Startseite Blog Gegen Vogel und Schwein – für die Katz

Gegen Vogel und Schwein – für die Katz

Einen Hundertstel für die Katz: Was nach sehr wenig tönt, ist in der Realität ein finanzielles Fiasko: Gestern wurde bekannt, dass Impfdosen gegen die Vogel- und Schweinegrippe in der Grössenordnung von über 56 Millionen Franken vernichtet wurden. Von jeder Hunderternote, die in der Grundversicherung in den letzten beiden Jahren für Medikamente ausgegeben wurde, blieb daher mit Sicherheit 1 Franken vollkommen ungenutzt und diente höchstens der Gewinnoptimierung der beiden Impfstoff-Hersteller Novartis und Glaxo Smith Kline.

Sicherheitsverrückte Gesellschaft, lange Entwicklungsdauer der Impfstoffe, kurze Verfallfristen der Impfdosen, anfängliche Ungewissheit bezüglich Wirkung einer einzelnen Impfdosis: Gründe für den hohen ungenutzten Lagerbestand an Impfdosen werden von den Einkaufsverantwortlichen viele ins Feld geführt.

Nicht vom Tisch zu weisen sind jedoch die auch immer wieder geäusserten Vermutungen, dass die Pharmaindustrie ein immenses wirtschaftliches Interesse hat, eine riesige Anzahl Impfdosen zu verkaufen – ungeachtet dessen, ob notwendig, nützlich oder längerfristig erprobt. Die Staaten als Abnehmer sind zuverlässige und in der Regel solvente Geschäftspartner. Da ist jede neue Grippewelle, mit Vorteil auf verschiedenen Erdteilen zeitnah auftauchend, aus wirtschaftlicher Sicht ein Glücksfall. Denn in den letzten Jahren hat sich deutlich gezeigt: Neue Medikamente gewinnbringend auf dem Markt zu platzieren ist eine immer kostenaufwändigere, schier auswegslose Sache.

Schwein- und Vogelgrippe sind passé, die dafür aufgewendeten immensen Kosten unnütz. Zwei teure Lehrstücke zu Ungunsten der Prämienzahlenden, die sich bei der nächsten Grippewelle (bereits diesen Herbst??) so nicht wiederholen dürfen!

Sara Stalder

Geschäftsleiterin Stiftung für Konsumentenschutz


Auf Facebook teilen    Auf Google+ teilen

Ein Kommentar zu “Gegen Vogel und Schwein – für die Katz”



Johannes

Bei der ewigen Berichterstattung in den Medien zu Schweine- unf Vogelgrippe kann auch der Verdacht aufkommen, dass die Pharmaindustrie nachgeholfen hat. Es ist eine Schande, dass der Impfstoff vernichtet werden musste.
Warten wir auf die nächste Grippewelle….

Ratgeber

Kinder-Impfungen – eine Entscheidungshilfe

Gönnerpreis: 19.00 CHF
Normalpreis: 24.00 CHF

Miniratgeber: Spielzeug sicher und gefahrlos

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF

Miniratgeber: Komplementärmedizin

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF


Hosting von oriented.net