Startseite Medienmitteilungen Cablecom hebt Set-Top-Boxenzwang endlich auf!

Cablecom hebt Set-Top-Boxenzwang endlich auf!

SKS verlangt von BAKOM und Cablecom Nachbesserungen für konsumentenfreundliche Lösung

Der lästige Set-Top-Boxenzwang fällt! Cablecom wird ihn am 1. September aufheben, wie heute bekannt gegeben wurde. Die SKS ist erfreut über die Früchte ihres jahrelangen Kampfes. Leider setzt Cablecom dabei auf den kundenunfreundlichen Standard CI+ statt auf das Aufheben der Grundverschlüsselung, womit der Fernsehgenuss weiterhin eingeschränkter bleibt als nötig wäre. Die von Cablecom vorgesehene Lösung ist dabei «erstaunlich» kompatibel mit dem schwachen Gesetzesentwurf zur Umsetzung der Motion von SKS-Präsidentin Simonetta Sommaruga. Die SKS wird daher Nachbesserungen vom BAKOM und von Cablecom verlangen – damit der Boxenzwang am 1. September 2010 konsumentenfreundlich fällt!

Cablecom hebt den Set-Top-Boxenzwang am 1. September auf! Die SKS ist erfreut, dass ihre jahrelangen Bemühungen endlich Früchte getragen haben. Denn die meisten Fernseher verfügen bereits über einen eingebauten Digitalreceiver, sodass die Set-Top-Box technisch überflüssig ist. Die Fernsehliebhaber beschwerten sich unter anderem über schlechtere Bildqualität, 2 Fernbedienungen, langsameres Umschalten oder zu hohen Stromverbrauch etc. Dies musste Cablecom nun auch einsehen und kommt damit den Bedürfnissen der Konsumentinnen und Konsumenten entgegen.

«Wir bedauern allerdings sehr, dass Cablecom dabei auf das System CI+ setzt», hält Sara Stalder, Geschäftsleiterin der Stiftung für Konsumentenschutz, fest. «Mit diesem System kann verhindert werden, dass die Fernsehliebhaber Sendungen aufnehmen oder Werbepausen überspulen.» Der heute gängige Standard CI ist etabliert in allen modernen Fernsehgeräten. Warum setzt Cablecom auf CI+?

Wer auf die Set-Top-Box verzichtet, muss neu lediglich eine so genannte DigiCard erwerben. Diese kostet einmalig 99 Franken. Die SKS begrüsst, dass keine wiederkehrenden Abonnementsgebühren erhoben werden. Angesichts des Preises von monatlich 4 Franken für die Set-Top-Box und die Einschränkung durch CI+ sind 99 Franken jedoch zu hoch.

Die SKS begrüsst die Anstrengungen des Preisüberwachers. Die HD-Set-Top-Box kostet statt 15 Franken Miete wie heute nur noch 4 Franken. Hingegen werden nur noch 55 Sender digital angeboten, beispielsweise fehlen noch ARD oder ZDF in HD-Qualität.

Cablecom wird den Boxenzwang abschaffen, 2 Jahre nachdem der Nationalrat einen entsprechenden Grundsatzentscheid gefällt hat. Zudem ist die jetzige Lösung der Cablecom erstaunlich kompatibel mit dem schwachen Gesetzesentwurf des Bundesamtes für Kommunikation (BAKOM), das mit der Umsetzung der Motion von SKS-Präsidentin und Ständerätin Simonetta Sommaruga beauftragt ist. Dies lässt vermuten, dass in den letzten 2 Jahren vor allem auf Zeit gespielt wurde – auf dem Buckel der Konsumentinnen und Konsumenten. Mit der jetzigen Lösung will Cablecom Tatsachen schaffen, um eine Verschärfung der Gesetzesänderung zu verhindern. Dies lässt sich die SKS nicht bieten: Sie wird vom BAKOM und von Cablecom Nachbesserungen verlangen, damit der Boxenzwang am 1. September 2010 auf eine konsumentenfreundliche Art und Weise fällt!

43 Kommentare zu “Cablecom hebt Set-Top-Boxenzwang endlich auf!”



Bitterli Hans-Rudolf

Sehr geehrte Damen und Herren.
Manchmal kommt es mir vor, als würde ich nicht in der freien Schweiz leben. Wie kann man sich mit einem Standard zufrieden geben, der die Setup-Box in den meisten Fällen trotzdem voraussetzt. Ich bin mehr als enttäusscht!!



