Startseite Blog Schonen Sie Ihre Nerven – verzichten Sie!

Schonen Sie Ihre Nerven – verzichten Sie!

Für einen „attraktiven“ Preis einen vermeintlichen Schutz vor hohen Reparaturkosten erstehen: dies bewirbt die Allianz Suisse Versicherungs-Gesellschaft AG in einem kürzlich verschickten Werbebrief. Darin wird in einer geschickten Mischung von Angstmacherei und Verheimlichung von Tatsachen die sogenannte Autogarantieversicherung beworben. 

„Wussten Sie, dass die Schweizer Pannenstatistik jährlich 750‘000 Schäden verzeichnet. Meine Erfahrung zeigt mir immer wieder, dass nicht nur ältere Fahrzeuge, sondern häufig bereits Neuwagen und Jahresfahrzeuge eine Panne haben. Dies kostet nicht nur Zeit, sondern strapaziert auch die Nerven der Betroffenen. Eine Panne kann Sie auch teuer zu stehen kommen: Schnell können die Kosten – abhängig vom Fahrzeugtyp – einige tausend Franken betragen.“ Deshalb rät der Generalagent in seinem Promotionsschreiben zu einer Autogarantieversicherung mit dem „attraktiven“ Preis von 530 Franken (Laufzeit: ein Jahr), die vor „unerwarteten Reparaturkosten“ schützen soll.

Mit keinem Wort wird jedoch erwähnt, dass seit Anfang dieses Jahres nun auch in der Schweiz die zweijährige Garantiefrist gilt und dass bei Neuwagen in der Regel sowieso mehrjährige Garantien bestehen. Und natürlich wird im Werbeschreiben verschwiegen, dass im Kleingedruckten unter Punkt 5 aufgeführt ist, dass eine Vielzahl an Schäden von dieser Versicherung nicht gedeckt sind:

13_03_allianz_autogarantieversicherung

Mit dem stolzen Jahrestarif von über 500 Franken wird demnach ein umfangreiches Paket an Garantieschutz-Ausschlüssen verkauft. Die Erfolgschancen für Geschädigte, dass eine Versicherung wirklich auch zum Tragen kommt, wird mit jedem aufgeführten Ausschlusspunkt geringer. Bei der vorliegenden Versicherung handelt man sich ganze 20 allgemeine Ausschlüsse ein. Besonders beachtet werden muss der drittletzte Punkt, der aussagt, dass zuerst alle anderen in die Zahlungs-Pflicht genommen werden, bevor die Autogarantieversicherung der Allianz greift.

Mit diesem Passus „Allgemeine Ausschlüsse“ dieser Vertragsbedingungen wird klar, das auf dem Durchsetzungsweg von Ansprüchen zahlreiche Fallstricke lauern! Dabei würden die Nerven der Betroffenen arg strapaziert – nebst der Zeit, die für ein Durchsetzen von Ansprüchen aufgewendet werden müsste!

Fazit: Bei meiner Abwägung von Aufwand (Kosten, Nerven und Zeit) und Ertrag (20 griffige Ausschlusspunkte) fällt diese freiwillige Versicherungsmöglichkeit in die Kategorie „überflüssig“ – wie so viele andere Versicherungsprodukte auch.

Sara Stalder

Geschäftsleiterin Stiftung für Konsumentenschutz


Auf Facebook teilen    Auf Google+ teilen

Ein Kommentar zu “Schonen Sie Ihre Nerven – verzichten Sie!”



Markus Saurer

Das ist ein hervorragender Beitrag und eine zweifelsohne nützliche Empfehlung.Die SKS könnte es also doch!

Ratgeber

Ratgeber: Das ist Ihr gutes Recht

Gönnerpreis: 27.00 CHF
Normalpreis: 32.00 CHF

Miniratgeber: Ersparnisse klug anlegen

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF


Hosting von oriented.net