Startseite Medienmitteilungen Defektes iPhone 4 soll nicht verkauft werden!

Defektes iPhone 4 soll nicht verkauft werden!

SKS verlangt Aufschub des iPhone-Verkaufsstartes in der Schweiz

Der Verkaufsstart des iPhone 4 in der Schweiz muss verschoben werden. Dies verlangt die SKS von Apple und den Telekomanbietern. Es wäre absolut stossend, ein Produkt auf den Markt zu bringen, das Experten und US-Konsumentenorganisationen als defekt beurteilen. Die SKS erwartet, dass Apple an der heutigen Pressekonferenz transparent über die Mängel informiert. Apple muss zudem glaubhaft garantieren, in Zukunft ein funktionierendes iPhone 4 auf den Markt zu bringen.

Heute Abend (gemäss mitteleuropäischer Zeit) wird Apple Stellung nehmen zu den von Experten und US-Konsumentenorganisationen aufgeworfenen Mängeln beim iPhone. Die Stiftung für Konsumentenschutz erwartet, dass Apple die Fehler und Mängel erkennt und nicht herunterspielt. Das würde das Vertrauen in die Produkte der Firma Apple nur weiter sinken lassen – gerade auch nachdem die neuen Datenschutzrichtlinien von Apple das Sammeln der persönlichen Daten erlauben! Insbesondere zum Empfangsproblem aufgrund des unbeabsichtigten Berührens der Antenne, was leicht passieren kann, muss Apple klar kommunizieren.

Apple muss dabei für die Funktionsfähigkeit der auf den Markt gebrachten Produkte garantieren können. Keinesfalls dürfen am Ende die Konsumentinnen und Konsumenten für die Mängel aufkommen. So lange nicht abschliessende Klarheit darüber besteht, dass die Geräte funktionsfähig sind, dürfen sie nicht an die Konsumentinnen und Konsumenten verkauft werden.

Daher verlangt Sara Stalder, Geschäftsleiterin der SKS: «Swisscom, Orange und Sunrise müssen den Verkaufsstart des iPhone 4 aufschieben, bis garantiert ist, dass keine fehlerhaften Geräte ausgeliefert werden». Die SKS hofft, dass die Telekomanbieter sich nicht von den Verkaufsgewinnen locken lassen, sondern dem Kundenservice erste Priorität einräumen. Davon profitieren auch sie: Denn die Konsumentinnen und Konsumenten mit einem defekten iPhone 4 würden ja ihre Verkaufsläden stürmen und nicht diejenigen von Apple.

 


Auf Facebook teilen    Auf Google+ teilen

71 Kommentare zu “Defektes iPhone 4 soll nicht verkauft werden!”



Richard Liu

Man nimmt das Wörtchen „Fehler“ so bedenkenlos in den Mund! Es handelt sich um eine bewusste Entscheidung, die Antennen aussen anzubringen, um damit für einen grösseren Akku Platz zu gewinnen. Dadurch wird der Empfang an sich auch verbessert. Ich glaube Steve Jobs wenn er sagt, „We knew it’s gonna drop a few bars if you grip it in the right spot,
but we didn’t think it would be a big problem.“ D.h., die dadurch verursachte Störung führt in den meisten Fällen nicht zur Unterbrechung des Anrufs. In Gebieten mit schwachem Empfang wird das häufiger vorkommen. Wer in solchem Gebieten sich häufig aufhält, wird mit dem neuen iPhone vermutlich nicht glücklich. Er soll es entweder nicht kaufen oder
zurück bringen. Das Produkt ist nicht für ihn geeignet. Ist das so schwer zu verstehen?



TomTom

Ach Gottchen. Dass jetzt wirklich auch noch der SKS auf diesen iPhone 4-Bashing Hype aufspringen muss, ist mehr als peinlich. Als würden die TA-Media nicht schon genug dazu beitragen.
Peinlich peinlich peinlich…



Marcel

Diese Forderung ist wirklich überflüssig und schadet Euerm Ruf. Bitte testet die Geräte selber, bevor ihr derartige Forderungen aufstellt. Das Ganze kommt einer Rufschädigung von Apple gleich.
Euer Sympathiebonus ist bei mir jedenfalls nun verspielt. Sorry SKS – so nicht!!!



Daniele

Einfach nur peinlich!



Renato

Was mich interessiert, woher hat der SKS das Wissen, dass das iPhone 4 in der Schweiz fehlerhaft funktionieren wird? Wurden hier EIGENE Tests gemacht? Oder hast man einfach nur den amerikanischen Medien abgeschrieben und dabei das hervorragende Schweizer Mobilfunknetz mit dem veralteten und maroden amerikanischem Netz vergliechen?Aus Frankreich,
England, Deutschland und Hong Kong hört man kaum was von Problemen und diejenigen Schweizer, welche sich bereits ein iPhone 4 besorgt haben, konnten bisher keine Probleme feststellen.