Marco

@Andy W.: Wir brauchen keine Volksinitiative sondern innert kürzester Zeit 50’000 Unterschriften. Diese Anzahl Unterschriften muss innerhalb von 100 Tagen zusammengetragen werden. Sobald im Bundesblatt das geänderte RTVG bzw. RTVV (in desen Gesetz CI+ möglich ist) publiziert ist, beginnen die 100 Tage Unterschriftensammeln….. – sollten dann
diese Anzahl Unterschriften zusammen kommen, wird es eine Abstimmung geben.



Andy W.

Wie wär’s mit einer Volksinitiative:
Verbot der Verschlüsselung von frei empfangbaren Radio- und Fernsehprogrammen.



Rosi

Unverständlich, einfach unverständlich!!! Warum macht es sich CC selber so schwer? Je einfacher sie den Zugang zu Digitalund HD mache, desto schneller können sie das Analoge abstellen! Solange aber das Digitale Angebot und erst recht HDTV nur als „Mehrwertdienste“ mit zig Hürden und Zusatzkosten angeboten werden, wird es noch lange nichts aus der
Analogabschaltung!

Und CI+. Mal abgesehen davon, dass diese Schnittstelle schon aus technischer Sicht äusserst umstritten ist, ist es eine Tatsache, dass NUR EINE KLEINE MINDERHEIT der Geräte mit DVB-C Tuner auch diese Schnittstelle haben. Also bleiben diese Nutzer wieder aussen vor!!!

Da bleibt wirklich nichts als Kopfschütteln übrig…



Johann

Die CC ist und bleibt eine „halungen“ Bude und zahlt auch genügend Schmiergelder an die richtigen Leute. Also hat sich das Volk schon vor über 3 Jahren selber zu helfen gewusst und die Dreambox (ca. 300’000 – 400’000 in Betrieb)eingeführt. Na ja der Neue CEO hat halt immer noch nicht den Durchblick.



KURT

Es ist empörend, was sich die Firmen UPC/Cablecom wieder leisten!
Es hat sich im TV-Bereich nichts verbessert mit, dem neuen Firmenboss (leider).
Auch ich habe natürlich den falschen CI-Schacht.
Es geht also wieder nicht ohne diese unsägliche Set-Top-Box.
Es ist ganz einfach:
Frei empfangbare Programme müssen unverschlüsselt übertragen werden! Basta!
Bezahl Programme soll man verschlüsseln.
Wir bezahlen auch einen stolzen Preis (Kabelanschluss) dafür.
Mein Entschluss steht fest: Ich warte auf Glasfaser.
Abgesprungene Kunden zurückholen ist schwierig…. Liebe Cablecom!
Ich bin schockiert und sauer.

Danke an die SKS für den Versuch…



Frank

Nun habe ich 2 fast neue HD-TV ohne CI+ Anschluss und kann das so gepriesene HD-Angebot gar nicht nutzen.
Zur Strafe muss ich noch 0.70 CHF mehr bezahlen. Letztes Jahr hatte ich auch schon eine Preiserhöhung.

Kann ich eine Einsprache machen?



Pascal

Es gibt nur einen Kompromiss… Und das ist das Verbot der unsinnigen Grundverschlüsselung, die nur Abzocke zum Zweck hat. Ist es denn so schwer gegen CC vorzugehen? Hat der Riese so eine starke Lobby?



Luda

Lieber SKS,

Wie wäre es, wenn Sie einen Protest-Musterbrief oder ein Online-Protest gegen CI+ bereitstellen würden?

*** Gebt CI+ keine Chance ***



Sandro

Was CC hier betreibt wäre wie:
Wenn Swisscom Mobile z.B. nur noch mit Telefonen funktioniert, die bei Swisscom gemietet oder gekauft werden. Mit anderen Handies würde die Swisscom SIM Karte nicht funktionieren, oder nue (Vgl. CI+) würde es nur noch mit Handies der neuesten Generation gehen!
Warum kann sich Swisscom das nicht erlauben: Sie haben im kein absolutes Monopol auf dem Mobilefunk Markt! CC hat dies aber weitestgehend… tbc



MAD

wieder mal zur erinnerung:
bei CC zielt alles darauf ab dass ihre eigenen boxen verwendet werden, um ihre zusatzdienste zu verkaufen, welche nur auf diesen boxen laufen.
das ist ihr geschäftsmodell, welches sie auf teufel komm raus verteidigen wird.
darüber können auch die neusten entwicklungen und marketing-strategien nicht hinwegtäuschen.



