Startseite Reise in Risikogebiet – kann ich wegen Quarantänepflicht stornieren?

Reise in Risikogebiet – kann ich wegen Quarantänepflicht stornieren?

Web-RatgeberDer Bundesrat hat am 2. Juli eine Liste mit Ländern (zu finden hier) erlassen, welche aufgrund der Ausbreitung von COVID-19 als Risikogebiete gelten. Personen, welche sich in den 14 Tagen vor der (Wieder)Einreise in die Schweiz  in einem solchen Risikogebiet aufgehalten haben, müssen sich unverzüglich in Selbstquarantäne begeben und während den folgenden zehn Tagen ständig dort aufhalten (siehe dazu die Anweisung zur Quarantäne). Die Liste wird laufend ergänzt und angepasst.

Zusätzlich muss die betroffene Person sich innerhalb von zwei Tagen nach Einreise bei der zuständigen kantonalen Behörde melden (diese finden sich hier). Achtung: Wer sich nicht an diese Pflichten hält, riskiert eine Geldbusse.

Es ist wenig verlockend, eine Reise in ein Land zu unternehmen, das in der aktuellen Situation als Risikogebiet zählt. Auch hat man keinen Anspruch auf Erwerbsersatz oder Lohnfortzahlung, wenn man bewusst in ein Risikogebiet einreist und bei Rückkehr in die Schweiz in Quarantäne muss. Verständlicherweise möchten viele Konsumentinnen und Konsumenten deshalb die bereits gebuchte Reise in ein als Risikogebiet qualifiziertes Land absagen.

Folgendes sollte man dabei beachten:

Aktuelle Praxis grosser Anbieter

 Tipp:

Solange die Corona-Pandemie anhält, ist beim Buchen von Reisen/Ferien ins Ausland weiterhin grösste Zurückhaltung zu empfehlen.

 

Zurück zur FAQ-Übersicht

Ratgeber

Ratgeber: Das ist Ihr gutes Recht

Gönnerpreis: 27.00 CHF
Normalpreis: 32.00 CHF

Miniratgeber: AGB – Das Kleingedruckte in fünf Minuten prüfen

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF

Hosting von oriented.net