Startseite Blog SMARTE Werbung

SMARTE Werbung

SITUATIONSBEZOGEN, MESSBAR; ATTRAKTIV, REALISTISCH, TERMINIERT: SMART haben Ziele heutzutage zu sein. Das hat auch die Werbung erkannt.

Einleuchtende Zielsetzungen werden unablässig während der besten Sendezeiten in die gute Stube getragen: „In nur 1 Woche 15 Kilogramm abnehmen!“, „Nach 10 Behandlungen garantiert 140% mehr Glanz im Haar.“, „10 Mal straffere Haut an den Oberschenkeln nach nur 2 Wochen!“, „Bei regelmässiger Anwendung der Gesichtscrème 3 Mal weniger Faltenbildung, mit Geldzurückgarantie!“
Terminiert, quantifiziert, klar und mehrheitlich mit einem Gütesiegel von mir unbekannten Institutionen. Sie zögern noch?

Werbung beeinflusst in ungeahntem –leider nicht quantifizierbarem- Mass. In unserer kürzlich durchgeführten Eltern-Befragung vermuten die Hälfte der Befragten, dass sie sich „ab und zu beeinflussen“ lassen.

Unaufdringlich aber stetig schleift sich eine Werbebotschaft ins Gedächtnis ein. Dreijährige erkennen bereits eine Vielzahl von Logos oder Marken wieder. Die Werbebudgets der Anbieter haben sich in den letzten 15 Jahren vervielfacht, obschon die Werbeindustrie jeglichen Zusammenhang zwischen Werbung und Mehrkonsum –ebenfalls quantifiziert und messbar- widerlegt.

Unsere Botschaft zum Weltkonsumententag bewegt: Trotz eindeutiger Grafiken und Messungen der Werbeindustrie fordern wir ein zeitlich beschränktes Werbeverbot von Junkfood oder das Werbeverbot in Schulen. Dem knallharten Kampf um die Gunst der Jüngsten soll auf internationaler Ebene SMART der Riegel geschoben werden: 0% Junkfood-Werbung zwischen 6 und 21 Uhr: messbar, quantifiziert und terminiert!

Sara Stalder
Geschäftsleiterin Stiftung für Konsumentenschutz

Es können keine Kommentare hinterlassen werden. Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert.

Ratgeber

Ratgeber: Mehr als Filet und Steak

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF

Kleber-Set

Gönnerpreis: 3.00 CHF
Normalpreis: 6.00 CHF

Hosting von oriented.net