Daniel

Hallo zusammen,
Es ist doch eine Gemeinheit einen Standart einzuführen der praktisch niemand nutzen kann. Ich habe vor einem Jahr einen Top Fernseher gekauft der noch den Standart CI hat. Und auf Anfrage an den Hersteller bekam ich die Antwort das es Ihnen leid tue aber ein Upgrade auf CI+ werde es nicht geben. Somit müsste ich ja bereits wieder einen neuen
Fernseher kaufen!!! (werde ich sicher nicht) Zudem gibt es noch keinen einzigen kabel digtal receiver mit CI+.(Aussage Settopbox könne frei gewählt werden – hahaha… / Smart hatte einen im Programm haben die Herstellung jedoch in Hinsicht auf zu wenig Absatz wieder eingestellt) Somit können nur solche „profitieren“ die einen neuen Fernseher
kaufen. (was verdienen die wohl bei den Herstellern für Provisionen)

Es ist wirklich schade denn ich hatte mich zuerst riesig gefreut und nun ist der Ärger nur noch grösser geworden. Es ist ja schon eine Frechheit das man mit der aktuellen Box nicht mal die Sender sortieren kann. Zudem ist der Teletex nur **** (sorry musste mal gesagt sein)

Hier wird schlicht und einfach nur das Monopol missbraucht (bei uns gibts nur den Sat-Empfang als Alternative / obwohl vom Landschaftsbild auch nicht gern gesehen und vieleicht nicht mal stattgegeben wird)

Ehrlich bei einer anständigen Alternative könnte mich Cablecom keine Sekunde halten….



Sandro

Anscheinend erhöht CC auch den Basispreis für den Anschluss um CHF 0.70! Mit der Begründung, dass digital TV und Internet nun im Basispreis enthalten sein werden. Das ist eine Frechheit! Um digital Empfang zu haben, braucht man weiterhin eine Box (Miete oder Kauf) oder neu eine Smartcard (CI+, Kauf), welche mit den meisten Geräten, die heute in
den Haushalten stehen, NICHT funktionieren! darüberhinaus brauchen viele kein Internet via Kabel, welches neu „gratis“ ist. Es wird aber nicht erwähnt, wie dann das Internetsignal aus der Kabelbuchse verwendet werden kann (eventuelle auch mit der CC Box gegen Miete oder Kauf???).
Bei Swisscom muss ich ja auch nicht mehr bezahlen für den Grundanschluss, weil es möglich ist darüber auch TV zu empfangen!
Ich glaube ich kündige bald mein Digital-TV sowie den gesamten Basis-Anschluss und kauf mir eine SAT-Anlage!
Meine Forderungen:
Kein CI+, nur CI
Angebot Basis Digital-TV muss dem analogen enstprechen und gratis und unverschlüsselt sein, dazu gehören alle
öffentlichen Kanäle (inkl. ARD HD, ZDF HD…)
Für Zusatzangebote darf eine Verschlüsselung angewendet werden, Standard CI, gegen Mahrkosten, wie sie im europ. Ausland gängig sind!



Raffu

Mal wieder interessant zu sehen, wie leicht die Leute (inkl. Konsumentenschutz) zufrieden zustellen sind, welche keine Ahnung von der Materie haben.

Das CI+ System ist doch nur noch schlimmer!!!

Ich habe keine Lust mir einen neuen TV zu kaufen, vor allem wenn mein „altes“, einjähriges Gerät im Stande wäre, das „normale“ CI zu empfangen!

Eine absolute Frechheit was CC hier abzieht!!!

Es gibt nur eins: Protest!!!



Alex

Der CI+ Standard
(http://www.ci-plus.com/data/ci-plus_specification_v1.2.pdf) schreibt ausdrücklich vor, dass nur PayTV Angebote nach CI+ verschlüsselt werden sollen. Alle anderen Angebote müssen CI Kompatibel verschlüsselt werden. Ich hoffe CC hält sich daran und mach nicht aus dem Grundangebot PayTV.



Luda

… und gratis Internet ??

Da muss doch was faul sein !?

Ist das Gratisinternet dazu da, damit meine CI+ Karte problemlos mit Cabelcom kommunizieren kann? Da soll mir einer erklären, es ginge nur um die Verschlüsselung!

Ob der CaSi (CabelcomSicherheitsdienst) auch Hausdurchsuchungen durchführen wird?

*** Gebt CI+ keine Chance ! ***



Luda

CI+ — was soll das ?
Eine Karte kaufen beim Monopolisten für stolze 99.- obwohl jeder neuere Fernseher bereits einen Digitaltuner eingebaut hat.

Welcher NONSENS: Jeder Abonnent erhält „gratis“ die Digitalprogramme — bezahlt aber 99.- dafür — und Cablecom verschlüsselt weiter ihr Signal mit viel Aufwand und Lizenzgebühren (CI+ ist sicher nicht gratis).

*** Gebt CI+ keine Chance ! ***



Andreas

@Wie lange lässt sich das unfähige Parlament noch von der CC an der Nase rumführen?