Die Arbeit des SKS ist wichtig und gut für die Kunden. Jedoch war diese Aktion ein unnötiger, von mir aus gesehen peinlicher, PR-Quatsch auf Kosten der Glaubwürdigkeit des SKS…



Luckas Meyer

Ob etwas defekt oder nicht defekt ist, kann man nicht meinen sondern kann nur eindeutig geprüft und festgestellt werden.

Diese eindeutige Prüfung sind Sie uns immer noch schuldig. Die Referenz zu eventuelle Fälle aus Georgia, USA sind vielleicht hilfreich, dennoch für die Schweiz völlig irrelevant.

Was, wenn sich herausstellt, dass aufgrund anderer Netzwerk Topologie & Technologie in Europa diese offenkundige Schwachstelle des iPhones 4 hier keine Probleme verursachen.

Gibt es dann eine Entschuldigung mit ähnlich grossen Buchstaben? Ich Wette, Sie reden sich um den heissen Brei



SKS

Besten Dank für die engagierte Diskussion zu unserer Medienmitteilung! Wir lesen fortlaufend alle Stellungnahmen und anerkennen natürlich auch gegenteilige Meinungen. Denn eine kritische Diskussion und Auseinandersetzung beleuchtet ein Thema immer aus unterschiedlichsten Seiten.
Zum vorliegenden Thema: Wir haben die Provider angeschrieben und sie um Auskunft gebeten bezüglich Verkaufsstart und Gewährleistung. Wir halten Sie auf dem Laufenden, wenn wir Informationen erhalten haben.

Wir wissen aus unserer Alltagspraxis, dass es nach einem Kauf (vornehmlich bei ICT) besonders schwierig ist, zu seinem Recht zu kommen, wenn etwas nicht gut funktioniert.
Es ist daher unser Hauptanliegen, dass potentielle KäuferInnen über die bereits bekannten Probleme und auch über die Gewährleistung informiert werden.
Es kann nicht vorausgesetzt werden, dass alle Leute die Mitteilung über die Empfangsschwierigkeiten (Medienkonferenz von Apple, Medienberichte, Empfehlung FRC und ICRT http://www.frc.ch/documents/contenupages/Communique%20de%20presse%20Iphone4%20version%20internet.pdf) vernommen haben, insbesondere nicht während der Ferienzeit. Daher sind die
Verkaufsstellen in der Pflicht, auf die möglichen Störungen vor einem Kauf hinzuweisen. Anschliessend entscheiden die KonsumentInnen, ob sie das Gerät trotzdem kaufen werden.

Selbstverständlich wünschen wir allen – voraussichtlich ab dem 30. Juli – mit dem iPhone 4 viel Freude.

Sara Stalder



Tom

Sehr geehrte Frau Stalder
mein Sony Ericsson P1i Mobile stürzt einmal im Monat ab. Warum haben Sie mich über dieses Problem dazumal nicht informiert? Warum durfte dieses Telefon in den Verkauf kommen?
Es sind wohl dutzende nicht einwandfrei funktionierende Telefone verschiedenster Hersteller im Handel. Warum kümmern Sie sich nicht darum?
Oder warum befinden sich z.B. hunderte von nachweislich nichtstauglichen Putzmitteln und anderen Haushaltshelfern im Handel?

Der SKS hat definitiv seine Glaubwürdigkeit verloren.

Ich werde mir das derzeit beste Mobile, das iPhone 4 kaufen.



Joe

Hahaha, ich lach mich tod…. Heutzutage wird alles durch die Medien kontrolliert, sie beeinflussen das Verhalten von, Konsumenten, Firmen, Finanzmärkte und jetzt sogar vom SKS!! Diese Entwicklung ist mehr als nur traurig. Doch Back to topic – Die Gute Frau Stalder hat doch beim besten Willen keine Ahnung. Die Antennenprobleme treten im Moment nur
in den USA auf (vermutlich weil die Amis einfach nur doof sind). In Fr oder D wurde bisweilen noch nichts in der Art gemeldet. Ausserdem wurden gerade mal 0,5% aller Verkauften iPhone4 wegen Antennenproblemen zurückgegeben. Durchschnittlich werden ca. 6-7% aller verkauften Handys zurückgegeben. Nun, wenn man jetzt das iPhone4 für Defekt hält, so
dürfte man kein anderes Handy kaufen!!! Grundsätzlich ist das was Frau Stalder macht Rufschädigung und gehört verklagt!!
Für mich ist einfach nur eines klar – Aussagen treffen aufgrund vom Sagen hören, ist in der heutigen Zeit nicht sehr glaubwürdig. Die Glaubwürdigkeit der SKS ist mehr als fraglich!



MS

Frau Stalder, Ihr Artikel wiederspricht sich selbst, zuerst wird gewarnt, dann entschärft.

