Startseite Blog Wirkt sie? Wirkt sie nicht? Wirkt sie?….

Wirkt sie? Wirkt sie nicht? Wirkt sie?….

Mit überwältigender Mehrheit wurde vor eineinhalb Jahren von Volk und Ständen der „Verfassungsartikel 118a Komplementärmedizin“ angenommen. Zentraler Verfassungsauftrag ist die Aufnahme der fünf ärztlichen Methoden der Komplementärmedizin in die Grundversicherung.

Es braucht keine weiteren gesetzlichen Anpassungen für eine Aufnahme der „neuen“ Leistungen. Dennoch wurde der Volkswille bis heute nicht ernst genommen. Die SKS erwartet deshalb, dass dieser endlich umgesetzt wird! Weitverbreitet ist der Anwendungsbereich: Chronische Beschwerden, diverse Krankheiten oder Mehrfacherkrankungen werden mittels komplementärer Methoden gelindert oder auskuriert.

Ich werde den Verdacht nicht los, dass die Komplementärmedizin strengeren Vorlagen unterstellt wird, als dies bei der schulmedizinischen Behandlung der Fall ist: Obschon hunderte von Berichten und Studien vorliegen, die die Wirksamkeit belegen und mit den „Guidelines“ der Schulmedizin vergleichbar sind, wird weiterhin hartnäckig an der Wirksamkeit der Methoden gezweifelt. Unbestritten ist, dass die Patientenzufriedenheit bei komplementären Behandlungsmethoden hoch ist – ein nicht zu unterschätzender Punkt im Heilungsprozess!

Die heute aufgeworfenen Bedenken, ob der Entscheidprozess zur Überprüfung der Anträge der Fachgesellschaften professionell abläuft, sind berechtigt: Die Tatsache, dass fünf Mitglieder der Leistungskommission direkt mit Krankenkassen verbunden sind, lässt grosse Zweifel an deren Neutralität aufkommen; geht es bei dieser Frage für die Krankenkassen doch um beträchtliche Gewinne. Denn, nur wenn die Behandlungen mit Komplementärmedizin mit einer Zusatzversicherung vergütet werden, verbleibt den Krankenkassen ein durchschlagendes Verkaufsargument.

Ich bezweifle, dass das Urteil der Kommission – in dieser Zusammensetzung – verlässlich ist, weil diese durch die gewichtigen Interessenbindungen die Entscheidung keineswegs neutral und objektiv fällen kann.

Sara Stalder

Geschäftsleiterin Stiftung für Konsumentenschutz


Auf Facebook teilen    Auf Google+ teilen

Es können keine Kommentare hinterlassen werden. Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert.

Ratgeber

Kinder-Impfungen – eine Entscheidungshilfe

Gönnerpreis: 19.00 CHF
Normalpreis: 24.00 CHF

Broschüre: Patienten- und Sterbeverfügung

Gönnerpreis: 6.00 CHF
Normalpreis: 12.00 CHF

Miniratgeber: Geburt – Versicherung und Überbehandlung

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF


Hosting von oriented.net