Startseite Blog Kleine Geschenke erhalten die Kundschaft

Kleine Geschenke erhalten die Kundschaft

Avanex, eine Gesellschaft der Helsana-Gruppe, hat sich das wohl zu Herzen genommen: Die beste Werbung ist die Mund zu Mund Propaganda. Damit ihre Kundinnen und Kunden auch wirklich Gutes von der Billigkasse erzählen, hilft Avanex ein wenig nach: „Avanex empfehlen und 100 Franken verdienen“ kündigen sie an. Freundschaftswerbung zahle sich aus: „Machen Sie jetzt mit bei unserer „Kunden werben Kunden“-Aktion und profitieren Sie. Bei einer erfolgreichen Neukundenvermittlung schenken wir Ihnen eine Geschenkkarte von Coop im Wert von 100 Franken.“ Auf der Website – Avanex setzt ja auch hauptsächlich auf das Internet und aufs Telefon – erfährt man dann, dass man nicht bei jedem erfolgreichen Abschluss den 100-Franken-Gutschein im Sack hat. Wer „nur“ einen Grundversicherungsabschluss vermittelt, erhält lediglich die Hälfte. Nur wer Grund- und Zusatzversicherung(en) abschliesst, ist auch die 100 Franken wert.

Verwandten oder Freunde von den Vorzügen der Avanex überzeugen und dann kassieren können nur jene, welche bereits bei Avanaex versichert sind. Und auch sie müssen damit rechnen, dass sie den Grosseinkauf bei Coop selbst bezahlen müssen. Schliesslich müssen auch die Gesundheitsfragen für die Zusatzversicherungen beantwortet werden, und diese Hürde werden wohl nur die Jungen, Gesunden schaffen.

In den Teilnahmebedingungen hat es noch mehr Ausnahmen: Wer schon bei der Helsana-Gruppe grundversichert ist, ist ebenfalls ausgeschlossen. Wer sich von einem professionellen Versicherungsvermittler beraten lässt, hat den Gutschein auch verwirkt. Und wer nicht klar auf dem Antragsformular vermerkt, dass er von einem „Freund“ vermittelt wurde, lässt dem Freund den Gutschein auch durch die Lappen gehen. Im Nachinein kann man die Freundschaftswerbung auch nicht geltend machen. Und zu guter Letzt behält sich Avanex vor, das angepriesene Vermittlungsgeschenk jederzeit durch eine neue Vermittlerprämie auszutauschen oder die Aktion jederzeit zu beenden.

Am Schluss der Teilnahmebedingungen schreibt Avanex: Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Sara Stalder

Geschäftsleiterin Stiftung für Konsumentenschutz

 


Auf Facebook teilen    Auf Google+ teilen

Es können keine Kommentare hinterlassen werden. Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert.

Ratgeber

Ratgeber: Frühpensionierung

Gönnerpreis: 34.00 CHF
Normalpreis: 39.00 CHF

Kinder-Impfungen – eine Entscheidungshilfe

Gönnerpreis: 24.00 CHF
Normalpreis: 29.00 CHF

Miniratgeber: Komplementärmedizin

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF


Hosting von oriented.net