————–
En pratique, les utilisateurs de l’iPhone 4 seront moins concernés par cette mauvaise réceptivité en Europe dans la mesure où d’une part la couverture de réseau GSM est d’assez bonne qualité
————–
Grobübersetzung:
In Europa werden die Benutzer weniger von dieser schwäche betroffen sein da die GSM Netzabdeckung von guter qualität ist.
—-

Das ein Gerät nicht die selben Empfangsleistungen im GSM900 und 1800 bietet kann Ihnen jeder Antennenbauer bestätigen.



Donat Fritschy

Sachlichere Informationen finden kritische Konsumenten zum Beispiel hier:

http://www.zdnet.de/news/mobile_wirtschaft_apple_beantwortet_kongressanfrage_zu_privatsphaere_story-39002365-41535081-1.htm

Auch hier wäre vom SKS mehr Sachverstand und weniger Nachäffen gewünscht.



Fritz

Antwort von Frau Stalder auf ein persönliches Mail:

Sehr geehrter Herr xxxx
Besten Dank für Ihre Mail, die ich soweit zur Kenntnis genommen habe.

Die Untersuchung, die unsere Schwesterorganisation FRC (welsche Schweiz) zusammen mit europäischen Konsumentenschutz-Organisationen gemacht hat, kommt ebenfalls zum Schluss, dass das iPhone 4 in dieser Ausstattung nicht auf den Markt kommen soll:
http://www.frc.ch/documents/contenupages/Communique%20de%20presse%20Iphone4%20version%20internet.pdf

Wir halten daran fest, dass es nicht richtig ist, mangelhafte Geräte zu verkaufen. Wenn das aber trotzdem passieren wird, müssen alle KäuferInnen beim Kauf über die Mängel und die Möglichkeiten beim Auftreten des Schadens informiert sein. Diese Forderung stellen wir auch gegenüber den Providern.

Mit freundlichen Grüssen

Sara Stalder
Geschäftsleiterin



MS

Habe ein iPhone4 seit dem offiziellen Verkaufsstart vor etwa einem Monat (wohne in Frankreich).
Weder in Frankreich Italien noch in der Schweiz habe ich Empfangsprobleme feststellen können.

In USA werden die Sendemasten ein bisschen weiter auseinander stehen als hier in Europa, dies wird auch der grund sein warum hier keinerlei Empfangs probleme gemeldet werden.

Liebe SKS, es ist an der zeit ein update auf Ihre „Empfehlung“ abzugeben um sich von den Äusserungen zu distanzieren.



Fritz

@Hans

Ein Hinweis ist OK. Aber…

Hinweis != „SKS verlangt Aufschub des iPhone-Verkaufsstartes in der Schweiz“



Hans

Die Probleme mit dem iPhone 4 sind nicht wegzudiskutieren, die Fakten, auch in Form von klaren Analysen stehen für den Interessierten überall im Netz.

Es gibt ja sehr gute Alternativen zum iPhone, es werden sich wohl einige überlegen wollen, ob sie bei einem der teuersten Smartphones aller Zeiten derartige Mängel in Kauf nehmen wollen.

Daher ist der Hinweis des Konsumentenschutzes sicher löblich und notwendig, denn genau dafür ist dieser da – um Konsumenten zu schützen. Mit dem organisierten Druck von der Basis werden die Hersteller, in diesem Falle Apple, gefordert, bessere Qualität zu liefern.

Aber selbstverständlich wird es deswegen nicht zu einem iPhone 4 – Verbot kommen, allenfalls zu einem Aufschub, bis nachgebessert wird von Apple.



K. Onsument

Kritische Information ist wichtig. Auch unbewueme Information kann wichtig sein. In beiden Fällen wäre es aber wichtig, dass eine gewisse Fachkompetenz der Informierenden und Fundiertheit der verbreiteten Information vorhanden sind. Beides scheint mir hier nicht der Fall zu sein.

Schwachstellen aufdecken ist wichtig. Schwachstellen willkürlich als Defekte zu deklarieren, ist Rufschädigung.

Mein Ansehen des SKS hat hier nachhaltigen Schaden erlitten.



Moses Maimon

Liebe Vorkommentatoren, wann versteht ihr es endlich, SKS/Sara Stalder sind nicht an eurer Meinung interessiert. Sie wissen nämlich selbst sehr genau, was für den Schweizer Konsumenten gut ist und was er kaufen darf. Deshalb bringt es nichts, hier sich zu beschweren und seine eigene Konsumentenmeinung kundzutun. Das hat schon bei all den anderen
„komischen“ Vorstössen des SKS nicht geholfen …



Ab in die Ferien

Liebe Frau Stalder
Wenn Sie diese Kommentare ernst nehmen, drängt sich nur eine Reaktion auf:
– Entschuldigung veröffentlichen
– in die Ferien untertauchen
– neuer Job suchen



LESSING

Defektes iPhone 4 soll nicht verkauft werden!

