Startseite Hilft die Messung der elektrischen Hirnaktivität bei Kopfschmerzen?

Hilft die Messung der elektrischen Hirnaktivität bei Kopfschmerzen?

Kopfschmerzen - Smarter MedicineViele Menschen leiden regelmässig an Kopfschmerzen. Ein gut durchgeführtes Gespräch und eine medizinische Untersuchung reichen einem Arzt zur Beurteilung aus, um festzustellen, ob die Kopfschmerzen einen gefährlichen Ursprung haben.

In gewissen Fällen können bei Kopfschmerzen weiterführende Untersuchungen gemacht werden, um eine gefährliche Ursache auszuschliessen. Die Elektroenzephalografie (EEG) ermöglicht dabei die Messung der elektrischen Hirnaktivität, denn diese verändert sich bei gewissen Krankheiten wie beispielsweise bei der Epilepsie. Bei den meisten Kopfschmerzen ist ein EEG jedoch nutzlos. Diese Methode generiert zusätzliche Kosten und bringt meist weder einen Vorteil im Vergleich mit anderen Untersuchungen, noch beeinflusst sie die Entscheidung über den Kostenträger.


Über- und Fehlversorgung in der Medizin richtet mehr Schaden an, als dass sie nützt. smarter medicine – Choosing Wisely Switzerland veröffentlicht Listen mit medizinischen Massnahmen, die meistens überflüssig sind. Die Empfehlungen sind wissenschaftlich geprüft. Nutzen Sie diese und suchen Sie mit Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt das partnerschaftliche Gespräch.

smarter medicine - Choosing Wisely Switzerland

Weitere Empfehlungen und Informationen über Smarter MedicineJetzt den Konsumentenschutz unterstützen


Ratgeber

Kinder-Impfungen – eine Entscheidungshilfe

Gönnerpreis: 24.00 CHF
Normalpreis: 29.00 CHF

Broschüre: Patientenverfügung

Gönnerpreis: 3.00 CHF
Normalpreis: 6.00 CHF

E-Broschüre (PDF): Patientenverfügung

Gönnerpreis: 2.50 CHF
Normalpreis: 5.00 CHF

Hosting von oriented.net