Startseite Medienmitteilungen Lebensmittel: Weniger wegwerfen ist möglich

Lebensmittel: Weniger wegwerfen ist möglich

Informationen und Wettbewerb zum Thema Lebensmittelabfall

100 Kilogramm Lebensmittel wirft jede Schweizerin, jeder Schweizer pro Jahr weg. Diese Abfallmenge muss nicht sein! Die SKS sucht Leute mit kreativen Ideen und Projekten: Wie kann man vermeiden, dass wertvolle Lebensmittel – und damit auch Ressourcen und Geld – einfach im Abfall landen? Am Wettbewerb können sich Einzelpersonen oder Gruppen beteiligen. Attraktive Preise sind zu gewinnen.

Eine enorme Menge Lebensmittel werden in der Schweiz wie in allen Industriestaaten weggeworfen. Im Durchschnitt sind es 100 kg pro Jahr und Einwohner. Die Ursachen sind vielfältig: Die benötigten Mengen werden überschätzt, es fehlt das Wissen, um Resten oder nicht mehr ganz tadellose Lebensmittel zu verwerten, die Haltbarkeitsdaten werden nicht richtig interpretiert. Allerdings sind es nicht nur die Haushalte, die Lebensmittel wegwerfen: In der Landwirtschaft, beim Transport, bei der Verarbeitung und im Handel fallen weitere 200 kg Abfall pro Einwohner an.

Diese enorme Menge hat negative ökologische und ökonomische Auswirkungen: Eine vierköpfige Familie kann Fr. 2‘000.- einsparen, wenn sie alle gekauften Lebensmittel konsumiert. Und mit einem weggeworfenen Pfund Brot wird quasi auch eine Badewanne Trinkwasser und 300 Gramm CO2 vergeudet, bzw. unnötig produziert.

Gute Ideen gesucht

Die Allianz der Konsumentenschutz-Organisationen SKS, FRC und ACSI haben im vergangenen Jahr mit einem Test gezeigt, dass die Verbrauchsdaten zum Teil allzu kurz festgelegt sind. Nun lanciert die Allianz einen Wettbewerb und sucht gute Ideen und Projekte, welche helfen, den Lebensmittelabfall im Alltag zu vermindern. Am Wettbewerb beteiligen können sich Einzelpersonen wie auch Gruppen (Schulklassen, Vereine, Nachbarschaften, Quartiervereine, etc.). Gesucht sind Beiträge in verschiedensten Formen: Rezepte, Filme, Informationsprojekte, Lebensmittelbörsen, etc. Eine Jury, die aus Mitgliedern der beteiligten Organisationen besteht, wird die besten Projekte auswählen. Die Gewinner können sich auf Geldpreise (Gruppen) oder Gutscheine für den Besuch ausgewählter Restaurants oder Kochkurse freuen.

Parallel dazu bieten die drei Konsumentenschutz-Organisationen auf ihren Websites eine Fülle von Informationen zum Thema „Lebensmittelabfall vermeiden“ an: Fakten, praktische Anleitungen, wie man Haltbarkeitsdaten zu verstehen hat, überlegt einkauft oder Resten verwertet, konkrete Tipps und natürlich Rezepte.

Weitere Informationen zum Wettbewerb und zum Thema „Lebensmittelabfälle vermeiden“. Logo der Aktion Stop Foodwaste: Download.

Dieses Projekt Allianz der Konsumentenschutz-Organisationen wird mit Unterstützung des Bundesamtes für Umwelt BAFU realisiert.

 

Es können keine Kommentare hinterlassen werden. Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert.

Ratgeber

Ratgeber: Mehr als Filet und Steak

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF

Miniratgeber: Umweltschonend einkaufen dank Ökobilanzen

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF

Miniratgeber: Günstig und gut: Lebensmittel

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF

Hosting von oriented.net