Startseite Medienmitteilungen Trinkwasser anstelle von abgefülltem Mineralwasser

Trinkwasser anstelle von abgefülltem Mineralwasser

Konsumentenschutz-Organisationen in zehn Schweizer Städten

Die Allianz der Konsumentenschutz-Organisationen lädt dazu ein, Trinkwasser anstelle von abgefülltem Mineralwasser zu konsumieren. Um die Aufmerksamkeit der Konsumentinnen und Konsumenten auf die ökologischen und ökonomischen Vorteile des Trinkwassers zu lenken, sind die ACSI, die FRC und die SKS heute in zehn Schweizer Städten präsent. In der Deutschschweiz ist die SKS in Zürich (Kreuzplatz) und in Bern (Kornhausplatz) zu finden.

Die SKS, FRC und die ACSI sind überzeugt, dass der Konsum von abgefülltem Mineralwasser eine nicht zu unterschätzende Auswirkung auf die Umwelt hat und weder aus Gründen der Ernährung noch der Hygiene angebracht ist. Die Allianz der drei Konsumentenschutz-Organisationen will deshalb die Konsumentinnen und Konsumenten einladen, vermehrt Trinkwasser zu konsumieren.

Tatsächlich sind die Konsumentinnen und Konsumenten Trinkwasser nicht abgeneigt: Eine Online-Umfrage der Stiftung für Konsumentenschutz hat gezeigt, dass von 320 Teilnehmenden 240 Trinkwasser immer oder gelegentlich bevorzugen. Allerdings nicht, weil es praktisch oder günstig ist, weitaus am meisten Teilnehmer bevorzugen Trinkwasser, weil es schmeckt und weil es umweltfreundlich ist (77, bzw. 70 Antworten). Der Preis scheint kaum ausschlaggebend: Diesen Grund geben lediglich 26 Antwortende an. Mineralwasser wird vor allem wegen dem Geschmack (34) und wegen der Qualität (25) bevorzugt.

Die Umweltfreundlichkeit ist tatsächlich ein guter Grund, auf Trinkwasser zu setzen: Der  Konsum von Trinkwasser ist zwischen 90 und 1000 Mal ökologischer als der Konsum von abgefülltem Wasser. Eine vierköpfige Familie, welche statt Mineralwasser Trinkerwasser konsumiert, vermeidet jährlich den Transport von 1’400 Flaschen von insgesamt 2000 kg Gewicht vom Einkaufsladen nach Hause.

Zudem kostet Trinkwasser bedeutend weniger. Mineralwasser kostet in der Schweiz zwischen 20 und 90 Rappen pro Liter, ein Liter Trinkwasser kostet durchschnittlich 0,2 Rappen, also rund 100 bis 500 Mal weniger. Die vierköpfige Familie, welche von Mineralwasser auf Trinkwasser umstellt, spart damit zwischen 440 und 2000 Franken pro Jahr.

Die meisten Mineralwasser sind bezüglich des Gehaltes an Mineralien ähnlich wie das Trinkwasser. Zudem ist das Trinkwasser im Schweizer Trinkwassernetz  in Bezug auf Reinheit und Sicherheit von sehr guter Qualität.

Um die Konsumentinnen und Konsumenten, auch die jüngeren, auf diese Vorteile aufmerksam zu machen, verteilen die drei Organisationen an den Ständen Informationsmaterial sowie Ballone und geben selbstverständlich auch einen Becher Trinkwasser aus.  Wer zudem ein paar grundlegende Fragen zum Trinkwasser beantwortet, hat  gute Chancen, eine Trinkflasche für unterwegs zu gewinnen!

Fotos der Aktion:

Bild1Bern
Bild2Zürich
Bild3Zürich
Bild4Bern
Bild5Bern

 

Es können keine Kommentare hinterlassen werden. Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert.

Ratgeber

Ratgeber: Mehr als Filet und Steak

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF

Ratgeber: Gut, gesund und günstig

Gönnerpreis: 19.00 CHF
Normalpreis: 24.00 CHF

Ratgeber: Zucker – weniger ist mehr

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF

Hosting von oriented.net