Startseite Blog Der Reihe nach

Der Reihe nach

Vor drei Tagen habe ich in meinem Blog dargelegt, dass die Situation bezüglich Pandemie in den Schweizer Schulen reichlich verwirrend sei – jeder Kanton legt sein eigenes Konzept vor (oder auch nicht), wie der Schweinegrippe in den Schulen zu begegnen sei. Inzwischen werden sich aber nicht nur Eltern fragen, was nun Sache sei mit dieser Grippe: Am 3. August war im TagesAnzeiger zu lesen, dass Hans Binz, Vizepräsident der eidgenössischen Impfkommission, möglichst die gesamte Bevölkerung gegen die Schweinegrippe geimpft sehen möchte. Eine Durchimpfungsrate von 95 Prozent sei anzustreben, liess er verlauten. Wohl kündigte er an, dass man werde festlegen müssen, wer die Impfung zuerst erhalte, weil zu Beginn vermutlich nicht genügend Impfstoff vorhanden sein werde.

Inzwischen tönt es schon anders: Wer zu einer Risikogruppe gehört, etwa im Gesundheitswesen Tätige, Schwangere, Wöchnerinnen oder chronisch Kranke sollen sich impfen lassen. Dies hat die Eigenössische Impfkommission gestern nun verlauten lassen. Gemäss Hans Binz können sich Gesunde dann impfen lassen, wenn genügend Impfstoff vorhanden sei.

Wie wichtig ist dieser Impfschutz, wenn man nicht zu einer der Risikogruppen gehört? Wer die erste Aussagen von Herrn Binz so interpretiert hat, dass dies wichtig sei und sich daher vorgenommen hat, sich bei der erstbesten Gelegenheit impfen zu lassen, muss nun also umdenken. Vermutlich wird er sich erst im Verlaufe des Winters impfen lassen können. (Das wird zu spät sein, glaubt man dem Immunologen Beda Stadler – er ist der Ansicht, dass der Höhepunkt der Grippe in der Schweiz schon vorbei sei.)

Ich erwarte nicht, dass nun Schlangen vor den Impfzentren stehen, sobald der Impfstoff vorhanden sein wird. Aber ich erwarte, dass gerade im Pandemiefall verständlich und klar kommuniziert wird. Alles andere ist verwirrend und schadet der Glaubwürdigkeit. Und diese ist absolut notwendig, um die Bevölkerung hinter sich zu haben.

Sara Stalder

Geschäftsleiterin Stiftung für Konsumentenschutz


Auf Facebook teilen    Auf Google+ teilen

Es können keine Kommentare hinterlassen werden. Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert.

Ratgeber

Kinder-Impfungen – eine Entscheidungshilfe

Gönnerpreis: 24.00 CHF
Normalpreis: 29.00 CHF

Miniratgeber: Spielzeug sicher und gefahrlos

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF

Miniratgeber: Komplementärmedizin

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF


Hosting von oriented.net