Mit an der Nase herumführen hat das wohl gar nichts zu tun. Ich bin mir sicher, dass sich unserer Politiker für diesen Dienst von der cablecom fürstlich entlöhnen lassen. Einzige Lösung, die für uns übrig bleibt, bei den nächsten Wahlen genau achten, welche Politiker fürs Volk ihre Arbeit machen und welche für ihre eigene Tasche. Wer kann schon
einen Politiker ernst nehmen, der den Umwltschutz propagiert und dann die cablecom mit ihren 40 W standy Boxen schützt. 1.5 Millionen Kunden * 40W = 60MWh auch die EW’s verdienen kräftig mit 60MWh à Fr. 0.15/kWh = Fr 9000.- pro Stunde, Pro Tag Fr. 216’000.-. Ich denke die wenigstens trennen die Box wirklich vom Netz.



Christian

CC, CI+ und HD+, kurz zusammengefasst: ABZOCKE UND DIE GRÖSSTE SAUEREI !!!



Walti

Eine absolute Frechheit was uns da angeboten wird, aber das uns CC über Tisch zieht, ist nichts NEUES !
SKS bleibt bitte, bitte dran.
Vielen Dank



Chris

CI+ ist ein Skandal!!!



Beat Hilfiker

Ich würde auch gerne 2,3 Worte schreiben.

CI+ ist defekto Boxenzwang. Wieso? Es gibt zwar heute bereits vereinzelte TVs im Hochpreissegment (schätze mal max. 5%) welche CI+ unterstützen.

Aber wenn es gibt heute noch KEIN Digi-Box mit Aufnahmefunktion auf dem Markt welche einen DVB-C Empfänger hat, welcher CI+ unterstützt. Es soll im Sommer eine Box von Panasonic geben, läppische 1’500 Franken. Solche Geräte werden auch in absehbarer Zeit nicht erhältlich sein. CI+ im Kabelnetz gibt es nämlich nur in der Schweiz und sonst nirgends
auf der Welt. Da wird kaum ein Anbieter ein Gerät für die Schweiz entwickeln!

Es kann nur eine Forderung geben. Das Grundangebot (über den Umfang kann man sich jetzt streiten, es gibt ja nur eine Must-carry Liste für das Anlage Angebot) muss unverschlüsselt von Cablecom zur Verfügung gestellt werden. Zusatzpakete werden ohne CI+ verschlüsselt. Dafür gibt es heute bereits Marktlösungen, wie es andere Kabelnetzanbieter
leben.

Vor ca. 2 Monaten waren die Sender von der Cabelcom für rund 2 Tage unverschlüsselt. Das war einfach herrlich mit meinem TV mit DVB-C Empfänger das Programm zu schauen, dies hat nämlich zur jetztigen CC-Box folgende massivste Vorteile:

– Senderumschaltung geht sehr schnell
– Teletext 1000x mal besser und schneller als der CC-Box Teletext (da ist ein 30jährigen TV schneller)
– Man kann die Sender sortieren (die lässt die CC NICHT zu!!!)
– EPG innerhalb von 1 sec verfügbar (und nicht erst nach 10 sec).
– Und man spart Strom

Die CC hätte lieber anständige Boxen mit ausgereifter Software den Kunden zur Verfügung gestellt, dann wär nämlich das Thema Aufhebung Boxenzwang gar nie gekommen…

Lieber Konsumentenschutz, bleibt hartnäckig und lobbiert weiter im Parlament! CI+ nein Danke!!!!!!!!!!!



Beat

Wie kann der Konsumentenschutz diesen CC-Entscheid auch nur teilweise gut finden? Ein absoluter Skandalentscheid ist das für mich! Mein eben erst gekaufter, teurer Philips-TV hat bloss CI und nicht CI+. Ich werde sich nicht wieder einen neuen TV kaufen deswegen. Also de facto: Boxenzwang! Allerdings freundlicherweise ENDLICH Boxen mit weniger
Verbrauch und erst noch günstiger. Haha, das ich nicht lache. Es wird nicht bei den Fr.4.–bleiben, man muss ja die andern gestrichenen Digi-Sender sicher wieder gegen Gebühr dazu kaufen und Ihr könnt wetten, dass da garantiert die beliebten BBC oder ITV Sender gehören werden! Am Ende noch mehr Unkosten, alles noch unübersichtlicher, dieser
Dauerärger nervt zusehends, umso mehr als dass die alten stromfressenden Settop-Boxen von Thomson zusehends unbrauchbar ist. Absolute Stand-By-Stromfresser, unzuverlässig (es nimmt mir oft bloss Ton ohne Bild oder Bild ohne Ton auf meinen Receiver auf, dazu kein (!) Timer). Wie lange lässt sich das unfähige Parlament noch von der CC an der Nase
rumführen? Ich hoffe sehr, dass der Konsumentenschutz da jetzt dran bleibt und massive Nachbesserungen verlangen wird. Good luck!



