Startseite Medienmitteilungen World Consumer Rights Day und Weltwassertag 2004

World Consumer Rights Day und Weltwassertag 2004

Unser Wasser ist nicht ersetzbar

Der März 2004 steht ganz im Zeichen des Wassers. Einerseits hat der diesjährige World Consumer Rights Day vom 15. März Wasser und Konsum als zentrale Themen gewählt. Andererseits findet am 22. März der Weltwassertag statt. Die SKS führt anlässlich dieser beiden «Wassertage» zwei Aktionen durch.

1.) Der bewusste Umgang mit Wasser ist erlernbar

Der Schein trügt. Zwar können wir heute in den Seen und Flüssen wieder baden, aber:

Heute fehlt es eindeutig an Wissen und Information über die Zusammenhänge zwischen sauberem Wasser, unserer Gesundheit und einer intakten Natur. Diese müssen erklärt werden – am besten so früh wie möglich. Deshalb empfiehlt die SKS erstens der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren und zweitens dem Dachverband Schweizer Lehrerinnen und Lehrer dafür zu sorgen, dass im Schulunterricht die Wassernutzung, die Abwasserproblematik und der Wasserkreislauf verstärkt thematisiert werden.

2.) Wer nichts zu verbergen hat, muss auch nichts verstecken!

Die Lebensmittelverordnung schreibt neu vor, dass die Trinkwasserversorger die Bevölkerung über die Trinkwasserqualität informieren müssen. Die SKS begrüsst diese neue Informationspflicht, erwartet jedoch von den Versorgern weitergehende Schritte. Denn die Verordnung schreibt lediglich vor, dass die Trinkwasserversorger die Bevölkerung mindestens einmal jährlich über die Wasserqualität informieren müssen. Das ist nicht genug. Die Konsumentinnen und Konsumenten wollen sich jederzeit über die Trinkwasserqualität informieren können.

Der Schweizerische Verein des Gas- und Wasserfaches hat dafür ein passendes Instrument geschaffen. Er stellt unter www.wasserqualitaet.ch kostenlos eine Datenbank zur Verfügung. Theoretisch können die Konsumentinnen und Konsumenten hier jeden beliebigen Ort eingeben und so erfahren, welche Qualität ihr Wasser aufweist. Der Haken an der Sache: Zahlreiche Orte und Daten fehlen derzeit.

Die SKS fordert die Trinkwasserversorger deshalb auf, die Lücken zu schliessen und die Daten korrekt und regelmässig auf der Internetseite anzugeben. Denn wer nichts zu verbergen hat, muss auch nichts verstecken!

Stiftung für Konsumentenschutz

Bern, 11. März 2004

 

Es können keine Kommentare hinterlassen werden. Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert.

Ratgeber

Ratgeber: Mehr als Filet und Steak

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF

Ratgeber: Gut, gesund und günstig

Gönnerpreis: 19.00 CHF
Normalpreis: 24.00 CHF

Ratgeber: Zucker – weniger ist mehr

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF

Hosting von oriented.net