Startseite Datenschutz-Einstellungen auf dem iPhone

Datenschutz-Einstellungen auf dem iPhone

Web-RatgeberDie Datenschutz-Einstellungen auf dem iPhone sind bei Inbetriebnahme offen eingestellt. Mit anderen Worten, wenn man die Berechtigungen nicht einschränkt, dann werden an Apple permanent Daten über Ihre Nutzung des Geräts übermittelt.

So schützen Sie Ihre Privatsphäre beim iPhone

Die Datenschutz-Einstellungen auf dem iPhone sind unter «Einstellungen» im Bereich «Datenschutz» zu finden, ganz unten. Hier sind alle Bereiche aufgelistet, bei denen Einschränkungen vorgenommen werden können.

Bereich «Ortungsdienste»: Schalten Sie die Standortfreigabe aus. Unter der Option «Systemdienste» ganz unten schalten Sie «Ortsabhängige iAds», «Häufige Orte» und alles unter «Produktverbesserung» aus.

Bereich «iCloud»: Deaktivieren Sie die «Speicher&Backup» Option um die automatische Speicherung Ihrer Daten zu verhindern. Allerdings sollten Sie dafür Backups selbständig anlegen, beispielsweise auf einer externen Festplatte.

Bereich «Analytics»: Deaktivieren Sie «Teile iPhone Analytics», damit werden nämlich Daten über Standort und Telefongebrauch an Apple übermittelt.

Bereich «Werbung»: Der Schalter bei «Kein Ad-Tracking» sollte aktiviert, also auf grün geschaltet sein, damit keine persönlichen Daten zur Werbeanzeige verwendet werden.

Schränken Sie ausserdem die Bereiche «Mikrofon» und «Adressbuch» nach Ihrem Gutdünken ein.

Spenden

Projektspende

Preis:

Unsere Arbeit wird durch eine breite Gönnerschaft finanziert. Deshalb können wir uns jeden Tag völlig unabhängig und schlagkräftig für Ihre Interessen als Konsumentin oder Konsument einsetzen.

Unterstützen Sie jetzt unsere Arbeit mit einem Beitrag: wählen Sie unten die Spendenhöhe und bezahlen sie online oder mit Einzahlungsschein.

Herzlichen Dank!


Siri, Safari und Bluetooth

Siri:  Wie bei Windows 10 gibt es auch beim iOS einen Sprachassistenten, genannt «Siri». Auch hier ist das Problem, dass dieser Zugriff auf eine grosse Datenmenge verlangt und diese an Apple übermittelt. Eine Anleitung, wie Sie Siri deaktivieren können, finden Sie im Internet, beispielsweise hier.

Safari:   Für den Apple-Standardbrowser gibt es einige wichtige Einstellungen bezüglich Datenschutz, gehen Sie dafür in die «Einstellungen» und ändern Sie folgende Bereiche:

Bereich «Allgemein»: Entfernen Sie den Haken bei «Sichere Dateien nach dem Download öffnen»

Bereich «Automatisch Ausfüllen»: Entfernen Sie alle Haken

Bereich «Sicherheit»: Entfernen Sie den Haken bei «Bei betrügerischen Inhalten warnen». Dabei wird nämlich bloss eine Verknüpfung mit Safe Browsing von Google hergestellt.

Bereich «Datenschutz»: Die beiden Häkchen bei Tracking sollten gesetzt sein.

WLAN:   Auch mit ausgeschaltetem GPS können Ihre Bewegungen mithilfe der WLAN-Netzwerke nachvollzogen werden. Schalten Sie daher die WLAN-Funktion nur ein, wenn sie diese auch benötigen.

Beim Bluetooth gilt dasselbe Prinzip wie beim WLAN, schalten Sie es aus bei Nichtgebrauch.

Weitere Fragen zum Thema Datenschutz

 

Ratgeber

Webcam-Abdeckung (2-er Set)

Gönnerpreis: 6.90 CHF
Normalpreis: 7.90 CHF

Datenschutzhülle für Kredit- und Debitkarten mit RFID-Chip

Gönnerpreis: 3.00 CHF
Normalpreis: 4.50 CHF

Kombiset: 2-er Set Webcam-Abdeckungen plus 2 Datenschutzhüllen

Gönnerpreis: 10.90 CHF
Normalpreis: 12.90 CHF

Hosting von oriented.net