Martin

Konsumentenschutz und Politik müssen jetzt unbedingt eingreifen, sonst gibt es einen Aufstand, wenn die analogen Programme in einiger Zeit abgeschaltet werden!



Noel

Das Problem liegt daran, dass die Personen die das entscheiden in der Politik einfach gar keine Ahnung haben von der Materie. Wenn man den Gesetzesentwurf so durchliest, dann könnte man meinen dass dieser fix fertig von der Cablecom an das BAKOM übermittelt wurde.
Ich finde es ein Skandal, dass man eine Zweiklassen-Gesellschaft einführt für das Grundangebot. Es müsste definiert sein dass das Grundangebot auf sämtlicher Hardware die selbe sein muss, alles andere ist eine Wettbewerbsverzerrung und diskriminierend für den Fachhandel und auch den Konsumenten gegenüber.

Der Standard CI-1.0 sollte auch fest vorgeschrieben sein und nicht eine Mutation davon, der nur von einigen Herstellern unterstütze wird und keinem Standard entspricht (CI+).

CI-1.0 ist ein etablierter und Weltweit anerkannter Standard mit dem alle Geräte ob alt oder neu klar kommen. Mit CI-1.0 dem Schwarzsehen ohne Problem entgegen getreten werden, das Schweizer Fernsehen und zahlreiche andere Kabelprovider machen dies ja schon seit langem so wie auch die bekannte Pay-Plattform Sky.

Cablecom will CI+ nur einführen, weil sie wissen, dass dies einem Boxenzwang praktisch gleich kommt. Da die sehr dünn gesäte CI+ Hardware nur Geräte sind ohne Aufnahme Funktion und für den Satelliten Markt bestimmt sind. CI+ Geräte für den Kabelmarkt gibt es gar keine! Das Problem ist, dass die Politiker von der Cablecom Lobby natürlich
anderweitig informiert werden und das Ganze gut reden.

Cablecom war schon immer gut für ihre Lügengeschichten um ihr Boxenzwang zu rechtfertigen:

-Es gibt keinen Standard der funktioniert.
-Nur mit der Cablecombox funktioniert die Übertragung richtig und fehlerlos
-Es braucht die Cablecom Box wegen Untertitel und EPG.

alles wurde klar widerlegt und als Lüge entlarvt, aber dies Vorgehensweise sind wir uns ja bei Cablecom gewöhnt.



Mike

Nachtrag! Da verzichtet Cablecom (un-)freiwillig auf den Boxenzwang und kürzt gleichzeitig das digitale Grundangebot von >115 TV-Sender auf 55! Schade, dass auch das SKS das offenbar nicht so tragisch findet, O-Text: „Die SKS begrüsst die Anstrengungen des Preisüberwachers. Die HD-Set-Top-Box kostet statt 15 Franken Miete wie heute nur noch 4
Franken. Hingegen werden nur noch 55 Sender digital angeboten, beispielsweise fehlen noch ARD oder ZDF in HD-Qualität.“ Den Preisüberwacher dafür loben? Die HD-Box wird im Moment gratis abgegeben und wer 3 für 2 nimmt zahlt gar nichts für >115 digitale TV Sender!
Unter dem Strich wird es ab Juni damit wesentlich teurer, wer mehr als 55 Sender oder mehr als 1 HD-Kanal will wird dafür in die Tasche greifen müssen!
Der Preisüberwacher wurde über den Tisch gezogen und alle die sich endlich auf DVB-C gefreut haben auch!
Leider regt sich kaum einer darüber auf, kein Wunder wenn gut 80% der schweizer Haushalte noch analoges TV sehen. Alle mit einer Dreambox im Wohnzimmer wird die Diskussion auch nicht intressieren, die Dummen sind die, die keine illegalen Geräte besitzen!



Hans Weber

So langsam aber sicher kriege ich einen dicken Hals ;_(

Wie konnte nur so ein Deal des Preisüberwachers mit der Cablecom abgeschlossen werden ?

1.) CI+ ist Standard Verfahren.
2.) Der Standard welcher in den meisten
Geräten vorhanden ist heiss CI
3.) Selbst viele neuere Geräte im TV-Sektor unterstützen kein CI+ !!!

4.) Die neue Lösung ist sogar noch Kundenunfreundlicher als die aktuelle !!!!

