Startseite Kosmetik – so meiden Sie unerwünschte Inhaltsstoffe Ethylhexyl Methoxycinnamate

Ethylhexyl Methoxycinnamate

 Ethylhexyl Methoxycinnamate

 

 

 

 

 

 

 

Ethylhexyl Methoxycinnamate wird auch als Octylmethoxycinnamate bezeichnet (nicht auf den Etiketten, da dort eine bestimmte Nomenklatur eingehalten werden muss), ist dieser UV-Filter nicht nur für Sonnenschutzprodukte reserviert. Ebenso findet man Ethylhexyl Methoxycinnamate in einigen Tagescremes und Make-up-Grundierungen, dort sogar ohne Hinweis auf den Schutz vor ultravioletter Strahlung. Obwohl Untersuchungen gezeigt haben, dass dieser Stoff zu Störungen des Östrogenhaushaltes und der Schilddrüsenfunktion führen kann, wird er häufig verwendet. Leider auch in «sensiblen» Produkten wie Lippenstiften, die teilweise täglich angewendet werden, lange Zeit mit den Schleimhäuten in Kontakt bleiben und von denen kleine Mengen verschluckt werden können. Eingesetzt wird der Stoff aber auch in Produkten, bei denen auf Parabene oder andere in der Öffentlichkeit als gesundheitsgefährdende Stoffe bekannte Substanzen verzichtet wird und die von den Marketingabteilungen entsprechend ausgelobt werden.

Zurück zur Übersicht

Ratgeber

Ratgeber: Frühpensionierung

Gönnerpreis: 34.00 CHF
Normalpreis: 39.00 CHF

Miniratgeber: Von Läusen, Flöhen, Wanzen: Was tun gegen Ungeziefer?

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF

Hosting von oriented.net