Können Sie uns bitte erläutern, wie Sie auf diese Aussage kommen? Was am iPhone 4 soll defekt sein? Haben Sie unabhängige Tests in Auftrag gegeben, welche diese Aussage bekräftigt? Wie bitten um Aufklärung!



BACK

Wann zieht der SKS endlich diese Medienmitteilung zurück, allmählich wirds echt peinlich!



FunkyJay

puuuuuhhh SKS!… ich will jetzt endlich das iPhone 4!!! – damn!! hört doch auf mit dem schwachsinn! schon mein nokia 8210(!) hatte empfangsprobleme.. halloooooo!!!



Michael

Sehr geehrte Frau Stalder

Ich fordere Sie hiermit freundlichst auf, zu den Aussagen von Ihnen, resp. SKS auf den entsprechenden Medien wie BZ und 20min Stellung zu nehmen.

Merci



Heiri Müller

Seite 13 HTC Droid Eris Benutzerhandbuch: „…verhindern Sie die Antenne zu berühren…“.
Nokia E71: Nicht am unteren Rand berühren.
Seite 15, Nokia Handbuch zum 1101UG: „…Do not touch the antenna…“.
Usw, usf.
ALLE Hersteller verbieten in ihren eigenen Handbüchern den „Todesgriff“. Wenn nur einer dieser politisch verblendeten Journalisten ein bisschen sein Handwerk verstehen würde (Stichwort „investigativer Journalismus“), dann wäre das alles nicht so weit gekommen. Aber solange Journalisten, als auch Angestellte von solch politisch geprägten
Institutionen wie die SDK, nur nach ihrer politischen Einstellung, anstelle von Sachkompetenz, eingestellt werden, werden wir immer dekadenter werden und schliesslich wird unsere Kultur in 15 Jahren ausgestorben sein.
Wie kann man von Leuten, die nach dem Prinzip leben „wie gebe ich das Geld der anderen aus“, auch erwarten, dass sie arbeiten?!



Marc

Frau Stalder und Co.
Bitte konzentrieren Sie sich auf die wesentlichen Dinge ihres Pflichtenhefts. Es gibt weiss Gott grössere Probleme als diese Antenne…

Leute, welche in der Lage sind ihr Geld für ein solches Spielzeug auszugeben, sind allesamt genug mündig, die Situation richtig einzuschätzen.

Carry on – ich kaufe mir das neue iPhone bestimmt…



Livio Son

Ich finde es sollte jeder Konsument selber wissen ob er ein iphone 4 kaufen soll oder nicht. Ich möchte mir eines zulegen trotz des ganzen Apple bashing welches zur Zeit in den Medien abgeht. Eine Schutzhülle habe ich sowieso ums Handy. Ich finde es sowieso unter aller Sau was in den Medien abgeht. Wäre es ein nicht so erfolgreicher Hersteller
würde niemand auch nur Piep machen. Hier wollen sich alle profilieren. Schade dass der Konsumentenschutz da auch mitmacht.



mo

Ich glaube dieser Song sagt alles (so ab 1min15) ;-)

gruss





Obi

Ohne eigene Test etwas zu Fordern? SKS sollte Ihre Glaubwürdigkeit bewahren. Schade.



Stefan Meier

Nicht schlecht; tatsächlich aber hat mein 3GS auch Empfangsprobleme, wenn ich denn extra seine Antenne bedecke. Ah ja, das Nexus One meines Bürokollegen auch. Und das BlackBerry meines Chefs. Apple hat einen einzigen Fehler gemacht: Die Kerbe. Sonst wär das alles gar niemandem aufgefallen.



Jens

Ich habe mit Frau Stadler gemailt… Keinerleit Fachwissen. Alles nur vom Hören Sagen. Kein fundiertes Wissen…

Das ganze anhand von Halbwissen und der Boulevard Presse an den Haaren herbeigezogen.

Schade schade.



Naja

Hab ihr gleich alle Kommentare in eine Mail kopiert und zugestellt (mit iPad)



Danny

Einfach nur PEINLICH..
Ohne Fakten aufgrund von Höhrensagen einen Forderung stellen die völlig haltos ist. Schon einmal die Definition von „Defekt“ im Duden nachgeschlagen?
Ausserdem lässt isch das Mobilnetz der Schweiz nicht mit dem der USA Vergleichen.
Und das iPhone 3GS sowie viele andere Handys zeigen beim Anfassen genau die gleiche Reaktion wie das iPhone 4. Warum ist ide SKS nicht gegen die anderen Handyhersteller vorgegangen? Ne.. ist klar.. ist ja nich so ein Hype wie um Apple..



