Startseite Medienmitteilungen eHealth: Sieben Forderungen der Patientinnen und Patienten

eHealth: Sieben Forderungen der Patientinnen und Patienten

Swiss eHealth-Barometer: Anliegen der Patienten gingen vergessen

An den Info Society Days 2010 wurde heute das Swiss eHealth Barometer vorgestellt. Die Stiftung für Konsumentenschutz SKS bemängelt, dass in diesem Bericht die Anliegen der Patientinnen und Patienten nicht berücksichtigt werden. Sie fordert, dass bei weiteren eHealth-Entwicklungsschritten die Forderungen der Patientinnen und Konsumenten mit einbezogen werden und legt ihre entsprechenden Forderungen dar.

Das Swiss eHealth Barometer soll den aktuellen Stand und die Entwicklung von eHealth in der Schweiz aufzeigen. Grössere Hürden sollen aufgedeckt und Lösungsansätze aufgezeigt werden. Entstanden ist die Studie unter dem Patronat der FMH, dem Koordinationsorgan eHealth Bund-Kantone,  zwei kantonalen Gesundheitsdepartementen sowie der IG eHealth. Die SKS ist jedoch enttäuscht von den Resultaten, beziehungsweise bemängelt eine grosse Lücke in dem Bericht: Die Anliegen und Bedürfnisse der Patientinnen und Versicherten wurden nicht berücksichtigt.

Für die SKS sind jedoch folgende sieben Forderungen zentral, damit eHealth in der Schweiz erfolgreich und auch den Bedürfnissen der Versicherten entsprechend umgesetzt werden kann:

1.    Selbständiger Zugang zu den Patientendokumentationen

2.    Patienten entscheiden, wer Zugang zu ihren Daten erhält

3.    Maximale Datensicherheit

4.    Weniger Fehler innerhalb der Schnittstellen Spitäler – ambulante Weiterbehandlung

5.    Anonymisierte Auswertung der Daten zur Erhebung der Behandlungsqualität der Leistungserbringer

6.    Auswertung der Daten durch ein staatliches Zentrum

7.    Rasche Realisierung mit obligatorischer Teilnahme von Ärzten und Spitälern

Bei allen weiteren Arbeiten und der Umsetzung von eHealth dürfen die Anliegen der Patientinnen und Patienten nicht übergangen werden.

Die ausführliche Position der SKS und dem Dachverband Schweizerischer Patientenstellen DVSP: eHealth aus PatientInnen und KonsumentInnensicht“

 


Auf Facebook teilen    Auf Google+ teilen

Es können keine Kommentare hinterlassen werden. Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert.

Ratgeber

Kinder-Impfungen – eine Entscheidungshilfe

Gönnerpreis: 19.00 CHF
Normalpreis: 24.00 CHF

Miniratgeber: Komplementärmedizin

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF

Broschüre: Patienten- und Sterbeverfügung

Gönnerpreis: 6.00 CHF
Normalpreis: 12.00 CHF


Hosting von oriented.net