Startseite Medienmitteilungen Seite 7

Medienmitteilungen


Erfolg im Kampf gegen unerwünschte Werbeanrufe: Sunrise, Swisscom und upc cablecom suchen eine Lösung

angry businesswoman shouting at phoneSunrise, Swisscom und upc cablecom werden eine Lösung zur Bekämpfung von unerwünschten Werbeanrufen auf das Fest- und Mobilfunknetz suchen – dies ist das Ergebnis des Runden Tischs, den die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) zusammen mit ihren Partnern der Allianz der Konsumentenschutz-Organisationen (FRC, ACSI) initiiert hat. Je nach Anbieter können Kunden voraussichtlich bereits Ende 2016 von einer Filterung von Werbeanrufen profitieren. Weiterlesen


Abgasskandal: SKS verlangt strafrechtliche Untersuchung in der Schweiz

Rund 2’000 VW-Besitzer von Fahrzeugen mit Schummelsoftware haben Strafanzeige eingereicht. Anstatt an der Aufklärung des Betrugs zu arbeiten, überwies die Bundesanwaltschaft die Anzeigen kürzlich an eine deutsche Strafverfolgungsbehörde. Die Stiftung für Konsumentenschutz SKS wehrt sich dagegen und fordert die Bundesanwaltschaft im Rahmen einer Anzeige auf, im VW-Betrugsfall endlich mit der notwendigen strafrechtlichen Untersuchung in der Schweiz zu beginnen. Weiterlesen


Finanzdienstleistungsgesetz: Gefahr besteht nicht in Über- sondern Unterregulierung

Der Verband Schweizer Vermögensverwalter sieht beim Finanzdienstleistungs- und Finanzinstitutsgesetz die Gefahr einer Überregulierung, viel realer ist jedoch die Gefahr einer zu schwachen Regulierung. Die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) fordert deshalb, dass die ständerätliche Wirtschaftskommission (WAK-S) den Anlegerschutz aus- und nicht abbaut. Die WAK-S berät am Montag über die beiden dringend notwendigen Gesetzesvorlagen. Weiterlesen


Neue Studie: Das sind die günstigsten Handy-Tarife

Konventionelle Handy-Preisvergleiche unterteilen die Nutzer üblicherweise in Wenig-, Mittel- und Vielnutzer. Der vorliegende Handy-Abo-Preisvergleich von dschungelkompass.ch und der Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) enthält zusätzlich die besten Angebote für Konsumenten mit einseitigem Nutzverhalten, zum Beispiel wenig Telefonaten, aber viel Internetnutzung. Die aktuell günstigsten Angebote der sechs Beispielprofile stammen von Coop Mobile, Sunrise und yallo. Weiterlesen


Modernisierung des Urheberrechts – mit Fragezeichen

Download_internet_digitalemedien_urheberrechtMit der Revision des revidierten Urheberrechtsgesetzes (URG) wird das Ziel verfolgt, sich den Gegebenheiten des digitalen Zeitalters anzupassen. Die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) unterstützt diese Absicht und damit einhergehende Neuerungen. Wichtig ist insbesondere, dass private Nutzerrechte ohne Einschränkungen erhalten bleiben und dass Mehrfachvergütungen verhindert werden. Ob das geplante Gesetz auch als Grundlage für ein breitgefächertes legales Angebot von urheberrechtlich geschützten Werken (wie Filme oder Musik) dienen kann, wird sich weisen. Weiterlesen


Krankenversicherte zahlen jährlich ½ Milliarde zuviel

medikamente2-DW-Wissenschaft-Eine neue Studie von santésuisse zeigt: Die Medikamentenmargen sind in der Schweiz deutlich zu hoch. Jedes Jahr könnten 489 Millionen Franken eingespart und so die Krankenkassenprämien entlastet werden. Zudem verleitet das aktuelle System Apotheken, Ärzte und Spitäler dazu, möglichst teure Medikamente abzugeben. Die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) fordert den Bundesrat zum Handeln auf. Dieser hätte es in der Hand, ohne Qualitätseinbussen unnötig hohe Kosten zu Lasten der Prämienzahlenden zu verhindern. Weiterlesen


Geld-zurück-Garantien der Schweizer Detailhändler im Test

„Zufrieden oder Geld zurück“ – so oder ähnlich tönen die Versprechen von einigen Schweizer Detailhändlern, wenn es um den Umtausch von Produkten geht, mit denen ein Kunde unzufrieden ist. Die umfassendste Garantie hat Coop: Ist ein Kunde mit einem Artikel unzufrieden, gibt es das Geld zurück – auch ohne Kassenbon. Beim Stichprobentest der Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) fällt jedoch ausgerechnet Coop negativ auf. Die anderen Detailhändler halten sich an ihre Garantien oder gehen sogar darüber hinaus.
Weiterlesen


Abgasskandal: SKS sistiert Verhandlungen mit AMAG

Abgas-SkandalDie Allianz der Konsumentenschutz-Organisationen verhandelt seit Oktober 2015 mit der AMAG über eine angemessene Entschädigung für VW-Kunden. Die AMAG stellt sich kategorisch auf den Standpunkt, dass bei den betroffenen Fahrzeughaltern kein finanzieller Schaden entstanden sein könne – obwohl ihr die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) einige nachweisliche Schadenfälle vorlegte. Auf dieser Basis ist eine Einigung unmöglich. Daher zieht sich die SKS vorläufig aus den Verhandlungen zurück. Sobald unabhängige Tests zeigen, welche Auswirkungen die Software-Updates und Umbauten bei den betroffenen Fahrzeugen auf Leistung, Fahreigenschaften und Verbrauch haben, können die Verhandlungen wieder aufgenommen werden.

Weiterlesen


Rückrufaktion der Firma Mars wirft Fragen auf

Camera: DCS560C Serial #: K560C-01010 Width: 3040 Height: 2008 Date: 03.11.2000 Time: 12:04:36 Uhr DCS5XX Image FW Ver: 3.2.3 TIFF Image Look: Product Sharpening Requested:No (Preferences) Counter: [7388] ISO Speed: 80 Aperture: f25 Shu

In 55 Ländern ruft die Firma Mars die gesamte Produktion von vier Schokolade-Produkten zurück, weil in einem Riegel ein Plastikstückchen gefunden wurde. Die Aktion löste auch in den Medien ein gewaltiges Echo aus. SKS-Präsidentin Prisca Birrer-Heimo stellt dem Bundesrat kritische Fragen zu dieser Rückrufaktion. Weiterlesen


Strafanzeige gegen ecotariff GmbH

ecotariffEine unverfrorene Firma namens ecotariff GmbH aus Zug verschickt ungefragt Briefe, mit welchen sie die vedutzten Empfänger als Mitglieder einer kostenpflichtigen Krankenkassen-Vergleichsplattform begrüssen. Wenn man sich nicht innert zwei Wochen abmelde, liest man im Kleingedruckten, werde der Mitgliederbeitrag fällig. Die SKS reichte gestern gegen die Firma eine Strafanzeige ein. Weiterlesen


Filtern nach Themen


Filtern nach Jahr

Filtern nach Schlagworten

Ratgeber

Ratgeber: Zucker – weniger ist mehr

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF

Ratgeber: Weiterbildung in der Schweiz

Gönnerpreis: 23.00 CHF
Normalpreis: 28.00 CHF

Ratgeber: Das ist Ihr gutes Recht

Gönnerpreis: 27.00 CHF
Normalpreis: 32.00 CHF


Hosting von oriented.net