J. K.

Sehr geehrte Frau Stalder,

Ihnen ist bewusst, das in den meisten Orten der USA CDMA2000 genutzt wird? Dies ist ein anderer Standard, als in der Schweiz genutzt.
Hier wird der sogenannte IMT-2000 genutzt. Nachlesen können Sie dies auf der seriösen Seite:
http://www.news.admin.ch/message/index.html?lang=de&msg-id=2272

Die Folge von IMT-2000 ist eine deutlich grössere Netzstärke und bessere Netzabdeckung als dies in den Staaten der Fall ist.
So hat mein persönliches iPhone 4 – welches ich seit Verkaufsbeginn in Frankreich (Also am ersten Tag) nutze, noch nie ein Netzproblem gehabt. Auch ist es NICHT MÖGLICH, den „Fehler“ absichtlich hervorzurufen.
Mag sein, das dies in den Staaten ein Problem ist, hier in der Schweiz scheint dies nach persönlicher Beurteilung nicht der Fall zu sein.

Es hätte Ihnen gut getan, sich genauer zu informieren oder aber eine Meinung eines Fachmannes hinzuzuholen. Dieser hätte sofort auf das komplett anders aufgebaute Mobilfunknetz hingewiesen.

In diesem Sinne werde ich noch heute die bestehende Gönnerschaft für den SKS beenden. Den unreflektierte Meinungen kann ich in jedem Forum nachlesen. Von einem SKS erwarte ich eigene Test’s oder zumindest eine technisch und fachlich bessere Medienmitteilung. Sehr schade beteiligen Sie sich hier an einer solchen Polemik.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen für die Zukunft ein Vorgehen, welches mehr an einen SKS erinnert, als an einen Blogeintrag in einem Androidblog.

Persönlich zu Frau Stadler:
Bekanntlich nutzen Sie selber kein iPhone. Ich würde jetzt einfach mal davon ausgehen, das Sie noch NIE ein iPhone 4 in der Hand hielten und höchstwarscheinlich noch NIE mit einem iPhone 4 Nutzer in der Schweiz gesprochen haben. Schade eigentlich, wo Sie doch schon mit Ihrem Namen eine solche Mitteilung „unterschreiben“.



Luckas Meyer

Mit diesem Bericht hat sich das SKS gerade selber beerdigt und Ihre Daseinsberechtigung verloren

– Es kolportiert von hören Sagen (Zeitungen)
– Es ist nicht Herstellerunabhängig (wo sind Warnungen und Berichte über Mängel von NOKIA, Motorola, SAMSUNG, ANDROID oder GOOGLE etc.?)
– Es ist inhaltlich falsch und beweist Inkompetenz des SKS

Das war ein sehr trauriger Tag für uns Konsumenten, einsehen zu müssen, dass die, die unsere Rechte und Interessen vertreten sollten, hierzu nicht in der Lage sind.

Das Gegenteil von gut, war immer gut gemeint!



icefeldt77

Mein Gott, Frau Stadler.

Wie wollen sie diesen Reputationsschaden nur je wieder gutmachen?

Ungeprüfte Aussagen aus den USA übernehmen.
In voreilligen Aktionismus verfallen. Falschmeldungen über „defekte“ [sic!] Geräte verbreiten.

Sind das die wirklich die Methoden mit denen sie arbeiten?



r500

Autsch, ist das peinlich. Schade, dass der SKS sich -technisch ignorant- dieser undifferenzierten Polemik hingibt.

Schuster, bleib bei deinen Leisten. Das gilt auch für den SKS und, mit Verlaub, für Frau Stalder.



S.B.

Es ist schon fast peinlich, dass die SKS basierend auf Annahmen und Berichten der Medien solche Aussagen macht! Zuerst überlegen und seriös recherchieren, dann an die Öffentlichkeit gehen!



Michael

Frau Stalder. Das sind sehr schwere Vorwürfe gegenüber Apple. Haben sie schon mal ein iPhone4 in den Händen gehalten? Hat die SKS selber Tests durchgeführt? Oder stützen Sie sich auf Informationen anderer Institutionen? Was ist, wenn plötzlich festgestellt wird, dass in der Schweiz gar kein Problem mit der Antenne besteht? …..



Michael

Seit der Pressekonferenz sind die Medien plötzlich still. Für mich bedeutet das, dass nachfolgendes Zitat der Wahrheit entspricht. Zitat Apple << … Gleichzeitig lesen wir in Artikeln und Hunderten von E-Mails, die wir von Anwendern bekommen, dass der Empfang des iPhone 4 besser ist als der des iPhone 3GS. Sie sind begeistert. Dies entspricht
unseren eigenen Erfahrungen und Tests… >> Ende Zitat.



endlich wissen

ein gutes hat diese Meldung, jetzt weiß ich endlich, wie der SKS funktioniert, er schreibt einfach anderen Medien ab und glaubt was andere einfach schreiben, ohne Nachzuprüfen.
Ich nenne das Unseriös.
So ist der SKS unglaubwürdige und völlig nutzlos.
Danke, für diese Information.



