Startseite Medienmitteilungen Mehr als 500 Kandidierende unterzeichnen die Konsumentencharta

Mehr als 500 Kandidierende unterzeichnen die Konsumentencharta

National- und Ständeratswahlen 2011

An der Pressekonferenz vom 26. September 2011 hat die Allianz der Konsumentenschutz-Organisationen (SKS, FRC und acsi) die provisorischen Ergebnisse der Aktion „Konsumentencharta“ bekanntgegeben: Mehr als 500 Kandidierende der National- und Ständeratswahlen haben sich bisher verpflichtet, im Falle einer Wahl, die Anliegen der Konsumenten im Parlament zu vertreten. Unter www.konsumentencharta.ch erfahren die Wählerinnen und Wähler, welche Kandidierende die Charta unterschrieben haben.

Mehr als 500 Kandidierende der eidgenössischen Wahlen haben bereits die Konsumentencharta der Allianz der Konsumentenschutz-Organisationen (SKS, FRC und ACSI) unterzeichnet. Das zeigt, dass der Konsumentenschutz bei den Parteien ein wichtiges Thema in der nächsten Legislatur sein wird.

Unter den Unterzeichnenden findet man Vertreter aller wichtigen Parteien der Schweiz; dies zeigt, dass der Einsatz der Allianz der Konsumentenschutz-Organisationen für die Konsumenten über die Parteigrenzen hinaus Anerkennung und Unterstützung findet. Kandidatinnen und Kandidaten der eidgenössischen Wahlen können die Konsumentencharta noch bis zum 23. Oktober 2011 online unterzeichnen.

Die Konsumentencharta umfasst acht Themen, die für den Schutz der Konsumenten von zentraler Bedeutung sind: Konsumverträge, Finanzdienstleistungen, digitale Welt und Telekommunikation, Gesundheit, Produkte- und Lebensmittelsicherheit, Ernährung, Energie und Nachhaltigkeit sowie Sammelklagen.

Zusatzinformationen:

Liste aller Unterzeichner/Unterzeichnerinnen (Stand 25. September 2011)

Unterlagen Pressekonferenz vom 26.09.2011

Es können keine Kommentare hinterlassen werden. Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert.

Hosting von oriented.net