Startseite Kommunikation & Digitale Welt

Kommunikation & Digitale Welt


Replay-TV: Politik unterstützt Interessen der TV-Anstalten

Die SRG und weitere TV-Veranstalter wollen, dass zeitversetztes Fernsehen (sog. Replay-TV) nur noch mit ihrer Zustimmung zulässig ist. Die Konsequenzen einer derartigen Regelung wäre entweder ein massiver Kostenanstieg für den Konsumenten, die Einschränkung oder schlimmstenfalls die Abschaffung von Replay-TV. Unklar ist, ob dieser Vorstoss lediglich ein Mittel darstellt, um Druck auf die Telecomanbieter auszuüben. Das Ausfechten von sich gegenüberstehenden Interessen auf dem Buckel des TV-Konsumenten? Weiterlesen


Mit Roaming-Option Geld sparen

roaming

Wer die Sommerferien im Ausland verbringt und eine hohe Handy-Rechnung vermeiden will, sollte sich mit den Roaming-Tarifen und insbesondere den Roaming-Optionen beschäftigten: Im Extremfall kostet die Handynutzung mit dem normalen Tarif über 287 Mal mehr als mit einer Option. Der Konsumentenschutz und dschungelkompass.ch zeigen auf, welche Option für Sie die richtige ist und wie Sie diese kaufen können. Weiterlesen


Handynutzung im Ausland: So sparen sie viel Geld dank Roaming-Optionen (Anleitung)

Die Handynutzung im Ausland (Roaming) kann schnell teuer werden, denn nicht immer steht eine kostenlose Internetverbindung (WLAN) zur Verfügung. In diesem Fall ist das Lösen eines Zusatz-Abos (Option) angezeigt. Insbesondere Optionen für die Datennutzung (Internet) können sich lohnen. Sie surfen damit viel günstiger als zum normalen Tarif. Doch wie kauft man eine solche Option? Und welche ist die richtige? Weiterlesen


Fordern Sie ungerechtfertigte Roaming-Gebühren von Swisscom zurück

Swisscom verrechnet ihren Handy-Kunden Roaming-Gebühren für Anrufe auf den Anrufbeantworter, die gar nicht angefallen sind. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn Sie sich im Ausland befinden und Ihnen jemand eine Nachricht auf der Combox hinterlässt. Fordern Sie diese ungerechtfertigten Roaming-Gebühren jetzt zurück. Der Konsumentenschutz ist Ihnen dabei behilflich. Weiterlesen


Künftige Ausgestaltung des Poststellennetzes

Der Konsumentenschutz fand in der Frage Poststellennetz kein Gehör bei der Departemenschefin Bundesrätin Leuthard: in der Arbeitsgruppe, die über die Ausgestaltung des zukünftigen Poststellennetzes diskutierte, war die Mitwirkung des Konsumentenschutzes nicht erwünscht. Die vorgestellten Vorschläge zeigen Lösungen, die zum heutigen Zeitpunkt stimmen. Zu wenig einbezogen wurde aber einerseits die rasche Wandlung, welche die Digitalisierung mit sich bringt und andrerseits die Bedürfnisse der Kundschaft, die ausserhalb der klassischen Öffnungszeiten von Schaltern (Poststellen oder Agenturen) ihre physischen Aufträge erledigen wollen oder müssen. Weiterlesen


Roaming: Strafverfahren gegen Swisscom wird eingestellt

Die Staatsanwaltschaft des Kantons Bern hat am 30. April 2018 mitgeteilt, dass sie das Strafverfahren gegen Swisscom betreffend der unrechtmässigen Verrechnung von Roaming-Gebühren einstellt. Der Konsumentenschutz hatte im August 2017 Strafanzeige eingereicht, weil Swisscom ihren Handy-Kunden während Jahren alle Anrufe auf die Combox zu einem hohen Tarif verrechnete, wenn sich der Angerufene im Ausland befand, obwohl solche Anrufe teilweise über das Schweizer Netz abgewickelt wurden. Weiterlesen


Sunrise-Abos mit zwei Neuerungen beim Roaming

Sunrise hat heute neue Handy-Abos vorgestellt, die beim Roaming in der EU mit einem benutzerfreundlichen System aufwarten. Bei Swisscom gibt es ebenfalls per heute eine Preissenkung für Datenpakete im Ausland, diese wurden bereits vergangenen Mittwoch angekündigt. Der Konsumentenschutz und dschungelkompass.ch haben diese Änderungen analysiert und die Roaming-Tarife sowie die Benutzerfreundlichkeit der verschiedenen Roaming-Modelle der vier grössten Anbieter Salt, Sunrise, Swisscom und UPC miteinander verglichen. Weiterlesen


Roaming-Tarife sinken immer dann, wenn eine Regulierung droht

RoamingDie Swisscom hat heute angekündigt, dass sie die Roaming-Tarife substanziell senken wird und zwar per 19. März 2018. Natürlich rein zufällig wird die Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen des Nationalrates (KVF-N) genau an diesem Tag, im Rahmen der Teilrevision des Fernmeldegesetzes, über eine Regulierung der Roaming-Tarife beraten. Weiterlesen


SwissID: Post verärgert Kunden

SwissIDWer sich bei der Post einloggen will, muss neu die sogenannte SwissID verwenden. Später sollen auch die SBB und weitere Anbieter dazukommen. Die beteiligten Unternehmen wollen so einen neuen Standard für eine schweizerische digitale Identität schaffen, was eigentlich Aufgabe des Bundes wäre. Bereits jetzt ärgern sich viele Kunden der Post über die SwissID – zu Recht.

Weiterlesen


Fernmeldegesetz: Nationalratskommission sieht Handlungsbedarf

telefonDie Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen des Nationalrates hat sich mit 18:6 Stimmen dafür ausgesprochen, das geltende Fernmeldegesetz zu revidieren. Kernpunkte des Gesetzesentwurfs sind aus Konsumentensicht die Technologieneutralität und der Kampf gegen unerwünschte Werbeanrufe und hohe Roaming-Tarife. Ebenfalls angenommen wurde ein Vorstoss von Nationalrat Philippe Nantermod, der verlangt, dass künftig nicht nur die Callcenter, die illegale Werbeanrufe tätigen, bestraft werden, sondern auch die dahinter stehenden Auftraggeber bzw. Profiteure. Weiterlesen


Filtern nach Themen


Filtern nach Jahr

Filtern nach Schlagworten

Ratgeber

Ratgeber: Zucker – weniger ist mehr

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF

Ratgeber: Mehr als Filet und Steak

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF

Kinder-Impfungen – eine Entscheidungshilfe

Gönnerpreis: 19.00 CHF
Normalpreis: 24.00 CHF


Hosting von oriented.net