Startseite Medienmitteilungen (Seite 7)

Medienmitteilungen


Zeitschriften: Bis zu 265% teurer als im Ausland

Preisbarometer.ch: Neue Erhebung online

Bei den Zeitschriften ist die Hochpreisinsel Schweiz besonders akzentuiert: Ein Warenkorb von identischen Zeitschriften kostet in der Schweiz durchschnittlich zwischen 39% und 109% mehr als im angrenzenden Ausland. Dies zeigt ein Preisvergleich von 124 Zeitschriften, den die Konsumentenschutz-Organisationen ACSI, FRC, kf und SKS im Juni 2013 durchgeführt haben. Im Vergleich zu Deutschland und Österreich sind die Zeitschriften „Bravo“, „Auto Bild“, „Mountainbike“, „GQ“ und „Merian“ besonders teuer. Weiterlesen


Gruppenklage: Analyse des Bundesrats zum geltenden Recht

Erkannte Lücken im Rechtssystem schliessen!

Die Präsidentin der Stiftung für Konsumentenschutz (SKS), Prisca Birrer-Heimo, hat mit einer Motion im September 2011 vom Bundesrat Massnahmen verlangt, damit Geschädigte im Falle von Massenschäden ihre Rechte gemeinsam vor Gericht durchsetzen können. Der Bundesrat präsentiert heute eine Bestandesaufnahme über das geltende Recht. Die Analyse macht deutlich, dass das aktuelle Rechtsschutzsystem mangelhaft ist. Die SKS fordert daher umgehend Massnahmen, damit die Lücken im nationalen Gesetz endlich geschlossen werden und die Schweiz gegenüber der Rechtsentwicklung in der EU nicht weiter ins Hintertreffen gerät. Weiterlesen


Handynutzung im Ausland – so vermeiden Sie hohe Kosten

Neues Merkblatt und neuer Ratgeber der SKS

Viele Schweizer und Schweizerinnen verbringen ihre Sommerferien im Ausland. Wer sein Handy mitnimmt und häufig telefoniert, SMS schreibt oder im Internet surft, riskiert eine hohe Rechnung, denn die Tarife im Ausland sind massiv höher als in der Schweiz. Weiterlesen


Was lange währt, wird endlich Swiss

Swissness-Schlussabstimmung im Parlament

Das jahrelange Seilziehen um die Swissness-Vorlage hat zu einem guten Ende geführt: Die Stiftung für Konsumentenschutz SKS ist erleichtert, dass das Gesetz in der Schlussabstimmung im Parlament  durchgekommen ist. Insbesondere im Bereich der Lebensmittel wurde eine für die Konsumentinnen und Konsumenten glaubhafte und umsetzbare Lösung gewählt. Weiterlesen


Billag: Von der Gebühr zur Steuerpflicht für alle

Radio- und TV-Gebühren: Einseitige Belastung der Konsumenten

Künftig sollen grundsätzlich alle Haushalte Empfangsgebühren für Radio und Fernsehen (Billag) bezahlen. Während der Bundesrat für Unternehmen grosszügige Ausnahmen bei der Beitragspflicht vorsieht, will er die privaten Haushalte praktisch ausnahmslos zur Kasse bitten. Die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) ist mit dieser einseitigen Belastung der Konsumenten nicht einverstanden.

Weiterlesen


Offener Brief: Rekurse gegen Preissenkungen müssen zurückgezogen werden!

Medikamentenpreise: Offener Brief an Interpharma und vips

Die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) wendet sich in einem offenen Brief an Interpharma und vips und fordert, dass die hängigen Rekurse umgehend zurückgezogen werden. Interpharma und vips hatten zugesichert, dass die Rekurse gegen Preissenkungen bei Medikamenten zurückgezogen würden, wenn der Preisfestsetzungsmechanismus zu Gunsten der Pharmaindustrie angepasst wird. Die entsprechenden Änderungen seitens des zuständigen Departements EDI treten am 1. Juni 2013 in Kraft, doch die Pharmaindustrie hat immer noch nicht reagiert.

Weiterlesen


Sportartikel und Kleider: Neuer Preisvergleich ist online

Preisbarometer.ch aktualisiert

Identische Sportartikel kosten in der Schweiz zwischen 10% und 19% mehr als in den angrenzenden Ländern. Bei den Kleidern beträgt der „Zuschlag Schweiz“ sogar bis zu 25% – dies zeigen zwei neue Preiserhebungen, die heute auf www.preisbarometer.ch aufgeschaltet wurden.

Weiterlesen


Reisen – das sollten Sie wissen

Neuer Miniratgeber der SKS

Selten liegen gute und schlechte Erfahrungen so nahe zusammen wie beim Reisen. Gegen einige unerfreuliche Ereignisse ist man schlicht machtlos, andere lassen sich mit guter Vorbereitung vermeiden oder abfedern. Der neue Miniratgeber der Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) beantwortet die wichtigsten Fragen zu den Themen Gesundheit, Sicherheit, Geld, Ein- und Ausreisebestimmungen, Reiserecht und Notfälle.

Weiterlesen


SKS lanciert Meldeportal für kurzlebige Produkte

 Aufruf: Melden Sie vorzeitige Produktdefekte!

Die Lebensdauer von zahlreichen Produkten wird absichtlich verkürzt, damit diese häufig ersetzt werden müssen. Dadurch erhöhen die Hersteller ihren Absatz und maximieren den Gewinn. Leider sind diese Praktiken, auch bekannt als geplante Obsoleszenz, schwer beweisbar. Um dies zu ändern, eröffnet die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) ein Portal: Konsumentinnen und Konsumenten können dort vorzeitige Produktdefekte melden.

 

Weiterlesen


SBB: Massnahmen sind nur ein erster Schritt

Mehr Kulanz bei den SBB

Endlich hat die SBB gehandelt und Sofortmassnahmen bei der Umsetzung der Billetpflicht im Fernverkehr und bei E-Tickets angekündigt – dies allerdings, nachdem der Schaden und der Ärger bei vielen Kunden schon angerichtet sind. Im vergangenen Jahr hat die SBB immerhin fast 440‘000 Reisende gebüsst.

Weiterlesen


Filtern nach Themen


Filtern nach Jahr

Filtern nach Schlagworten

Ratgeber

Miniratgeber: Das ökologische Büro

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF

Kinder-Impfungen – eine Entscheidungshilfe

Gönnerpreis: 19 CHF
Normalpreis: 24 CHF

Patientenverfügung und Sterbeverfügung

Gönnerpreis: 6 CHF
Normalpreis: 12 CHF