Startseite Kommunikation & Digitale Welt

Kommunikation & Digitale Welt


Fernmeldegesetz: Nationalratskommission sieht Handlungsbedarf

telefonDie Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen des Nationalrates hat sich mit 18:6 Stimmen dafür ausgesprochen, das geltende Fernmeldegesetz zu revidieren. Kernpunkte des Gesetzesentwurfs sind aus Konsumentensicht die Technologieneutralität und der Kampf gegen unerwünschte Werbeanrufe und hohe Roaming-Tarife. Ebenfalls angenommen wurde ein Vorstoss von Nationalrat Philippe Nantermod, der verlangt, dass künftig nicht nur die Callcenter, die illegale Werbeanrufe tätigen, bestraft werden, sondern auch die dahinter stehenden Auftraggeber bzw. Profiteure. Weiterlesen


Gericht bestätigt: Facebook verstösst gegen Datenschutzrecht

datenschutz_digitalisierungEinmal mehr hat sich die fortschrittliche deutsche Rechtsprechung alle Ehre gemacht: das Landgericht Berlin erklärt die Voreinstellungen von Facebook und gewisse Bestimmungen zu Nutzung und Datenschutz für rechtswidrig. Die Stiftung für Konsumentenschutz begrüsst dieses neuste Urteil in Sachen „Facebook gegen die Privatsphäre“. Weiterlesen


Tarifvergleich Internet – die besten Angebote

Elektronik-Netzwerk-angeschlossene KabelDer Konsumentenschutz vergleicht in Zusammenarbeit mit Dschungelkompass.ch das Preis-Leistungsverhältnis von Internetangeboten für den Heimgebrauch und veröffentlicht einen Tarifvergleich. Dabei zeigt sich, dass die Angebote, bei der die Internetverbindung über das Mobilfunknetz hergestellt wird, günstiger sind als die traditionellen Angebote über fest verlegte Leitungen (Kupferkabel oder Glasfasernetz bzw. Koaxialkabel bei Kabelnetzbetreibern). Zu beachten ist jedoch, dass die Verbindung über das Mobilfunknetz auch Nachteile hat. Zur Detailbeurteilung. Weiterlesen


Callfilter: So blockieren Swisscom-Kunden Werbeanrufe

Telekommunikation.swisscom.callfilter.handyNichts nervt die Konsumenten in der Schweiz mehr als unerwünschte Werbeanrufe. Obwohl bei Anschlüssen mit Sterneintrag verboten, rufen viele Callcenter illegal an, um ihre Dienstleistungen und Produkte zu verkaufen. Auch dank dem Engagement der SKS können Swisscom-Kunden mit dem „Callfilter“ solche Anrufe kostenlos blockieren – sowohl auf dem Handy als auch auf dem Festnetz: Weiterlesen


Die Post ist beim Paketversand konkurrenzlos

Paketpost-AufgabeKonkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft, doch diese fehlt beim Inland-Paketversand für Privatkunden. Der Hauptgrund liegt beim Wettbewerbsvorteil der Schweizerischen Post durch ihr bestehendes dichtes Vertriebsstellennetz. Die Leidtragendend sind die Kundinnen und Kunden, welche keine Auswahlmöglichkeiten haben und damit Preiserhöhungen ausgeliefert sind. Weiterlesen


Konsumentenschutz lehnt No-Billag-Initiative ab

SRG_SSR_2011_logo.svgDie Stiftung für Konsumentenschutz lehnt die Volksinitiative «Ja zur Abschaffung der Radio- und Fernsehgebühren (Abschaffung der Billag-Gebühren)», bekannt als No-Billag-Initiative, ab. Ausschlaggebend für diesen Entscheid sind unter anderem folgende Argumente: Weiterlesen


Das sind die günstigsten Handy-Tarife in der Schweiz

Handy KostenDie Stiftung für Konsumentenschutz hat in Zusammenarbeit mit dschungelkompass.ch anhand von sechs typischen Nutzerprofilen errechnet, welches die günstigsten Handy-Angebote (Prepaid und Abo) sind: Wingo ist bei zwei von sechs Profilen („Mittelnutzer“ und beim Profil „Viel Telefonie mit wenig Daten“) der günstigste Anbieter. Aldi Mobile ist Spitzenreiter bei ebenfalls zwei Profilen („Vielnutzer“ und „Wenig Telefonie mit viel Daten“). Sunrise bietet für den Wenignutzer wie auch für die unlimitierte Nutzung das günstigste Angebot. Beides sind Prepaid-Angebote mit entsprechender Zusatzoption.

Handy-Tarif-Vergleich Weiterlesen


So können Swisscom-Handyabo-Kunden die Roaming-Gebühren zurückfordern

Swisscom hat ihren Handy-Kunden während Jahren Roaming-Gebühren für Anrufe auf die Combox (Anrufbeantworter) verrechnet, die gar nicht angefallen sind. Betroffen sind Kunden, die zwischen 2010 und heute ein Swisscom-Handy-Abonnement hatten oder haben. NICHT betroffen sind Swisscom Prepaid- und Festnetzkunden sowie Kunden anderer Anbieter wie zum Beispiel Salt oder Sunrise. Ein Merkblatt der Stiftung für Konsumentenschutz hilft Ihnen, die zu viel berechneten Gebühren zurückzufordern.

Merkblatt


Roaming: Strafanzeige gegen Swisscom

Woman in Paris using her cell phone in front of Eiffel TowerRecherchen der Stiftung für Konsumentenschutz zeigen, dass Swisscom ihren Kunden während Jahren Roaming-Gebühren verrechnet hat, die gar nicht angefallen sind. Die Stiftung für Konsumentenschutz reicht deshalb Strafanzeige gegen Swisscom ein und fordert, dass die Gebühren vollumfänglich rückerstattet werden. Weiterlesen


Nach konsequentem Abbau entdeckt die Post den Kundendienst wieder

2017-08-17 11_54_01-Postmail-Magazin.jpg - paint.net v4.0.6Den Kontakt zu den Kunden pflegen und zuvorkommend sein: Das will die Post den Zustellerinnen und Zustellern von Postmail (früher BriefträgerInnen) wieder ganz gezielt ans Herz legen. Und dies, nachdem man die Zusteller während Jahren mit der Stoppuhr auf ihre Tour geschickt und die Kunden mit peniblen Vorschriften drangsaliert hat. Jetzt spricht die Post in ihrem Postmail-Magazin von „Customer Experience Management“ und wie Kunden und Zusteller doch erfreut darüber seien, dass die „Kunden konsequent in den Mittelpunkt“ gestellt würden.

Weiterlesen


Filtern nach Themen


Filtern nach Jahr

Filtern nach Schlagworten

Ratgeber

Ratgeber: Zucker – weniger ist mehr

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF

Ratgeber: Weiterbildung in der Schweiz

Gönnerpreis: 23.00 CHF
Normalpreis: 28.00 CHF

Ratgeber: Das ist Ihr gutes Recht

Gönnerpreis: 27.00 CHF
Normalpreis: 32.00 CHF


Hosting von oriented.net