Startseite Thema LIDL + ALDI 50%Aktionen in Flyer – Regal leer

LIDL + ALDI 50%Aktionen in Flyer – Regal leer

Startseite Foren Lebensmittel & Ernährung LIDL + ALDI 50%Aktionen in Flyer – Regal leer

Dieses Thema enthält 3 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  T. Kuhn vor 6 Monate, 3 Wochen.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #197603 Antwort

    T. Kuhn

    Letzte Woche war es wieder einmal soweit, ich wollte mir eine Eiscreme holen bei LIDL in der wöchentlichen Broschüre als eine Aktion mit 50% Rabatt beworben und das Regal war wieder, wie schon so oft, natürlich leer. Diese Methode, die Konsumenten in den Laden zu locken, ohne das bewerbene Produkt im Angebot zu haben, ist nach meiner Auffassung unlauterer Wettbewerb. Ich habe mich beim Seco, welche für solche Angelegenheiten zuständig ist, in einem speziellen Formular beschwert. Ich würde es begrüssen, wenn ich auch andere Konsumenten beim Seco via Acrobat Formular beschweren würden, damit der Missstand beseitigt wird. Der Link zum Formular: https://www.seco.admin.ch/seco/de/home/Werbe_Geschaeftsmethoden/Unlauterer_Wettbewerb/Beschwerde_melden/Beschwerde_unlautere_Geschaeftspraktiken.html

    #198078 Antwort

    T. Kuhn

    Sehr geehrter Herr Kuhn

    Wir beziehen uns auf Ihre Beschwerdemeldung vom 30. Juni 2018 gegen Lidl (und Aldi), welche wir bei uns registriert haben.

    Eine Irreführung im Sinne von Art. 3 Abs. 1 lit. b des Bundesgesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) liegt unter anderem vor, wenn über seine Waren oder die vorrätige Menge unrichtige oder irreführende Angaben gemacht werden.

    In Ihrem Fall könnte es sich allenfalls um ein unzulässiges Lockvogelangebot und damit einen Verstoss gegen das UWG handeln. Wenn bei einer Aktion nicht genügend Ware vorrätig ist, kann dies eine unlautere Geschäftspraktik darstellen. Beworbene Produkte müssen abhängig von der zu erwartenden Nachfrage und für mindestens einen Tag verfügbar sein. Auch der Vermerk «nur solange Vorrat» ändert nichts daran.

    Ob es sich vorliegend tatsächlich um ein unzulässiges Lockvogelangebot, welches gegen das UWG verstösst, handelt, kann nur ein Gericht unter Berücksichtigung sämtlicher Umstände des vorliegenden Falls abschliessend beurteilen.

    Das SECO hat im Bereich des UWG ein Klagerecht, von welchem es allerdings erst bei Bedrohung oder Verletzung von Kollektivinteressen Gebrauch machen kann. Das bedeutet, dass erst die wirtschaftlichen Interessen einer Vielzahl von Personen bedroht oder verletzt sein müssen, ehe das SECO tätig werden kann. In Einzelfällen kann das SECO nicht intervenieren.

    Wir hoffen Ihnen mit unseren Angaben gedient zu haben. Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne wieder an uns wenden.

    Freundliche Grüsse

    Dxxxxxe Mxxxxxx

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter
    Eidgenössisches Departement für

    Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF
    Staatssekretariat für Wirtschaft SECO
    Organisation, Recht und Akkreditierung

    Ressort Recht

    Holzikofenweg 36, 3003 Bern
    Tel. +41 58 469 15 15
    Fax +41 58 464 09 56
    http://www.seco.admin.ch

    #202071 Antwort

    T. Kuhn

    LIDL Kundenverarsche zum 10 Geburtstag

    Auf der Wochenflyer war auf der Titelseite gross geschrieben:
    Zum 10 Jahres Jubiläum gibt es vom 21-23 Februar 2019 Gipfeli für Fr. -.10.
    ich war am 21.02. um 9 Uhr morgens im Lidl Biel und wie erwartet, waren
    die 2 Regale leer. Es standen so zwischen 5 und 10 Leute davor und warteten
    auf die Gipfeli, diese kamen aber nicht.
    Die Rechnung ist für Lidl wieder einmal voll aufgegangen, der Kundenandrang
    war so gross, dass die Parkplätze keine freien Plätze mehr vorhanden waren.

    Am 22. Februar, hätte die Aktion andauern sollen, aber da waren die
    Aktionsregale schon mit anderen Produkten gefüllt.

    Diese systematische Kundenveräpplung ist unlauterer Wettbewerb.
    Es werden Kunden mit vermeindlichen Aktionen angelockt, welche
    gar nicht erhältlich sind. So wird der Umsatz gesteigert, mit Aktionen
    die es nur auf dem Flyer gibt.

    #202280 Antwort

    T. Kuhn

    LIDL Kundenverarsche zum 10 Geburtstag

    Auf der Wochenflyer war auf der Titelseite gross geschrieben:
    Zum 10 Jahres Jubiläum gibt es vom 21-23 Februar 2019 Gipfeli für Fr. -.10.
    ich war am 21.02. um 9 Uhr morgens im Lidl Biel und wie erwartet, waren
    die 2 Regale leer. Es standen so zwischen 5 und 10 Leute davor und warteten
    auf die Gipfeli, diese kamen aber nicht.
    Die Rechnung ist für Lidl wieder einmal voll aufgegangen, der Kundenandrang
    war so gross, dass die Parkplätze keine freien Plätze mehr vorhanden waren.

    Am 22. Februar, hätte die Aktion andauern sollen, aber da waren die
    Aktionsregale schon mit anderen Produkten gefüllt.

    Diese systematische Kundenveräpplung ist unlauterer Wettbewerb.
    Es werden Kunden mit vermeindlichen Aktionen angelockt, welche
    gar nicht erhältlich sind. So wird der Umsatz gesteigert, mit Aktionen
    die es nur auf dem Flyer gibt.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
Antwort auf: LIDL + ALDI 50%Aktionen in Flyer – Regal leer
Deine Information:





<a href="" title="" rel="" target=""> <blockquote cite=""> <code> <pre> <em> <strong> <del datetime=""> <ul> <ol start=""> <li> <img src="" border="" alt="" height="" width="">

Ratgeber

Kinder-Impfungen – eine Entscheidungshilfe

Gönnerpreis: 24.00 CHF
Normalpreis: 29.00 CHF

Ratgeber: Mehr als Filet und Steak

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF

Ratgeber: Clever mit Geld umgehen

Gönnerpreis: 21.00 CHF
Normalpreis: 26.00 CHF

Hosting von oriented.net