Startseite Konsumentenrechte

Konsumentenrechte


Facebook und Whatsapp: Millionenbusse wegen Täuschung

whatsapp_facebookFacebook wird von der EU-Kommission wegen unrichtiger oder irreführender Angaben gebüsst. Bei der Übernahme von Whatsapp hatte Facebook im Rahmen der Fusionskontrolle 2014 versichert, dass es zu einem automatischen Abgleich zwischen den Benutzerkonten gar nicht in der Lage sei. Facebook machte diese Angabe sowohl auf dem Anmeldeformular als auch in einer Antwort auf ein Auskunftsverlangen der Kommission. Weiterlesen


Garantiert nicht genügend

buttonBeim Kauf eines Produktes stehen dem Käufer Gewährleistungsrechte, die sogenannte Garantie, zu. Ein politischer Vorstoss verlangt jetzt eine Modernisierung dieser Rechte. Dabei geht es nicht nur um eine Verbesserung für die Konsumentinnen und Konsumenten. Auch der haftende Endverkäufer soll besser gestellt werden. Beim Gesetzgeber fanden solche Bestrebungen bislang kein Gehör.  Weiterlesen


„Klein aber gemein“ Preis geht an Lycamobile

Preisverleihung_PokalDen Preis „Klein aber gemein“ für unfaires Kleingedrucktes hat sich Lycamobile verdient: Der Telekomanbieter lässt Guthaben seiner Kunden schon nach drei Monaten verfallen! Wem das nicht bewusst ist, kann böse überrascht werden und schon nach kurzer Zeit mit leerem Guthabenkonto dastehen, obwohl er keine einzige Minute telefoniert hat. Weiterlesen


Recht: Mit oder ohne Trauschein?

miniratgeber_ehe und rechtWer sich verliebt, für den sind rechtliche Fragestellungen alles andere als wichtig. Je verbindlicher eine Beziehung wird, umso wichtiger wird es jedoch, sich Gedanken über die Rechtsform zu machen. Denn ob und welchen rechtlichen Rahmen Sie Ihrer Beziehung geben, hat grosse Auswirkungen auf das Zusammenleben – und unter Umständen auch auf eine allfällige Trennung.Der neue Miniratgeber der SKS So ist es Recht: Ehe – Partnerschaft – Konkubinat geht auf die Vor- und Nachteile von Ehe, eingetragener Partnerschaft sowie Konkubinat ein. Weiterlesen


Vorsicht! Spam und Phishing im Namen vom Konsumentenschutz

In den letzten Tagen wurden im Namen und mit dem Logo der Stiftung für Konsumentenschutz Phishing-Mails verschickt. Vorsicht, es handelt sich um einen Betrüger, der vermutlich einen Virus oder sonstige Schadsoftware auf ihr Gerät laden möchte! Weiterlesen


Kleingedrucktes – was geht, was geht nicht?

50 Jahre SKS - Ausstellung im KäfigturmOb beim Online-Shopping, beim Abschluss eines Mobilfunk-Abos oder bei der Registrierung auf einem Dating-Portal: überall wird man vor Vertragsabschluss aufgefordert, das Kleingedruckte bzw. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) zu akzeptieren. Das neue Merkblatt der Stiftung für Konsumentenschutz zeigt Ihnen, worauf beim Kleingedruckten zu achten ist und welche Möglichkeiten Sie bei unfairen AGB haben. Weiterlesen


Was tun, wenn sich die Swisscom meldet?

Technology security and Internet safety and privacy issues with a human eye and digital binary code as surveillance of hackers or hacking from cyber criminals watching prohibited private access to web sites with firewalls.

Die SKS erhält in diesen Tagen zahlreiche Anfragen von Kundinnen und Kunden, welche sich dagegen wehrten, dass die Swisscom ihre Daten weiterverkauft und die nun vom Telekomanbieter  kontaktiert werden. Lassen Sie sich nicht verunsichern: Sie können darauf bestehen, dass Ihr bisheriger Vertrag weitergeführt wird.

Weiterlesen


Routenplaner-maps.com: Massive Drohungen durch falsches Inkassobüro

screenshot_routenplaner-mapsEin Inkasso-Mail der Website routenplaner-maps.com macht derzeit die Runde. Mit massiven Drohungen werden die Empfänger gedrängt, sofort 750 € zu überweisen, um die Pfändung von Wertgegenständen zu verhindern:

„Wir haben nun einen Vollstreckungstitel bei Gericht gegen Sie erwirkt. Aus diesem Grund wird Sie am Freitag, den 07.04.2017 um 10:00 Uhr unser Inkasso Team besuchen, um Ihre Wertgegenstände zu pfänden. Soweit es möglich ist, werden die Gegenstände mit dem Kleintransporter abtransportiert, für grössere Gegenstände wird für den Folgetag eine Spedition beauftragt. Weiterlesen


Achtung: Betrüger bieten wieder vermehrt Kaffeefahrten an

Busfahrt in einem gut gefllten Bus

Mit kostenlosen Reisen, Gratisessen und Gewinnversprechen locken gewissenlose Händler zu Verkaufsveranstaltungen. Seit Anfang dieses Jahres gehen bei der SKS wieder vermehrt Meldungen über die sogenannten „Kaffeefahrten“ ein.  Weiterlesen


Datenschutz: So verweigern Sie Swisscom die Weitergabe Ihrer Daten

Die Swisscom hat ihre Datenschutz-Bestimmungen überarbeitet. Ab 1. April 2017 kann die Swisscom Pakete mit Ihren Daten (angeblich anonymisiert) an Werbepartner wie Admeira verkaufen. Wer die Swisscom an der Weitergabe seiner Daten hindern will, kann entweder den Vertrag kündigen oder der Swisscom die Weitergabe verbieten.

Der sicherste und effektivste Weg hierfür ist der eingeschriebene Brief. Laden Sie hier die SKS-Musterbriefe (Word-Dateien) herunter:

Musterbrief Datenweitergabe untersagen

Sonderkündigung Swisscom-Vertrag Weiterlesen


Filtern nach Themen


Filtern nach Jahr

Filtern nach Schlagworten

Ratgeber

Ratgeber: Zucker – weniger ist mehr

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF

Webcam-Abdeckung (2-er Set)

Gönnerpreis: 6.90 CHF
Normalpreis: 7.90 CHF


Hosting von oriented.net