Startseite Blog

Blog


Bioprodukte beliebt – da Gentechnik-frei

Eine kürzlich durchgeführte Umfrage in unseren Nachbarländern stiess auf ausserordentlich grosses Interesse: 45’000 Leute gaben der EU-Kommission – welche die Umfrage durchführte – ihre Meinung zur Zukunft der Biolandwirtschaft preis. Über 70 Prozent vertrauen den Bioprodukten, da diese umweltschonender hergestellt werden und keine gentechnisch veränderten Organismen sowie Pflanzenschutzmittel enthalten. Auch in der Schweiz hat die kürzlich veröffentlichten Resultate eines Nationale Forschungsprogramms aufgezeigt, dass die Leute gegenüber gentechnisch veränderten Lebensmitteln skeptisch und ablehnend reagieren. Erstaunlich: Diese Haltung ändert auch nicht, wenn die Leute mehr über die sogenannte GVO-Technik wissen.


Perchlorat: Ungelöstes Rätsel

Perchlorat kommt sowohl im Boden wie in der Atmosphäre vor und wird auch als Arzneimittel gegen eine Überfunktion der Schilddrüse eingesetzt. Wieso dieses Salz der Perchlorsäure aber plötzlich in viel höheren Konzentrationen auf Gemüse und Früchten festgestellt wird, darüber rätselt man in der Schweiz wie im Ausland.

Weiterlesen


Umwege zu kundenfreundlichem Verhalten

Kopfschüttelnd lese ich die Medienmitteilung, welche die SBB heute veröffentlichen: Ab Montag wird in einer Hauruck-Übung das Perronbillett eingeführt. Dies ist ein zweites Massnahmenpaket: Kürzlich wurden bereits kulantere Massnahmen gegen die Bussenwelle – welche eine immense Protestflut ausgelöst hatte – kommuniziert und umgesetzt. Weiterlesen


Kartellrenten: zurück an die Konsumenten!

Sprechen sich marktbeherrschende Unternehmen über die wichtigsten Vertriebspunkte ab, schädigt dies die Volkswirtschaft. Den grössten Schaden erleiden dabei die Konsumentinnen und Konsumenten, welche für die so entstandene „Kartellrente“ seit Jahren aufgekommen sind. Weiterlesen


Kaninchen von der Stange

„Kaninchen aus Bodenhaltung“ preist Lidl diese Woche sein Kaninchenfleisch aus Ungarn an. Da wolle Lidl anscheinend seinen Kunden weiss machen, dass man Fleisch aus artgerechter Haltung kaufe, ärgerte sich eine Konsumentin über diese Auszeichnung. Als ob man Kaninchen auf einer Stange halten könne! Weiterlesen


Ein grosses Ding …

… für eine kleine Sache? Zumindest eine langwierige Angelegenheit: Heute hat TA Swiss (Zentrum für Technologiefolgen-Abschätzung) eine Studie zu den Auswirkungen von Nanotechnologie auf Umwelt und Gesundheit vorgestellt. Die Studie und deren Inhalt ist interessant, die Schlussfolgerungen dazu – langweilig. Weiterlesen


Spargeln und Bohnen made in China

Bundesrat Johann Schneider-Ammann freut sich über die gelungenen Verhandlungen zum Freihandelsabkommen mit China. Der chinesische Verhandlungsführer Yu Jianhua freut sich für die Schweizer Konsumentinnen und Konsumenten, dass sie nun dank Importen aus China mehr Auswahl hätten, auch auf ihrem Speiseteller. Unsere Freude hält sich in Grenzen. Weiterlesen


Wichtig und richtig

Grosse Steine wurden mit dem heutigen Urteil des Handelsgerichts St. Gallen aus dem Weg geräumt: Dieser ist weiter geebnet worden für die Kaffee-Kapsel-Wahlfreiheit. Das Gericht hat sich für mehr Wettbewerb und gegen ein Zementieren des Monopols ausgesprochen: Kaffeekapseln von Denner dürfen weiterhin verkauft werden. Die Begründung von Nestlé, dass die Kapselform schützenswert sei, erhielt keine Unterstützung. Weiterlesen


Öffentlicher Verkehr: Weniger ist mehr

Tarife und Angebote für Familien, Senioren, Pendler oder Twens, für solche, die oft oder fast nie mit dem öffentlichen Verkehr unterwegs sind, die zur Arbeit fahren oder ins Erholungsgebiet, die am Morgen oder während des Tages unterwegs sind: Der Verband öffentlicher Verkehr (VöV) hat einen ganzen Strauss an möglichen neuen Billetten und Abonnements für diese Zielgruppen, Bedürfnisse und Mobilitätsansprüche präsentiert.

Weiterlesen


Schonen Sie Ihre Nerven – verzichten Sie!

Für einen „attraktiven“ Preis einen vermeintlichen Schutz vor hohen Reparaturkosten erstehen: dies bewirbt die Allianz Suisse Versicherungs-Gesellschaft AG in einem kürzlich verschickten Werbebrief. Darin wird in einer geschickten Mischung von Angstmacherei und Verheimlichung von Tatsachen die sogenannte Autogarantieversicherung beworben. 

Weiterlesen


Filtern nach Themen


Filtern nach Jahr

Filtern nach Schlagworten

Ratgeber

Miniratgeber: Geburt: Versicherung und Überbehandlung

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF

Ratgeber: Mehr als Filet und Steak

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF

Kinder-Impfungen – eine Entscheidungshilfe

Gönnerpreis: 19.00 CHF
Normalpreis: 24.00 CHF


Hosting von oriented.net