Startseite Medienmitteilungen Weniger zahlen für Medikamente

Weniger zahlen für Medikamente

SKS führt bereits Apothekenliste Apothekengebühren: Ein Check lohnt sich!

Medikamentencheck und Bezugscheck heissen die Gebühren, welche die meisten Apotheken in der Schweiz für den Bezug von rezeptpflichtigen Medikamenten verlangen. Die SKS führt auf www.konsumentenschutz.ch seit Wochen eine Liste der Apotheken, welche auf einen oder beide Checks verzichten oder andere Vergünstigungen gewähren. Zudem hat die SKS heute nochmals knapp 800 Apotheken in der Deutschschweiz angeschrieben.

Gestern abend berichtete der „Kassensturz“ über das Thema der leidigen Checks, bzw. Taxen, wie sie noch bis Ende Jahr hiessen. Die Konsumentensendung wies darauf hin, dass etliche Apotheken in der Schweiz darauf verzichten.

Die Stiftung für Konsumentenschutz führt seit Wochen auf Ihrer Homepage www.konsumentenschutz.ch eine Liste der Apotheken, welche auf eine oder beide Checks verzichten oder eine andere Preisvergünstigung gewähren. Bislang sind etwa 200 Apotheken in der ganzen Schweiz aufgeführt.

Heute hat die SKS knapp 800 weitere Apotheken in der Deutschschweiz angeschrieben. Wer ebenfalls auf die Erhebung der Checks verzichtet, soll dies der SKS melden. Der Bundesrat hat bei der Genehmigung ausdrücklich festgehalten, dass die Apotheken auf die Erhebung der Checks verzichten können.

Die Konsumentinnen und Konsumenten erfahren dank der Liste rasch und einfach, wo sie ihre rezeptpflichtigen Medikamente beziehen können, ohne Gebühren für unnötige oder nicht verlangte Dienstleistungen zu bezahlen.

Der Vertrag der Leistungsorientierten Abgeltung, welche auch die Erhebung der Checks umfasst, wurde anfangs Jahr zum dritten Mal angepasst. Die SKS protestierte seit der Einführung dagegen, dass Patientinnen und Patienten in jedem Fall für Beratung oder die Führung eines Dossiers zahlen müssen, auch wenn sie diese Dienstleistung nicht in Anspruch nehmen (wollen).

Stiftung für Konsumentenschutz

Bern, 10. Januar 2007

 


Auf Facebook teilen    Auf Google+ teilen

Es können keine Kommentare hinterlassen werden. Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert.

Ratgeber

Kinder-Impfungen – eine Entscheidungshilfe

Gönnerpreis: 19.00 CHF
Normalpreis: 24.00 CHF

Broschüre: Patienten- und Sterbeverfügung

Gönnerpreis: 6.00 CHF
Normalpreis: 12.00 CHF

Miniratgeber: Geburt – Versicherung und Überbehandlung

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF


Hosting von oriented.net