Startseite Medienmitteilungen Bundesrat präsentiert Gegenvorschlag zur Einheitskasse

Bundesrat präsentiert Gegenvorschlag zur Einheitskasse

Für geordneten Wettbewerb unter Krankenkassen

Die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) begrüsst den Gegenvorschlag des Bundesrates zur Volksinitiative „Für eine öffentliche Krankenkasse“, welcher eine striktere Trennung von Grund- und Zusatzversicherung, eine verbesserte Rückversicherung für sehr hohe Kosten sowie eine zusätzliche Verfeinerung des Risikoausgleichs enthält. Mit diesem Gegenvorschlag können die schwerwiegenden Mängel bei der sozialen Krankenversicherung endlich behoben werden.

Gemäss den Vorstellungen des Bundesrates sollen die Krankenkassen inskünftig das Grundversicherungsgeschäft strikter von jenem der Zusatzversicherungen trennen. Zudem soll der Risikoausgleich zwischen den Versicherern mit einer weiteren Massnahme (Medikamentenkosten) verbessert werden. Um die Solidarität im Gesundheitssystem zusätzlich zu stärken, sollen die Kassen mittels des neu zu schaffenden Hochrisiko-Ausgleichs für teure Versicherte, die grosse Kosten verursachen, abgesichert werden. Dies macht das Abwerben von jungen, gesunden Versicherten zukünftig überflüssig.

Der Gegenvorschlag beinhaltet mit den beiden Punkten „Verfeinerung des Risikoausgleichs“ und „striktere Trennung Grund- und Zusatzversicherung“ die beiden wichtigen Anliegen, welche die SKS seit geraumer Zeit gefordert hatte. „Mit Freude nehmen wir zur Kenntnis, dass unsere beiden langjährigen Forderungen im Gegenvorschlag aufgenommen wurden“, sagt Sara Stalder, Geschäftsleiterin der Stiftung für Konsumentenschutz. „Dieser Gegenvorschlag ermöglicht eine umfassende Korrektur der aktuellen Probleme bei der sozialen Krankenversicherung.“ Das kostenintensive Abwerben von sogenannt „guten Risiken“ oder die Bewerbung der teuren Zusatzversicherungen durch das Einfallstor „Grundversicherung“ würden mit diesen drei Massnahmen der Vergangenheit angehören und den Wettbewerb unter den Kassen endlich in geordnete Bahnen lenken.


Auf Facebook teilen    Auf Google+ teilen

Es können keine Kommentare hinterlassen werden. Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert.

Ratgeber

Kinder-Impfungen – eine Entscheidungshilfe

Gönnerpreis: 24.00 CHF
Normalpreis: 29.00 CHF

Miniratgeber: Komplementärmedizin

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF

Broschüre: Patienten- und Sterbeverfügung

Gönnerpreis: 6.00 CHF
Normalpreis: 12.00 CHF


Hosting von oriented.net