Roger

das ist nur noch peinlich, alle Medien und nun auch noch der SKS blasen ins selbe Horn, und keiner denkt nach.
Also, für solche Aktionen brauchst den SKS sicher nicht.
Es ist doch sowas von klar, dass wenn man die Antenne abschirmt mit der Hand, das Signal etwas abnimmt. Übrigens, das ist auch schon beim 3GS so, nur ist da das Antennendesign noch etwas anders. Und Apple hat ja das Antennendesign extra verbessert, dass der Empfang ja besser ist, außer eben, diesen einen Griff.
Lieber SKS, jeder mündige Bürger kann selbst entscheiden, ob er ein Produkt kaufen möchte, so wie es auf den Markt kommt, oder nicht.
Der Markt entscheidet automatisch, welches Produkt gut ist.
Auf jedenfalls sollte sich die SKS von der Formulierung distanzieren, das iPhone 4 wäre defekt, das stimmt nicht.



René Vogel

Peinlich Frau Stalder,

ohne sich nur annähernd mit Mobilfunkt Technik auszukennen wollen Sie Käufer bevormunden.

ich habe Bereits ein iPhone 4 und bin bei weitem nicht der einzige – und ich habe eindeutig ein Besser Empfang als mit dem alten iPhone – dies habe ich gerade die beiden letzten Wochenende in den Bergen testen können.

Das iPhone habe ich aus England da iPhones hier mit SIM Lock ausgestattet sind – hier sollten Sie eher etwas unternehmen.

Wirklich tragisch was hier verbreitetet wird – ich wünsche mir das dies hier ein Rechtliches Nachspiel für Sie haben wird!



Stephan

Man darf nur bitten:
Liebe Frau Stalder,

Versuchen Sie sich nicht in der Beurteilung morderner Kommunikationsgeräte!

Es ist kaum davon auszugehen, dass Sie die zur Beurteilung einer derartigen technischen Gegebenheit notwendigen Sachkenntnisse besitzen, um sich an einer derartig polemischen Kampagne in objektiver Weise zu beteiligen.

Schlussendlich bestehen bei zahlreichen Geräten gravierendere technische Probleme, welche jedoch – mangels öffentlichen Interesses – nicht publik werden und/oder zum Nichtkauf des entsprechenden Produktes führen.

Genau so wird auch hier der Markt spielen – überlassen Sie es mündigen Bürgern, sich für oder gegen ein neues Gerät zu entscheiden (dessen «Nichtfunktion» weder eine gesicherte Tatsache noch eine effektive Nichtfunktion, also das nicht Vorhandensein einer Funktion ist)!



mcfly

Das ganze ist doch ein einziger Sommerloch „Ich will auch noch was darüber schreiben!“ Hype.

Alle die ich kenne die ein iPhone 4 einsetzen haben bisher bei der Benutzung in der Schweiz keine Probleme festgestellt. Das ist ja doch seltsam da das Gerät ja gemäss Medien nutzlos, defekt und sogar einen TODESGRIFF bietet… (den Ausdruck hat sicher der Blick erfunden). Fällt das Gerät oder der User dann tot um?

Ich habe auch ein iPhone 4 ausprobiert und konnte das Gerät beim besten Willen nicht dazu bringen keinen Empfang mehr anzuzeigen. Dass die Empfangsbalken zurückgehen je nachdem wie man ein Telefon hält konnte ich bisher bei ziemlich allen Geräten beobachten.

Also wenn schon seit wenigstens Konsequent und versucht alle Mobiltelefone zu verbieten! Alle haben so einen gemeingefährlichen Todesgriff. (Eigentlich sollten Mobiltelefone erst ab 18 freigegeben werden) ;-)



PeRe

Bis jetzt ging ich davon aus, dass die Stiftung f. Konsumentenschutz eine seriöse und unabhängige Instanz ist. Was jetzt aber betreffend iPhone 4 gemacht wird lässt erhebliche Zweifel an der Unabhängigkeit und Seriosität aufkommen.
Auf einer Firma herum hacken und rufschädigende Empfehlung, ja Forderungen herausgeben sollte eigentlich unter dem Niveau der SfK sein.
Im Übrigen: die von Apple durchgeführten Tests mit Handys anderer Hersteller werden jetzt zwar kritisiert und von diesen Firmen bestritten, aber sie könnten auch als Grundlage für eine Produktwarnung verwendet werden und das wäre nicht weniger unseriös als das was sie jetzt gegen Apple ins Feld führen.



Simon

Kommentare bringen nicht viel. Besser eine begründete Email an:
s.stalder (at) konsumentenschutz.ch

Das ist direkter und einfacher.



Donat Fritschy

Möge sich die Stuftung für Konsumentenschutz doch um Sachverhalte kümmern, die in ihrer Fachkompetenz liegen und nicht irgendwelchem Hype aufsitzen und den Konsumenten entmündigen. Ein Faux-pas, der nicht mal mit der Sommerhitze zu rechtfertigen ist!



butsch

Ich finde es interessant dass so ein Negativ-Hype entsteht wenn jemand für Gerechtigkeit kämpft. Es ist traurig dass die Werbung uns Menschen so im Griff hat und wir sogar schon defekte Geräte unbedingt kaufen wollen. Naja es muss jeder selbst entscheiden ob Qualität oder „juhee ich bin einer der ersten der ein iPhone 4 besitzt“ wichtiger
ist!!!!!!!



m@b

Langsam sollte ein statement seiten SKS kommen. Frau Stalder! Bringen Sie eine korrektur zu den Falschmeldungen die Sie verbreiten!



