Startseite Energie & Umwelt

Energie & Umwelt


Erster Schweizer Reparaturtag!

20140426-Repair Cafe-100Am Samstag, 29. Oktober findet in der Schweiz eine Premiere statt: Der erste Schweizer Reparaturtag wird durchgeführt! Über 20 Reparatur-Initiativen und Repair Cafés haben bereits ihre Teilnahme zugesichert.

Weiterlesen


Grüne Wirtschaft: Kein Weg führt daran vorbei

Logo_gründe_wirtschaftDie Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) kämpft gemeinsam mit einer breiten Allianz von Parteien und Verbänden im Abstimmungskampf für die Initiative „für eine nachhaltige und ressourceneffiziente Wirtschaft“. Ziel der Initiative ist es, von der Wegwerfwirtschaft hin zur Kreislaufwirtschaft zu kommen.

Mit der Initiative für eine Grüne Wirtschaft soll die Umweltbelastung bis 2050 auf ein global verträgliches Mass gesenkt werden und das Prinzip der Kreislaufwirtschaft in der Verfassung verankert werden. Dies geschieht durch vermehrte Wiederverwertung (Recycling) und Abfallvermeidung oder durch ökologische Mindeststandards für importierte Produkte. Das Interesse der Schweizer Bevölkerung an der Grünen Wirtschaft ist hoch: Gemäss einer Umfrage wird die Initiative von breiten Bevölkerungsteilen unterstützt. Weiterlesen


So finden Sie ein umweltfreundliches Auto

traffic jams in the city, road, rush hourDie Problematik der zu hohen Stickoxid-Emissionen (NOx) bei Dieselfahrzeugen ist noch nicht gelöst. Im Realbetrieb auf der Strasse stossen Dieselfahrzeuge grosse Mengen an giftigen Stickoxiden (NOx) aus. Die gesetzlichen NOx-Grenzwerte wurden zwar in den letzten Jahren immer strenger, eingehalten werden diese jedoch nur auf dem Prüfstand. Im Realbetrieb sind die NOx-Emissionen stets viel zu hoch geblieben.

Weiterlesen


Merkblatt: Leitfaden Abfallentsorgung

SperrmüllWohin gehören blaue Glasflaschen? Kommen Couverts mit Fenster in den Hauskehricht oder in die Altpapiersammlung? Wo können Senftuben entsorgt werden?

Bei den grossen Mengen an Abfall, die im Haushalt entstehen, ist es schwierig den Überblick über die zahlreichen Entsorgungsmöglichkeiten zu behalten. Dabei ist es wichtig, dass die verschiedenen Abfallarten voneinander getrennt, bei der dafür vorgesehenen Sammelstelle entsorgt werden. Wertvolle Inhaltsstoffe können somit aufbereitet und wieder verwertet werden. Dadurch werden natürliche Ressourcen geschont und Energie eingespart. Weiterlesen


Auto-Umweltliste – Ratgeber für den umweltbewussten Autokauf

Auto-Umweltliste2016Die Auto-Umweltliste bewertet alle Neuwagen auf ihre Umweltverträglichkeit. Dafür werden der Co2-Austoss, die Lärmbelastung sowie der Schadstoffaustoss gemessen.

Die 33. Ausgabe der Auto-Umweltliste wird von den Erdgas-/Biogasmodellen dominiert. In der Top- Ten-Rangliste finden sich neben den drei Siegerwagen VW eco up!, Skoda Citigo und Seat Mii noch fünf weitere Erdgas-/Biogasmodelle. Die einst dominierenden Hybridautos sind in den Top Ten noch mit zwei Modellen vertreten.

Weiterlesen


Ein Lehrstück in Verschwendung

Reparaturen lohnen sich heute oft nicht mehr, weil sie teurer zu stehen kommen als das Gerät selbst – die Geräte werden weggeworfen und durch neue ersetzt. Offenbar lohnt es sich jedoch auch nicht, lediglich ein Ersatzteil zu beschaffen: Das Porto sei zu teuer, wurde ein Besitzer der MixFit-Station von Fust belehrt.

Weiterlesen


Reparatur-Bewegung wächst!

Logo_RC_CH_2f_SDas diesjährige Vernetzungstreffen der Reparatur-Initiativen zeigt: Die von der Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) ins Leben gerufene Schweizer Bewegung wird immer grösser und vielfältiger, der Erfahrungsaustausch und die Unterstützung sind wichtig.

Weiterlesen


Bundesrat: Ein Ladegerät für alle Smartphones

2015-11-26 10_52_40-Einheitsladegerät - Google-SucheDer Bundesrat fordert auf Sommer 2017 einheitliche Ladegeräte für alle Smartphones und Tablets. Er folgt damit der EU, die bereits im 2014 den Entscheid gefällt hatte. Die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) befürwortet den lange überfälligen Schritt; einheitliche Ladegeräte schonen die Umwelt und das Portemonnaie der Konsumentinnen und Konsumenten.

Weiterlesen


Dieselgate: Wird Volkswagen die Versprechen halten?

Abgasskandal-VersprechenIn der Schweiz wurden rund 129‘000 Fahrzeuge der Marken VW, Audi, SEAT, SKODA und VW Nutzfahrzeuge mit einer manipulierten Abgas-Software in Verkehr gesetzt. Die betroffenen Halter fahren ein Fahrzeug, welches umweltschädlicher ist, als sie beim Kauf geglaubt hatten. Und sie besitzen ein Auto, welches an Wert verloren hat oder zu Mehrkosten (wie höhere Steuern) führt. Weiterlesen


Mogelmotoren brauchen Update

Pollution carIn der Schweiz sind laut aktuellen Angaben des Astra (Bundesamt für Strassen) bis zu 180’000 Fahrzeuge mit einem Motor unterwegs, der mehr Abgase ausstösst, als gesetzlich erlaubt ist. Betroffen sind neben VW auch Autos der Marken Audi, Seat und Skoda. Das Astra hat am Freitagabend den Verkauf von Autos mit dem betroffenen Motor vorübergehend verboten. Die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) sieht Konsumentinnen und Konsumenten aus mindestens vier Gründen vom VW-Konzern über den Tisch gezogen:

 

Weiterlesen


Filtern nach Themen


Filtern nach Jahr

Filtern nach Schlagworten

Ratgeber

Miniratgeber: Geburt: Versicherung und Überbehandlung

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF

Ratgeber: Mehr als Filet und Steak

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF

Kinder-Impfungen – eine Entscheidungshilfe

Gönnerpreis: 19.00 CHF
Normalpreis: 24.00 CHF


Hosting von oriented.net