Kämpft weiter für das Anliegen die Grundverschlüsselung zu verbieten und zwar per Gesetz.

Ihr habt meine volle Unterstützung.



Martin

Ich drehe durch! CI+ ! Cablecom kann verhindern dass man eine Sendung aufzeichnen kann, dass man zeitverzögert schauen kann, dass man nur am selben Tag eine Aufzeichnung schauen kann und dass man sie nur EINMAL schauen kann, und diese ‚Funktion‘ bezahlt sogar der dumme Konsument selber, für 95 Stutz! Für eine Karte welche in kaum einen Fernseher
hineinpasst? Alle Käufer von modernen Fernsehern wird jetzt verclickert dass sie halt pech gehabt haben und jetzt doch diese Box mieten müssen, oder nochmals einen neuen Fernseher, das kurbelt die Wirtschaft an! Es ist wirklich unglaublich! Wieso bringt man die Firma mit dem schlechtestetn Ruf in der Schweiz nicht dazu dass sie sich verhält wie
eine BalCab, GlattNet oder GGA Maur? Diese schaffen das alle, aber diese Firmen führen den Gewinn auch nicht ins Ausland ab!



Sigi

Es ist unglaublich, für mich schlichtwegs ein Skandal. Da empfehle und verkaufe ich, als gelernter Fachmann mit bald 30 Jahren Berufserfahrung, seit geraumer Zeit nur noch Flachbildschirme mit DVB-C und CI. Jetzt kommt der grosse Hammer. Die allermeisten, dieser vor ein paar Monaten noch zukunftsorientierten Geräte, sind jetzt mit der Einführung
von CI+ wieder wertlos. Geräte einer der grössten Marken in der Schweiz, sind erst ab Mitte dieses Jahres CI+ fähig. Die landläufige Meinung, dass ein Gerät, dass heute gekauft wird, morgen schon wieder alt ist, kann man so nicht akzeptieren. Alt,oder unbrauchbar wird es erst, wenn es aus marketingtechnischen Gründen dazu gemacht wird. Diese
Aktion der CC ist ein Paradebeispiel dafür. Wieso müssen öffentlich rechtliche Programme überhaupt verschlüsselt werden. Darauf möchte ich mal eine konkrete Antwort. Ab Sat sind sie seit Jahren in Topqualität frei empfangbar. Wir bezahlen Konzessions- und Kabelgebühren. Wieso werden wir nochmals zur Kasse gebeten und schikaniert, nur weil wir das
Ganze jetzt digital empfangen wollen ? In ein paar Jahren wird das Analogangebot sowieso stillgelegt. Ich kann nur hoffen, dass das letzte Wort betreffend CI+ noch nicht gesprochen ist.
Ich wünscher der SKS Kraft und Erfolg, vielleicht doch noch etwas verhindern zu können.

Vielen Dank



Martin

Noel bringt es auf den Punkt. Zu ergänzen ist noch, dass in dem reduziertem Angebot ohne Boxenzwang höchstwahrscheinlich die heute analog übertragenen Programme enthalten sind, so dass das neue Programmangebot nur noch ca 20 Sender umfasst.



Noel

Ich kann es nicht glauben wie konsumentfeindlich die Cablecom wieder einmal mehr handelt! Es kann doch nicht sein, dass die Cablecom neu eine HD Box ausgibt aber sämtliche frei empfangbare HD Sender aussperrt, für Konsumenten die sich eine eigene Settop Box zulegen wollen!
Dann wählen sie ein Spezifikation Namens CI+ die keinem Standard entspricht infolgedessen gibt es so gut wie keine Hardware dafür zu kaufen. Cablecom selber schreibt ja das mit dem Kabelanschluss das ganze Grundangebot inbegriffen ist. Konsumenten die dem Cablecom Boxenzwang entfliehen wollen werden nun damit bestraft, dass ihnen 50% des
Grundangebotes gestrichen wird obwohl man den vollen Kabelanschluss bezahlt! Die ticken doch nicht mehr ganz richtig bei der Cablecom! Ich hoffe inständig, dass die SKS das so nicht hinnimmt und dagegen Sturm läuft.



Roland

Ich kann mich allen Vorrednern nur anschliessen. Was Cablecom hier tut ist ein massiver Eingriff in die Privatsphäre eines jeden TV Konsumenten.
So wie ich das sehe gibt es nur ganz wenige CI+ taugliche Geräte.
CI+ IST NICHT MAL EIN STANDARD!!!!
Wenn man HDTV oder die erweiterten Sender anschauen möchte ist man auch nach wie vor gezwungen die Cablecom Box zu verwenden.
Das kann nicht sein!!!!
Bitte bitte SKS unternehmt etwas dagegen!

