Startseite Energie & Umwelt

Energie & Umwelt


Endlich: EU klärt Energieetiketten-Verwirrung

 energieetiketteA bis G statt A+ bis A+++: Die EU hat sich auf neue Kennzeichnungen für energiesparende Elektrogeräte geeinigt. Die verwirrenden Angaben auf den sogenannten Energieetiketten mit immer mehr Pluszeichen werden abgeschafft und durch eine einfache Skala von A bis G ersetzt. Die Schweiz muss nun nachziehen und der Verwirrung ebenfalls ein Ende setzen.

Weiterlesen


Ja zur Energiestrategie 2050, Nein zum Referendum

Energie.Sonnenblume-neben-SolardachDie Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) gibt für die Abstimmung vom 21. Mai 2017 die Ja-Parole zur Energiestrategie 2050 heraus. Mit der Energiestrategie 2050 werden alte Forderungen der SKS endlich umgesetzt, im Interesse der Konsumenten und Konsumentinnen. Das Referendum ist abzulehnen.

Weiterlesen


Hybrid und Erdgas-/Biogasautos dominieren die Bestenliste

AUL2017_cover_def_dt_bewebSKSDie neue Auto-Umweltliste des VCS Verkehrs-Club der Schweiz gibt Hybrid- und Erdgas-/Biogasautos auch in diesem Jahr Bestnoten. In der Elektromobilität zeichnet sich ein erfreulicher Trend hin zu alltagstauglichen Fahrzeugen ab.

Weiterlesen


Petition für reparierbare Produkte!

Broken smartphone and small screwdrivers for repair on white background

Wer kennt es nicht: Kurz nach Ablauf der Garantiefrist fängt der Drucker an zu streiken, die Waschmaschine verliert Wasser oder die elektrische Zahnbürste putzt nur noch mit halbem Elan. Immer mehr Produkte gehen immer schneller kaputt. Das ist nicht nur ein Gefühl, sondern auch wissenschaftlich bestätigt.

Weiterlesen


Neue Lieferwagen verbrauchen deutlich weniger Treibstoff

Lieferwagen_zugeschnittenDie Lieferwagen-Umweltliste bewertet seit 2009 neu zugelassene Lieferwagen und Minibusse auf ihre Umweltverträglichkeit. In diesem Rating schneiden Fahrzeuge gut ab, die wenig Treibstoff verbrauchen, wenig Schadstoffe ausstossen sowie wenig Lärm verursachen. Die neuste Bewertung zeigt, dass der CO2-Ausstoss von Lieferwagen sinkt.

Weiterlesen


Ja zur Atomausstiegsinitiative

erneuerbare-energie-statt-atomenergieEs gibt aus Sicht der Konsumentinnen und Konsumenten gute Gründe für die Annahme der Eidgenössischen Volksinitiative „Für den geordneten Ausstieg aus der Atomenergie (Atomausstiegsinitiative)“. Die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) beschliesst daher für die Abstimmung vom 27. November 2016 die Ja-Parole.

Weiterlesen


Reparaturtag ein voller Erfolg!

20161029_Repair-Cafe_Thun-Bern-719-PrintAm Samstag, 29. Oktober, fand der erste Schweizer Reparaturtag statt. An knapp 30 Standorten in der Schweiz öffneten Repair Cafés ihre Türen und stellten den ersten Schweizer Rekord im ehrenamtlichen Reparieren auf. Insgesamt wurden über 1000 Gegenstände gerettet und damit etwa 3 Tonnen Abfall verhindert.

Weiterlesen


Premiere: Repair Cafés stellen heute Schweizer Rekord auf

1610_Logo_1CHReparaturtagSchweiz – Am heutigen Samstag, 29. Oktober 2016, findet der erste Schweizer Reparaturtag statt. An knapp 30 Standorten in der Schweiz öffnen Repair Cafés ihre Türen und stellen den ersten Schweizer Rekord im ehrenamtlichen Reparieren auf. Die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) als Koordinatorin und Coach der Reparatur-Initiativen präsentiert zu diesem Anlass erstmals Zahlen zur Reparaturbewegung in der Deutschschweiz.

Weiterlesen


Erster Schweizer Reparaturtag!

20140426-Repair Cafe-100Am Samstag, 29. Oktober findet in der Schweiz eine Premiere statt: Der erste Schweizer Reparaturtag wird durchgeführt! Über 20 Reparatur-Initiativen und Repair Cafés haben bereits ihre Teilnahme zugesichert.

Weiterlesen


Grüne Wirtschaft: Kein Weg führt daran vorbei

Logo_gründe_wirtschaftDie Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) kämpft gemeinsam mit einer breiten Allianz von Parteien und Verbänden im Abstimmungskampf für die Initiative „für eine nachhaltige und ressourceneffiziente Wirtschaft“. Ziel der Initiative ist es, von der Wegwerfwirtschaft hin zur Kreislaufwirtschaft zu kommen.

Mit der Initiative für eine Grüne Wirtschaft soll die Umweltbelastung bis 2050 auf ein global verträgliches Mass gesenkt werden und das Prinzip der Kreislaufwirtschaft in der Verfassung verankert werden. Dies geschieht durch vermehrte Wiederverwertung (Recycling) und Abfallvermeidung oder durch ökologische Mindeststandards für importierte Produkte. Das Interesse der Schweizer Bevölkerung an der Grünen Wirtschaft ist hoch: Gemäss einer Umfrage wird die Initiative von breiten Bevölkerungsteilen unterstützt. Weiterlesen


Filtern nach Themen


Filtern nach Jahr

Filtern nach Schlagworten

Ratgeber

Ratgeber: Zucker – weniger ist mehr

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF

Webcam-Abdeckung (2-er Set)

Gönnerpreis: 6.90 CHF
Normalpreis: 7.90 CHF


Hosting von oriented.net