BlackMac

Sehr geehrte Frau Stalder
Danke für Ihre unqualifizierte Meinung, aber ich möchte mein iPhone 4 doch lieber am ersten Tag der Verfügbarkeit kaufen.

Ich hoffe einfach, dass der SKS normalerweise mehr Ahnung zu den Themen hat, über die er schreibt.

Oder sehen Sie das einfach als Chance, als Retterin der Konsumenten in die Medien zu kommen? Peinlich!



Peter Keller

was geht denn hier ab? Eine Verleumdungskampagne gegen Apple. Keiner MUSS eine iphone kaufen. Jeder ist frei. Aber Sie als sogen. Konsumentenschutz hängen sich an eine höchst zweifelhafte Kampagne einen innovativen Marktteilnehmer zu schädigen. Wo waren Sie in den vergangenen Jahren bei all den unfertigen Geräten von Sony, Nokia, Samsung, HTC,
usw. Ich kann Ihnen eine ganze Sammlung an solchen „defekten“ Betrüger Geräten liefern, die ganz selbstverständlich auf dem Markt verkauft wurden und werden. Wer glauben Sie, dass Sie sind, um überhaupt so eine peinliche Falschmeldung über das iphone4 zu verbreiten. Auf jeden Fall scheinen Sie rein gar nichsts vom Elektronikmarkt begriffen zu
haben. Oder veilleicht wollten Sie es bisher auch nicht begreifen und versuchen jetzt auf den peinlichen Neiderhype gegen Apple aufzuspringen, um ein wenig PR zu erheischen. Ich hoffe, dass Apple als Grossskonzern Ihre miese Masche entdeckt und bei Ihnen mal so richtig Reine macht.



Yv.S

Sehr geehrte Frau Stadler
steht ihnen nächstens eine Wiederwahl bevor? Sehen Sie Ihren Namen gerne in den Medien? Ansonsten lässt sich Ihre unqualifizierte Aussage kaum begründen. Als mündiger Bürger kann ich immer noch selber entscheiden welches Smartphone für mich das Richtige ist. Mal ganz abgesehen von der Tatsache, dass ich mich gerne auf den Konsumentenschutz
verlassen möchte. Nun weiss ich, dass sie genau so polemisch wie Politiker sind. Schade!!



Borg

SKS would chose for me? NO „THANKS“



RB

Es ist aus meiner Sicht eine bodenlose Frechheit, hier wider besseres Wissen zu behaupten, dass die derzeit gehandelten Geräte des iPhone 4 defekt seien. Man bemühe hier bitte einen Duden, dann das eigene Gewissen und den Verstand.

Das Problem bei einigen Nutzern des iPhone 4 ist eine Verschlechterung des Empfanges bei einem ohnehin schlechten Signal, bei dem die meisten Geräte gar keine Verbindungsmöglichkeit mehr ausweisen. Nun wirft man dem iPhone 4 vor einen Defekt zu haben, weil es selbst ein schwaches Signal noch nutzen kann – dies aber hin und wieder fehlschlägt, und
insbesondere dann, wenn man das Geräte voll mit der Hand umschliesst.

Liebe Verbraucherschützer – Verbraucherschutz heißt unter anderem Aufklärung und Schutz vor irreführender Propaganda und nicht selbst solche zu verbreiten.

Und beim nächsten Versuch sich auf „wen, was, wie“ zu berufen wäre ein Zitat mit Angabe der Quelle ebenso angemessen. Bei uns gelten noch Zitierregeln.



Stenmar

Da sehen sie aber schön schlecht aus mit ihrer Meinung Frau Stadler. Ich kann nur hoffen, dass der Konsumentenschutz sonst qualifiziertere Meinungen vertritt und sich zuerst besser informiert, bevor er solchem Mist verbreitet.



Tom Moerel

In a modern day internet world consumers can get information about products they would like to buy from multiple sources.

Consumers organisations are therefor slowly becoming obsolete. Your misinformed statements about the iPhone look like the final death tremors of an obsolete organisation.

Accept the fact that consumers have the tools and wisdom these days to do their own research about products and do not cast uninformed judgements!



tester

Sehr geehrte Frau Stalder, lieber SKS

Es scheint mir nicht sachgerecht zu sein, das iPhone4 als defekt zu bezeichnen. Die Verkaufszahlen und die Rückgabequoten in den USA zeigen ja genau das Gegenteil. Es wäre hier angebracht, sich auf Fakten zu beziehen und nicht auf Medienberichte.

