Startseite Medienmitteilungen Rückrufpflicht für gefährliche Produkte

Rückrufpflicht für gefährliche Produkte

Ende der Vernehmlassung zur Produktsicherheit

Mit dem Gesetzesentwurf für ein Bundesgesetz über die Produktsicherheit will das Volkswirtschaftsdepartement Regeln für den Rückruf von gefährlichen Produkten einführen. In ihrer Stellungnahme verlangen die Konsumentenorganisationen acsi, FRC, kf und SKS, dass eine zentrale Behörde geschaffen wird, welche die Rückrufe durchführt – wenn die säumigen Unternehmen nicht von alleine reagieren.

Am 14. Juni endet die Vernehmlassung zum Bundesgesetz über die Produktsicherheit. Das Volkswirtschaftsdepartement (EVD) schlägt vor, eine Gesetzeslücke zu schliessen, welche in der EU seit mehr als 10 Jahren nicht mehr existiert: die Rückrufpflicht von Produkten, bei denen ein gefährlicher Mangel festgestellt wurde. Beispielsweise eine explodierende Kaffeemaschine oder ein Kinderwagen, der beim Heben über eine Treppe «auseinander» bricht.

Die Konsumentenorganisationen acsi, FRC, kf und SKS unterstützen daher die rasche Behandlung und Umsetzung des Bundesgesetzes über die Produktsicherheit. Für einen wirksamen Vollzug fordern sie eine zentrale Bundesbehörde, welche den Unternehmen auf die Finger schaut und über die entsprechenden Vollmachten verfügt. Dazu gehören:

Jüngst gibt es in der EU immer mehr Rückrufe von gefährlichen Produkten aus China. Es muss unbedingt verhindert werden, dass die Schweiz ein Einfallstor für solche gefährlichen Produkte wird. Damit würden Unternehmen, welche bei der Produktherstellung die Sorgfaltspflichten beachten, einen Wettbewerbsnachteil erleiden.

Ausserdem sollen Hersteller sich nach demselben Sicherheitsstandard richten können, um ihre Produkte sowohl in der Schweiz als auch im Wirtschaftsraum der EU- und der EWR-Staaten vermarkten zu können. Diese Revision bringt also mehr Sicherheit für die Konsumentinnen und Konsumenten und auch mehr Wettbewerb für unsere Produkte im europäischen Raum.

Vernehmlassungsantwort

Stiftung für Konsumentenschutz

Bern, 31. Mai 2006

Es können keine Kommentare hinterlassen werden. Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert.

Ratgeber

Ratgeber: Das ist Ihr gutes Recht

Gönnerpreis: 27.00 CHF
Normalpreis: 32.00 CHF

Miniratgeber: Spielzeug sicher und gefahrlos

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF

E-Miniratgeber (PDF): Spielzeug sicher und gefahrlos

Gönnerpreis: 3.50 CHF
Normalpreis: 7.50 CHF

Hosting von oriented.net