachte das kann ich ja einmal machen,sie sagte noch dass ich dann später noch ein kleines geschenk als dankeschön erhalte aber dass das so rauskommt habe ich ich nicht gedacht.auch ich habe den Brief erhalten herzl.willk.bei ecotariff + Mitglidschafts.nummer aber ich habe mit dem konsumentenschutz 0900 18 18 00 noch am gleichen tag nach erhalt des briefes telefoniert und ihnen den brief zugestellt in der annahme das gegen solche Machenschaften etwas unternommen wird.Ich werde jetzt noch heute einen Beschwerdebrief (trotz gegewehr von mir,nur weil meine Tochter sagt Papi das musst du machen du bist registriet bei der Firma) schreiben aber ich wei die 14 tage sind heute abgelaufen,darum hoffe ich jetzt noch auf ein glückliches urteil der klage vom SKS zugunsten der geprellten Kunden der „schein firma“ecotariff gruss franz fuchs

Ratgeber

Ratgeber: Das ist Ihr gutes Recht

Gönnerpreis: 27.00 CHF
Normalpreis: 32.00 CHF

Kinder-Impfungen – eine Entscheidungshilfe

Gönnerpreis: 19.00 CHF
Normalpreis: 24.00 CHF

Kleber-Set

Gönnerpreis: 3.00 CHF
Normalpreis: 6.00 CHF


Hosting von oriented.net