Startseite Medienmitteilungen Strafanzeige gegen Business Academy

Strafanzeige gegen Business Academy

SKS will aggressiver Verkaufsmethode einen Riegel schieben

Die Business Academy dreht meist jungen Menschen eine überteuerte und nutzlose Weiterbildung an, dazu stiftet sie diese an, die Kurse in einer Art Schneeballsystem weiter zu verkaufen: Die Stiftung für Konsumentenschutz hat gegen dieses aggressive Vorgehen der Business Academy nun Strafanzeige eingereicht.

Für die jungen Menschen ist es schwierig, sich der Stimmung an den Verkaufsveranstaltungen der Business Academy zu entziehen: Musik, eine anfeuernde Rhetorik und viel inszenierte Begeisterung und Beifall sorgen dafür, dass viele den Vertrag unterschreiben, ohne den Nutzen und die Kosten dieser Weiterbildungskurse wirklich abzuwägen. Am nächsten Morgen erwachen sie dann mit einem Vertrag und einem nutzlosen Weiterbildungsangebot, das sie mehrere tausend Franken kostet.

Business Academy verspricht zudem, dass das Geld für die Kurse rasch wieder eingenommen werden könne, wenn man der Academy weitere Interessierte zuführe: Das weckt den Verdacht, dass die Business Academy mit dem Schneeballprinzip arbeitet.

Eine Konsumentin, welche einen Vertrag bei der Academy unterschrieben hat, reichte nun Klage ein. Auch die Stiftung für Konsumentenschutz unterstützt diese Klage und hat die Staatsanwaltschaft Zürich aufgefordert zu untersuchen, ob die Business Academy gegen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb und eventuell auch gegen das Lotteriegesetz verstösst. „Die Business Academy versteht es leider, mit raffinierten Methoden die Interessierten so um den Finger zu wickeln, dass sie die Tücken des Vertrages nicht mehr erkennen – das darf nicht so weitergehen“, betont SKS-Geschäftsleiterin Sara Stalder.

6 Kommentare zu “Strafanzeige gegen Business Academy”



Ernst

Mein Freund ist auch bei der Business Academy und wenn ich jetzt diese Kommentare höre von den Academy leuten fällt mir besonders auf das Ihr alle die gleichen antworten habt… Seltsam, mein kollege der auch gerade eben beim Retorik Seminar war sagt genau das gleiche wie du „ein kritischer“ …. Ich verurteile euch nicht weil ihr der der Business
Academy seit, es ist eure eigene entscheidung aber lässt bitte andere meinungen zu, wenn jemand kritisch ist lasst ihn doch kritisch sein, bei euren Infoabende seit ihr immer sehr agressiv zu denen die nicht unterschreiben wollen… Was bringen euch eure Seminare wie Retorik und was weiss ich, wen Ihr das Grundlegende vergessen habt wie Anstand
und Respekt…



humbug

gerechte strafe?

strafanzeige?

lest das rechtsgutachten der business academy befor ihr solch einen unsinn schreibt / tut @ sks



k.......

zum glück paasiert jetzt was…Business academy muss für immer geschlossen werden…. ich hasse der scheiss Firma hat sehr viele Jugendlichen verarscht und verzockt. hoffentlich bekommt der betreiber der business academy sein gerechte strafe…



ein kritischer

fragen an sks:
sie haben ihre geschäftsstelle in bern. weshalb haben sie dann strafanzeige in zürich gemacht?
aus welcher sichtweise beurteilen sie die seminar der business academy? haben sie diese selbst besucht oder erzählen sie vom hören sagen?
was können die teilnehmer von der „anfeuernden Rhetorik“ der business academy lernen?
Können Sie mir erklären, was sie „mit einer Art Schneeballsystem“ meinen? Vielleicht so was ähnliches wie usere AHV? Ist es nun ein Schneeballsystem oder ist es keines?
Was wäre der schlechteste Fall, der eintreten würde, wenn ihre kundin die semianer besuchen würde? was wäre der beste fall?

Chris: was hat dich so sehr verletzt, dass du anstatt dein leben in den griff zu bekommen, du deine aufgabe in der beschimpfung anderer siehst?

wie fühlt man sich, wenn man den menschen bewusst falsche ratschläge gibt?

ich bin mal gespannt auf die antworten und verbleibe mit begeisterung meines tages ….



Chris

Daniel, mich würde es sehr überraschen, wenn du tatsächlich ein zufriedener Kunde der Business Academy wärest (und nicht eher deren Werbeverantwortlicher). Zufriedene Kunden der Business Academy habe ich während meiner Zeit auf dem Gericht keine erlebt, aber gleich mehrere geprellte Kunden, die sich erfolgreich gegen Klagen der Business Academy
auf Bezahlung des Preises für die Kursunterlagen zur Wehr gesetzt haben. Ich ermuntere alle Betroffenen, sich mit rechtlichen Mitteln gegen die Forderungen der Business Academy zu wehren – die Gerichte werden euch mit grosser Wahrscheinlichkeit Recht geben.



Daniel

Also ich habe diese Seminare alle besucht und bin absolut begeistert. Was einem da alles geboten wird, was für ein enormes Wissen man vermittelt bekommt, ist einfach super. Ich habe mich extrem im Bereich Kommunikation verbessert, bin selbstsicherer und gehe motivierter an die Arbeit.
Ich weiss nicht was daran schlecht sein soll??

Ratgeber

Kleber-Set

Gönnerpreis: 3.00 CHF
Normalpreis: 6.00 CHF

Refusé-Kleber

Preis: 2.70 CHF

Hosting von oriented.net