Startseite Blog Fleissiges Päcklischnüren

Fleissiges Päcklischnüren

Adventszeit, Hochsaison des Schenkens: Überall werden Päcklis geschnürt, im Wohnzimmer der Familie Schweizer, in den Warenhäusern und in der Politik. Ab und zu werden bereits erste Pakete verteilt.

Zum klassischen Päckli, bestehend aus einer Kartonschachtel mit Überraschungsinhalt, umgeben mit Glimmerpapier und Goldband, gibt es wenig einzuwenden. Vorsichtiger bin ich, wenn geschnürte Pakete in anderer Form daherkommen. Die Politik war in den vergangenen Tagen diesbezüglich sehr aktiv:

Das Zweierpäckli der SVP wird ja bekanntlich bereits vierzehn Tage vor Weihnachten geöffnet. Auch der Bundesrat hat dem Parlament pünktlich zur Adventszeit ein Paket mit Doppelinhalt geschickt. Wird die Verpackung geöffnet, strahlt einem zuerst die Botschaft, dass sich die Schweiz künftig am EU-Filmförderungsprogramm MEDIA beteiligen möchte, entgegen. Beseitigt man anschliessend das lästige Füllmaterial, findet man etwas tiefer verborgen den zweiten Teil dieses Geschenks: „Künftig soll Werbung für Bier und Wein für alle Fernsehveranstalter in der Schweiz zugelassen sein.“ (Medienmitteilung EDI, 26.11.08)

Es gibt zur Zeit aber auch Schenkende, die nicht erst die Weihnachtstage abwarten und ihre Gaben bereits im Verborgenen verteilt haben. Damit meine ich nicht die unzähligen Samichläuse mit ihren weissen Bärten, den langen Mänteln mit Kapuzen. Diese verschenken zwar ebenfalls unerkannt –Nüsse, Lebkuchen und Mandarinen-, die anderen anonymen Donatoren vergaben jedoch Geld in Millionenhöhe. Die Presse hat von den Rückzahlungen zugunsten der UBS knapp einen Monat vor dem Lichterfest berichtet.

Ein fulminanter Start in diese Adventszeit, ist man vielleicht versucht zu sagen. Doch beim näheren Betrachten…..

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg beim Weihnachtseinkauf, beim Schnüren von Päcklis und in der unübersichtlichen Menge an möglichen Geschenken stets den Durchblick.

Und zum Schluss noch dies: Falls Sie einen Gutschein verpacken und verschenken wollen, beachten Sie doch vor dem Kauf unsere Tipps!

Sara Stalder

Geschäftsleiterin Stiftung für Konsumentenschutz


Auf Facebook teilen    Auf Google+ teilen

Es können keine Kommentare hinterlassen werden. Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert.

Ratgeber

Ratgeber: Frühpensionierung

Gönnerpreis: 34.00 CHF
Normalpreis: 39.00 CHF

Ratgeber: Zucker – weniger ist mehr

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF

Kleber-Set

Gönnerpreis: 3.00 CHF
Normalpreis: 6.00 CHF


Hosting von oriented.net