Startseite Medienmitteilungen Nur Postagenturen mit Vollangebot als Alternative

Nur Postagenturen mit Vollangebot als Alternative

Poststellenüberprüfung: Erreichbarkeit muss wichtiger sein

als betriebswirtschaftliche Kriterien

420 Poststellen sind bedroht – die Post verspricht eine saubere Überprüfung. Die SKS will die Post beim Wort nehmen. Schliessungen dürfen nicht das Ziel sein. Der Jahresgewinn von 825 Millionen Franken verpflichtet die Post aus Sicht der SKS, bei der Überprüfung der Poststellen vor allem die Erreichbarkeit zu berücksichtigen statt nur betriebswirtschaftliche Kriterien. Weiterhin ist die Post – gerade in Randregionen – das wichtigste Geldinstitut für den Zahlungsverkehr. Die Einführung von Agenturen sieht die SKS positiv, wenn lange Öffnungszeiten und die wichtigen Postdienstleistungen angeboten werden. Die SKS ist erfreut, dass in Agenturen neu die Zahlung mit EC- bzw. Maestrokarten möglich wird. Damit wird einer SKS-Forderung Rechnung getragen.

Die Post wird bis Ende 2011 die Weiterführung von 420 Poststellen überprüfen. Die Post hält fest, dass Schliessungen kein Ziel sind. Die SKS würdigt dies positiv: Ein dichtes Netz an Poststellen gehört zur Grundversorgung in der Schweiz. Auch die Randregionen sind auf Dienstleistungen wie einen funktionierenden Brief- und Zahlungsverkehr angewiesen. Diese Dienstleistungen müssen für alle in angemessener Zeit erreichbar sein. Die SKS verlangt daher von der Post, bei der Überprüfung der Poststellen den Kriterien «alternative Zugangspunkte» und «Erreichbarkeit zu Fuss oder mit dem öffentlichen Verkehr» ein grösseres Gewicht als den rein betriebswirtschaftlichen Kriterien zu geben. Angesichts des Jahresgewinns von 825 Millionen Franken besteht keinerlei Notwendigkeit für unbedarfte Sparübungen.

An 420 Standorten erwägt die Post statt einer Poststelle oder deren Schliessung die Schaffung einer Postagentur oder die Einführung des Hausservice. Den Hausservice erachtet die SKS in den wenigsten Fällen als Alternative. Er nützt nur denjenigen, welche zuhause sind, wenn der Postbote vorbeikommt.

Postagenturen können in einigen Fällen sinnvoll sein, wenn es damit gelingt, sowohl die Schliessung der Post als auch diejenige des Dorfladens zu verhindern. Zwingend für die SKS: Die Agenturen müssen lange Öffnungszeiten haben und die Grundversorgungstätigkeiten wie Briefaufgabe und Zahlungsverkehr anbieten. Ansonsten sind sie keine Alternative zu einer Poststelle. Denn noch immer – gerade in den Randregionen – ist die Post das wichtigste Geldinstitut für den Zahlungsverkehr und die Bargeldversorgung.

Wichtig ist, dass sich die Post um die langfristige Sicherung der Agenturen bemüht. Diese dürfen nicht bloss ein Zwischenschritt vor dem Aus der Poststelle sein! Die SKS wird die Post daher beim Wort nehmen, wenn sie heute verkündet, sie werde bei der allfälligen Einstellung der Aktivitäten der Agenturpartner nochmals fundiert alle Lösungsmöglichkeiten prüfen.

Die SKS begrüsst explizit, dass die Post in solchen Agenturen die Möglichkeit einführt, mittels EC- bzw. Maestro-Karte zu bezahlen. Damit wertet die Post den Zahlungsverkehr erheblich auf. Doch die Zahlung mit Debitkarten soll in allen Poststellen möglich sein! Bereits bei der Vernehmlassung zur Postmarktliberalisierung hatte die SKS diese Forderung erhoben.

Ein Kommentar zu “Nur Postagenturen mit Vollangebot als Alternative”



Keller Res

Agenturen sind keine Alternativen weil:
– Keine Postangestellte sind und punkte Verschwiegenheit innerhalb einem Dorf eine andere Sensibiltät aufweisen.

– Nicht einem GAV unterstehen und somit das Bundespersinalgesetz unterlaufen. Mit massiv geringerem Lohn hohe Anforderungen erfüllen müssen. Deshalb ist dies Lohndumping.

– Wenn Bargeldzahlungen gemacht werden können dies für Dorfläden ein höheres Risiko darstellt wegen bedeutend mehr Bargeld gehortet werden muss als üblich. Das Überfallrisiko/Verantwortung wird so privatisiert.

– wenn der Dorfladen irgend einmal auch schliesst, ist alles weg.

Ratgeber

Kleber-Set

Gönnerpreis: 3.00 CHF
Normalpreis: 6.00 CHF

Hosting von oriented.net