Gruss



Rumpelfutzchen

Sehr geehrte Frau Stadler

Finde ich gut, dass Sie sich für uns Konsumenten wehren!



phil

bevormundung durch den sogenannten „konsumentenschutz“ ist viel schlimmer als die von ihnen genannten (vermeintlichen) sorgen.



Questionaer

Zitat: Und wer schützt uns vor dem Konsumentenschutz?
> Google?



R.B.

Und wer schützt uns vor dem Konsumentenschutz?



Hansolo

Sehr geehrte Frau Stalder

Mit Verlaub, Sie haben keine Ahnung wovon Sie reden.

Wie können Sie zu so einem Urteil gelangen ohne fundierte Beweise. Sie argumentieren nur mit Verweis auf Berichte vom amerikanischen Markt. Die Tests sprechen zudem nur von Verringerung der Empfangsleistung, nicht von defekten Geräten. Seltsam, dass die zitierte US Consumer Reports trotzdem das iPhone 4 als bestes Smartphone auszeichnen. Aus
Europa kommen übrigens keinerlei ähnliche negative Schlagzeilen…

Sehr viel Polemik, wenig bis gar keine Fakten, unabhängige Vergleiche, Tests etc.

Es wäre m.E. auch für die Reputation Ihrer Stiftung seriöser, zuerst Fakten heranzuziehen, bevor solche Aussagen publiziert werden.



Questionaer

Ach der Konsumentenschutz hat zuviel „Blick am Abend“ und „20min“ gelesen… Die ganze Presse ist sowiso Anti – Apple.

20 Min hat regelrecht sogar Falsche Informationen über die heutige Konferenz weitergeleitet.

Diese Massnahme ist blöder Stumpfsinn



m@b

@A.Fischer
Sie bringens auf den Punkt! Danke!



A. Fischer

Sehr geehrte Frau Stadler
Wie kommen Sie dazu derartigen Blödsinn über das iPhone zu verbreiten. Tausende Kunden wie ich warten sehnlichst auf das neue iPhone. Die von Ihnen geäusserte Kritik zeugt von absoluter Ahnungslosigkeit.
Wenn im Amerika Konsumentenorganisation etwas kritisieren, geht es in erster Linie darum in einem Prozess viel Geld aus einem Konzern, in diesem Falle Apple, herauszuschlagen. Mit tatsächlichen technischen Problemen hat das in den aller seltensten Fällen etwas zu tun. Dieser Sachverhalt ist in zwischen von verschiedensten Fachjournalisten im Falle
des iPhone überprüft. Ein mir kurz zur Verfügung gestelltes Testgerät zeigte keinerlei Problem in der beschrieben Art.



m@b

Peinlich Frau Stalder!

Wer von euch kann denn mit Gewissheit sagen dass das Problem wirklich besteht?
Oder dass es einfach gefundenes fressen ist für Apple Gegner die das jetzt hypen?

Auf was genau basiert Ihre Forderung dass die Telekom Anbieter den Verkauf aufschieben sollen?

Und wie gerade gehört auf der Apple PK, der Signalverlust liegt absolut im normalen Bereich! Der Rest sind die Medien und Apple Gegner die das ganze Pushen!



naja

Hier will woll die SKS auf den Publicity Zug aufspringen. Billig.



Ripcurl

Der Konsumentenschutz hat schon viele gute Themen behandelt wie das Digital Tv usw… Nur dies hier halte ich für völlig Sinnfrei danach nicht einmal klar ist ob und woher das Problem kommt, Hardware oder Software! Hauptsache am Hypekuchen auch noch ein Stuck abschneiden…



iphone4

Das Problem besteht ja nur, wenn man das Iphone 4 an der linken unteren Ecke abdeckt, also das heisst für Rechtshändler sollte das ja kein Problem sein.

Wieso sollen nun die Rechtshändler wegen den Linkshändler länger warten müssen.



Waldi

Jeder der ein iPhone 4 kaufen will, hat in der Zwischenzeit sicher von den Problemen gehört. Jeder kann somit entscheiden ob ihn die Einschränkung stört oder nicht. Hört bloss auf noch mehr Verbote und Richtlinien zu erlassen.



T23

apples verhalten ist sicher zu hinterfragen. aber gibt es nicht genügend andere smartphones auf dem markt? es ist ja nicht so, dass es keine alternativen gibt.

hier soll der konsument entscheiden uns elber die nach- und vorteile eines gerätes abschätzen.

es gibt keinen zwang, ein iPhone zu kaufen. in den medien ist das problem schon so breit präsentiert worden, dass man nicht behaupten kann, man hätte nichts von diesem problem gehört.

bin selber iPhone besitzer und würde mir im moment einfach kein iPhone 4 kaufen…

Ratgeber

E-Ratgeber (PDF): Vorsicht Betrug!

Gönnerpreis: 3.50 CHF
Normalpreis: 7.50 CHF


Hosting von oriented.net