Startseite Medienmitteilungen Weniger Ärger beim Telefonieren

Weniger Ärger beim Telefonieren

Einigung der Räte zum Fernmeldegesetz (FMG) stärkt den Konsumentenschutz

Ab nächstem Jahr wird der Konsumentenschutz beim Telefonieren verstärkt. Denn heute haben sich Ständerat und Nationalrat bei der Öffnung der letzten Meile geeinigt und damit das revidierte Fernmeldegesetz (FMG) gutgeheissen. Die SKS ist erleichtert: Ihr Einsatz für Preistransparenz, für eine Schlichtungsstelle und gegen Spamming hat sich gelohnt.

Das revidierte Fernmeldegesetz stärkt den Konsumentinnen und Konsumenten den Rücken. Dies ist nicht zuletzt der SKS zu verdanken: Vor und während der Parlamentsdebatte hat sich die SKS dafür eingesetzt, dass Massnahmen zur Stärkung des Konsumentenschutzes ins Gesetz aufgenommen werden.

Stiftung für Konsumentenschutz

Bern, 21. März 2006

 

Es können keine Kommentare hinterlassen werden. Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert.

Hosting von oriented.net