Startseite Energie & Umwelt

Energie & Umwelt


Komposterde? Viel Torf, kaum Kompost!

Es steht Kompost drauf, drin ist aber vorwiegend Torf: Das Produkt «Floragard Komposterde» besteht zu 80 Prozent (!) aus Hochmoortorf und nur zu 20 Prozent aus Kompost. Dass dies nur im Kleingedruckten auf der Rückseite der Verpackung festgehalten ist, stösst dabei sauer auf. Torf hat mit Kompost nichts zu tun und belastet die Umwelt sowie die Tier- und Pflanzenwelt stark. Die Namensgebung ist für den Laien überhaupt nicht verständlich: Wie soll ein Hobbygärtner darauf kommen, dass es sich bei Komposterde nicht um verrotteten Kompost handelt, sondern zu 80 Prozent um Hochmoortorf?

Weiterlesen


Bauhaus führt seine Kunden auf Glattparkett

Die Parkettböden heissen „Zermatt“, „St. Moritz“ oder „Grindelwald“ und lassen auf währschafte Schweizer Qualität und Herkunft schliessen. Doch wer auf der Website des Baumarktes genauer hinschaut, findet schliesslich heraus, dass die Eiche aus der EU stammt, die Unterlage besteht aus Pappelholz, welches in China gewachsen ist. So führt man die Kunden auf’s Glatteis, bzw. auf Glattparkett!

Weiterlesen


Wohin mit dem gebrauchten Handy?

Exif_JPEG_PICTUREHandys sind klein und beanspruchen – im Gegensatz zu vielen anderen Elektrogeräten – wenig Stauraum zur Aufbewahrung. Folglich verstauben viele ausrangierte Handys in Schubladen. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie ein gebrauchtes Handy sinnvoll weiterverwendet oder recycelt werden kann.

Weiterlesen


Strom wird teurer

Schweizer Franken und TaschenrechnerDie Strom-Lobby hat einen Sieg errungen: Die Konsumenten sollen jährlich neu zwischen 30 und 50 Millionen Franken mehr bezahlen, um die Wasserkraft zu unterstützen. Nach monatelangem Seilziehen setzte sich der von Konzerninteressen durchsetzte Ständerat in der Einigungskonferenz gegen den Nationalrat durch. Die Allianz der Konsumentenschutz-Organisationen bedauert den Entscheid, konnte aber zumindest verhindern, dass die zusätzliche Subvention das Portemonnaie der Konsumentinnen unbefristet belastet. Weiterlesen


Neue Gasfahrzeuge auf dem Markt

Audi A4 g-tronSeit Sommer 2017 sind einige umweltfreundliche Autos neu auf den Markt gekommen. Dies zeigt das Update der Auto-Umweltliste des VCS Verkehrs-Club der Schweiz. Unter den Neuheiten sind insbesondere emissionsarme Gasfahrzeuge zu finden. Die Autoindustrie reagiert damit auf die in der EU geltenden und per 1. Januar 2018 auch in der Schweiz in Kraft tretenden CO2-Neuwagenziele.

Weiterlesen


Reparatur-Plattform braucht Ihre Hilfe

Auf der neu lancierten Reparatur-Plattform www.repair-cafe.ch können Sie sehen, wann und wo Sie Ihre defekten Lieblingsgegenstände kostenlos reparieren können. Leider reisst die Webseite aber ein Loch von rund CHF 20’000.- in das Budget des Konsumentenschutzes. Helfen Sie mit, das Loch – ganz im Sinne der Repair Cafés – zu stopfen und spenden Sie für die Reparatur-Plattform.


Weiterlesen


Repair Cafés brechen erneut Rekord!

Langenthal (9)Am zweiten Schweizer Reparaturtag schlugen die Repair Cafés ihren eigenen Rekord: Die 33 Repair Cafés reparierten fast 1500 Gegenstände. Sie verhinderten so Abfall mit einem Gesamtgewicht von annähernd 4,5 Tonnen. Die Reparatur defekter Dinge ist in Repair Cafés kostenlos – dem Portemonnaie und der Umwelt zu liebe. Der dritte Schweizer Reparaturtag wird am Samstag, 27. Oktober 2018 stattfinden. Weiterlesen


Neue Webseite für Repair Cafés & Konsumenten!

neue Webseite

Seit heute ist unter www.repair-cafe.ch eine neue Webplattform für Repair Cafés und Konsumenten aufgeschaltet. Auf der Seite können Konsumenten das Repair Café in Ihrer Nähe schnell lokalisieren und herausfinden, wo sie ihre defekten Dinge kostenlos reparieren lassen können. Die Webplattform ist ein Kooperationsprojekt der Allianz der Konsumentenschutz-Organisationen, die die Schweizer Reparaturbewegung unterstützen.

 

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen


Zweiter Schweizer Reparaturtag: Gelingt der Rekord?

RepairCafé.26.04.2014 (3)Der zweite Schweizer Reparaturtag steht vor der Tür: Am Samstag, 28. Oktober 2017, wird in der ganzen Schweiz repariert. Das Ziel: Den Rekord vom letzten Jahr brechen und mehr als drei Tonnen Material und über 1000 Gegenstände vor dem Abfall bewahren. Weiterlesen


Stromallmend: Ihr Beitrag zur Energiewende

Energie.Sonnenblume-neben-SolardachAb sofort kann jeder Konsument und jede Konsumentin zu 100% Strom aus erneuerbaren Quellen beziehen und damit entscheidend zur Energiewende beitragen. Eine Teilnahme an der Stromallmend macht dies möglich – auch wenn der Bau einer eigenen Solarstrom-Anlage nicht möglich oder zu teuer ist. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Stromallmend beteiligen sich am grössen Solarkraftwerk der Schweiz und erhalten 100% Solarstrom – zu Preisen, die sie selber mitbestimmen. Weiterlesen


Filtern nach Themen


Filtern nach Jahr

Filtern nach Schlagworten

Ratgeber

Ratgeber: Zucker – weniger ist mehr

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF

Kinder-Impfungen – eine Entscheidungshilfe

Gönnerpreis: 19.00 CHF
Normalpreis: 24.00 CHF

Ratgeber: Das ist Ihr gutes Recht

Gönnerpreis: 27.00 CHF
Normalpreis: 32.00 CHF


Hosting von oriented.net