Vielen Dank



TV-Profi

Liebes Volk !

Lass‘ mich die ganze peinliche Situation auf das WESENTLICHE reduzieren :
Während grosse Teile unserer lieben TV-Zuschauer sich täglich über Ihr beschnittenes Angebot ärgern dürfen(müssen),schauen Andere (denen nicht die berühmte A-KARTE mit Ihrem Senderlieferanten gezogen wurde) genüsslich ihre wunderschönen, hoch-auflösenden Fernsehbilder ! GRUSS



UELI DR CHNÄCHT

DAS SCHWEIGEN DER LÄMMER !!

HALLOOO SCHWEIZERVOLK ! WANN KNALLT ES EUCH ENDLICH DEN NUGGI RAUS ? SIND WIR NICHT STOLZ DARAUF, VOR LANGER,LANGER ZEIT DIE VÖGTE AUS UNSEREM LAND GEJAGT ZU HABEN ? WAS HABE ICH HEUTE IM RADIO GEHÖRT ? CC MACHT DIESES…CC MACHT JENES..EINE UNGLAUBLICHE „GELABBER-FLUT“ VERWIRREND WIE IMMER ! KEINER AUSSER DIESER FIRMA PROFITIERT VON IRGEND ETWAS
! DIE GRÖSSTE SCHWEIZER PARTEI HAT ÜBER 50% STIMMENANTEIL UND VERFÜGT ÜBER KEINEN BUNDESRAT : ES IST DIE PARTEI DER NICHTWÄHLER, DER LEUTE, DIE ALLES HINNEHMEN ! CI+ (SCHON BEIM SCHREIBEN DIESES WORTES FRIERT ES MICH), IST METROPOLIS = TOTALE ÜBERWACHUNG UNSERER GEWOHNHEITEN…KEINER WEHRT SICH ! ES GIBT VERNÜNFTIGE,ANSTÄNDIGE SIGNALLIEFERANTEN IN
DER SCHWEIZ, IN DEREN VERSORGUNGSGEBIET JEDER TV MIT C-HDTV-TUNER ÜBER 100 DIGITALE PROGRAMME INKL. BIS 10 HDTV-SENDER EMPFÄNGT…OHNE ÜBERFLÜSSIGES CI+ UND ANDEREN QUATSCH ! LEIDER BEFINDE ICH MICH AUCH AUF SO EINEM SCHANDFLECK AUF DER SCHWEIZER-EMPFANGS-KARTE WO IN BESTER ZUSAMMENARBEIT MIT DEN LOKALEN VERTEILERN PROGRAMME VORENTHALTEN WERDEN.
BIN ICH FROH UM MEINEN SATELLITEN !!ERSTAUNT STELLE ICH FEST, DASS SWISS-TV MIT DEM AUSBAU IHRER NETZE SEHR BEDÄCHTIG VORAN GEHT..DIES WÄRE AUCH EINE TIP-TOPE ALTERNATIVE !



Bo

Dass CC jetzt mit einem CI+ Modul kommt, schaut für mich so aus, als hätten sie den Preisüberwacher über den Tisch gezogen. Weiss der Mann wovon er spricht? Bitte auf Wikipedia über die CI+ SPEZIFIKTION (nicht Standard!!!) nachlesen.

Ausserdem sieht die Vereibarung vor, dass CC lediglich die Smartcard rausgibt und das Modul im Einzelhandel zu beziehen ist. CC schreibt in ihrer Medienmitteilung aber nichts davon, dass lediglich die Smartcard zu erwerben ist. Es scheint von CC nur Card und Modul zu geben…. da muss unbedingt nochmal über die Bücher gegangen werden….



Mike

Dass CABLECOM und andere an der Grundverschlüsselung festhalten ist ein Verdienst des BAKOM da ein Verbot der Grundverschlüsselung nicht in Erwägung gezogen wurde! Somit bleibt nur der Weg über CI+, übrigens keine Erfindung vom CABLECOM uns Co. Überall in Europa wird dieser Standard gerade eingeführt. Dass CABLECOM nun doch vom Boxen-Zwang
abweicht ist übrigens auch keine Überraschung, seit Monaten laufen tausende von Kunden über zu Bluewin-TV. CABLECOM tut sich mit dem öffnen über CI+ selbst einen gefallen… viele werden jetzt die DigiCard beschaffen und der Bluewin-TV Steilflug damit abruppt gebremst. Nur 99.- Fr. für die Card ist eine Frechheit, im Moment werden die CABLECOM
HD-Recorder gratis abgegeben (3 für 2 Aktion!).
SKS bitte dran bleiben!



