Startseite Medienmitteilungen Verlängerung des Gentech-Moratoriums auf gutem Weg

Verlängerung des Gentech-Moratoriums auf gutem Weg

Gentechkritische Organisationen begrüssen Mehrheitsentscheid

des Ständerates

Die Bauern-, Konsumenten-, Umwelt-, Tier- und Entwicklungsorganisationen, die in der Schweizerische Arbeitsgruppe Gentechnologie SAG zusammenarbeiten, begrüssen den Entscheid des Ständerates mit 23:14 Stimmen für eine Verlängerung des Gentech-Moratoriums um drei Jahre. Das seit 2005 geltende Moratorium bewährt sich und wird von der Bevölkerung mit grosser Zustimmung getragen.

Die SAG nimmt positiv zum Entscheid des Ständerates Stellung. Zwar haben die Organisationen der SAG in der Vernehmlassung eine fünfjährige Moratoriumsverlängerung verlangt. Doch man zeigt sich gegenüber dem Vorschlag einer dreijährigen Verlängerung zu einem Kompromiss bereit.

Für die SAG gibt es zahlreiche Gründe, welche die Verlängerung des Gentech-Moratoriums rechtfertigen:

– Das Anbau-Moratorium für gentechnisch veränderte Pflanzen bewährt sich: Für die Schweizer Landwirtschaft ist der landesweite Verzicht auf genmanipulierte Pflanzen ein immenser Marketingvorteil und erspart den Bauern juristische Auseinandersetzungen über Koexistenz und Feldabstände.

– Der Lebensmittelmarkt ist gentechnikfrei: Die Konsumentinnen und Konsumenten sind dankbar, dass sie auf den Lebensmitteln nicht nach kleingedruckten Gentech-Deklarationen suchen müssen.

– Dem Lebensmittelhandel bleiben Kosten erspart: Lebensmittelhersteller und -verteiler müssen keine teure Zusatz-Logistik für gentechnisch veränderte Erzeugnisse einrichten.

– Den Wissenschaftern bleibt Zeit: Die Forschungsprojekte des NFP 59 können zu Ende geführt werden. Vielleicht mit der Erkenntnis, dass die Schweiz mit gentechnikfreier Pflanzenzüchtung am Weltmarkt mehr zu bieten hat.

Das Moratorium über den kommerziellen Anbau von Gentech-Pflanzen passt in die europäische Situation. Die Schweiz führt mit einer Verlängerung des Moratoriums ihre Funktion als Leuchtturm für die wachsende Bewegung der gentechnikfreien Regionen Europas fort. In unseren Nachbarländern werden keine Gentech-Kulturen angebaut. Das schweizerische Moratorium schafft keine politische Insel-Situation.

Es können keine Kommentare hinterlassen werden. Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert.

Ratgeber

Ratgeber: Mehr als Filet und Steak

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF

Ratgeber: Gut, gesund und günstig

Gönnerpreis: 19.00 CHF
Normalpreis: 24.00 CHF

Miniratgeber: Günstig und gut: Lebensmittel

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF

Hosting von oriented.net