MAD

nachtrag:
können mit CI+ karte ohne box
auch mehr sender als nur das neue reduzierte 55 sender grundangebot gesehen werden ?

oder will CC den kunden dann doch wieder ihre box aufzwingen ?



Ueli Fäh

Fakt:
CI+ ist kein direkter Nachfolger des CI-Systems des DVB-Konsortium und stellt keinen verabschiedeten Standard dar. (Nachzulesen in der deutschen Wiki unter CI+).
Wie kann sich ein Preisüberwacher nur auf eine solch kundenUNfreundlichen Deal einlassen? Hat er sich tatsächlich von ein paar Sender-Zahlen und auf den ersten Blick günstigeren Gebühren blenden lassen.
@SKS: Ihr seid unsere letzte Hoffnung. Macht den Parlamentarieren klar, was sie mit der Revision des RTVG in der Hand haben!



Patrick S.

Ich hoffe sehr, dass Frau Sommaruga und alle die dabei mitmischen, endlich Nägel mit Köpfen einschlagen sonst gibts wieder nur Stifte (Kopflose Nieten). Mit CI+ kann Cablecom (UPC) nicht nur bestimmen wer was guckt, sondern auch ob mans aufzeichnen kann oder nicht. ARD, ZDF, Pro7-Sat1,RTL und viele viele mehr, sind Heute digital per Sattelit frei
und ohne Verschlüsselung empfangbar und das für „Jedermann“. Dass Cablecom Sender wie Teleclub und RTL HD+ für die man extra zahlen muss, verschlüsselt ist ja auch völlig OK, aber alle andern die wir zum Teil noch analog empfangen müssen, sollen doch bitte ohne neue Hardware oder CI+ empfangbar sein! Zumal das analoge Band zugunsten der digitalen
Transponder auch noch geschmälert wird und hie und da auch noch Kanal-schiebereien stattfinden. Und speziell unser Nationalfernsehsender sollte in einem in sich geschlossenen Kabelnetz für alle frei sein, zumal es auf dem Sattelit, wohl auch nur wegen der grenzüberschreitenden Ausstrahlung verschlüsselt wird.
Konkret will ich: frei empfangbares standart digitales Fernsehen auf dem Kabelnetz für ALLE, ohne PiPaPO, wenn und Aber! Freundlichst: Patrick S.



MAD

http://www.cablecom.ch/about/media/medienmitteilungen/medienmitteilungen_fulltext.htm?id=38

zitat CC:
„(CI+) Bereits heute verfügen die meisten im Handel erhältlichen TV-Geräte über die dafür nötigen Voraussetzungen.“

– der nicht existierende standard CI+ ?

CC schreibt ab Juni 2010 gehts los.
wie kommt KS auf September ?

wie erwartet, CC verkleinert das free-tv grundangebot massiv.

zitat MAD:
„CC kann mich mal kreuzweise…“



Patrick

Ich kann mich dem nur anschliessen! Es ist kaum zu fassen wie konsumentenfeindlich sich Cabelcom immernoch verhält.



Andy

Besten Dank für den Kampf an dieser Front.
Es ist ein Unding den CI+ Standart vorauszusetzen. Kaum ein Gerät auf dem Markt erfüllt diese Anforderung.

Wir habe vor 2 Monaten einen neuen Fernseher gekauft. Extrem Stromsparend soll er sein. Das neuste Model. Und nun muss ich feststellen dass ich, trotz modernstem Equippment trotzdem noch diese überteuerten CC Produkte kaufen muss!!

Das mit dem CI+ ist eine Marketingmassnahme. So kann man ja von sich behaupten dem Kunden freie Wahl zu lassen. Aber defacto, was nützt es mir wenn es kaum entsprechende Geräte dafür gibt. Und sowieso, da will mir die CC noch vorschreiben ob ich eine Sendung aufnehmen darf oder nicht. Das ist, so betrachtet, noch restriktiver als vorher. Nur ist
der Wolf nun nicht mehr als solcher ersichtlich weil er sich in einen Schafspelz gehüllt hat.

Ich fordere: WEG MIT DER VERSCHLÜSSELUNG!!!

Ich bezahle ja monatlich für den Anschluss. Warum muss er den Verschlüsselt werden?

Es führt halt immer noch kein Weg am eigenen Satelitenreceiver vorbei. LEIDER!

Bitte, bitte liebes SKS Team, bleibt dran und mach tausenden, ja hundertausenden CC Kunden eine Freude!

Vielen Dank



Martin

Ich hoffe sehr, dass die SKS verhindern kann, dass das unselige CI+ eingeführt wird! Vielen Dank im voraus für den Einsatz!

Hosting von oriented.net